Gesundheit

Haben Sie PCOS? Hier sind die Lebensmittel für PCOS, um schnell schwanger zu werden

Mindestens 15-20% der Frauen im gebärfähigen Alter haben die Möglichkeit zu leiden PCO-Syndrom oder (PCOS). Dieser Zustand wird durch ein Ungleichgewicht des Hormonspiegels ausgelöst, das dazu führt, dass Lufteinschlüsse in den Eierstöcken auftreten. Das hat natürlich große Auswirkungen auf Kinderwunsch. Deshalb muss auch eine Ernährung für Menschen mit PCOS, um schnell schwanger zu werden, wirklich in Betracht gezogen werden. Eigentlich gibt es keine direkte Heilung für PCOS, sondern nur, um den Menstruationszyklus zu regulieren und die Symptome zu lindern. Genau der Schlüssel zur Beseitigung ist die Änderung des Lebensstils und einer strengen Ernährung im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung. Besonders für diejenigen, die sich einem Schwangerschaftsprogramm unterziehen, können PCOS und Übergewicht auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Nahrung für PCOS-Kranke, um schnell schwanger zu werden

PCOS kann es einer Frau erschweren, schwanger zu werden. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen, denn der Verzehr von Nahrungsmitteln für PCOS, um schnell schwanger zu werden, kann eine Option sein. Einige Arten von Lebensmitteln für PCOS-Kranke, um schnell schwanger zu werden, sind: Weizenbrot hat einen niedrigen glykämischen Index, sodass es keinen Anstieg des körpereigenen Insulinspiegels auslöst

1. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index

Nahrungsmittel mit einem zu hohen glykämischen Index führen zu einem Anstieg des Insulinspiegels im Körper. Erhöhter Insulinspiegel löst die Ausschüttung männlicher Hormone aus. Essen Sie Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index, um Übergewicht und Diabetes Typ 2 zu vermeiden. Sie können versuchen, Lebensmittel wie Haferflocken, Vollkornbrot, Sojamilch, Apfelsaft, Ananassaft und fettarmer Joghurt zu sich zu nehmen.

2. Gemüse und Obst

Frauen mit PCOS sollten auch grünes Gemüse und Obst essen, um sicherzustellen, dass der Mineralstoffbedarf des Körpers gedeckt ist. Warten Sie auch nicht, bis Ihr Körper Ihnen ein Hungersignal gibt. Essen Sie zu einer konstanten und regelmäßigen Dauer.

3. Alternativer Süßstoff

Süße Snacks sind so verlockend. Aber für diejenigen, die PCOS haben, ist es eine gute Idee, Zucker durch Honig oder Stevia zu ersetzen. Denken Sie daran, dass der Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln nur Ihren Blutzuckerspiegel erhöht. Kokoswasser hat entzündungshemmende Eigenschaften, die für PCOS-Kranke gut sind

4. Entzündungshemmende Lebensmittel

Eine Möglichkeit, den Insulinspiegel im Körper zu senken, besteht darin, Nahrungsmittel zu essen, die Entzündungen bekämpfen. Beispiele sind Spinat, grüner Tee, Schokolade, Kokosnuss, Kurkuma, Zimt und Olivenöl.

5. Alternative zu Milch

Neben Süßungsmitteln ist eine weitere Alternative, die auch in der Liste der Lebensmittel für PCOS enthalten ist, um schnell schwanger zu werden, eine weitere Option von Milchprodukten. Sie können Kuhmilch durch Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch und andere ersetzen.

6. Nüsse

Lebensmittel für PCOS, um beim nächsten Fasten schwanger zu werden, sind Vollkornprodukte und auch Protein wie Linsen und Bohnen. Eine andere Sache, die auch in Bezug auf die Nahrung für PCOS wichtig ist, um schnell schwanger zu werden, sind die Regeln. Laut einer Studie der James Cook University in Australien aus dem Jahr 2009 lauten die Empfehlungen:
  • Begrenzen Sie die Fettaufnahme auf weniger als 30 % der Gesamtkalorien
  • Der Kalorienverbrauch sollte gleichmäßig auf jede Mahlzeit verteilt werden
  • Begrenzen Sie die Kohlenhydrataufnahme, da sie das Gewicht erhöhen und Sie hungrig machen kann
  • Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel wie Fast Food, Konserven und Brot, da sie den Insulinspiegel im Körper erhöhen können

Die Auswirkungen von PCOS auf den Körper

Menschen mit PCOS müssen einige Veränderungen im Körper erfahren, die sofort oder langfristig sichtbar sind. Einige dieser Auswirkungen umfassen:
  • Die Menstruation ist unregelmäßig und selten, sogar ohne Periode
  • Depression
  • Gewichtszunahme
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Haarverlust
  • Pickel
Wenn die Symptome von PCOS nicht sofort behandelt werden, besteht ein erhöhtes Risiko, an mehreren Krankheiten zu erkranken. Beispiele sind Diabetes, Herzkrankheiten, Bluthochdruck, bis hin zum Endometriumkarzinom. [[Ähnlicher Artikel]]

Warum müssen Menschen mit PCOS ihre Ernährung umstellen?

PCOS-Kranke müssen ihre Ernährung regulieren und einen gesunden Lebensstil haben.Es ist so wichtig, die Ernährung von Frauen mit PCOS zu regulieren, da dies mit den Hormonen im Körper zusammenhängt. Normalerweise sind ihre Insulinspiegel viel höher. Folglich arbeiten die Eierstöcke weiterhin daran, Androgenhormone wie Testosteron zu produzieren. Darüber hinaus können Frauen mit PCOS, die über ihrem Body-Mass-Index wiegen, eine Insulinresistenz entwickeln. Dadurch wird das Abnehmen zu einer komplizierten Angelegenheit. Durch die Aufrechterhaltung einer Diät wird der Insulinspiegel aufrechterhalten, so dass die Hormone stabiler sind. Bonus, das Gewicht ist auch stabiler und entspricht den Ernährungsbedürfnissen. Die Gewöhnung des Körpers an die Aufnahme von Nahrungsmitteln für PCOS, damit Sie schnell schwanger werden können, was sicherlich sehr nahrhaft ist, kann auch Ihr Immunsystem aufrechterhalten, damit Sie nicht so leicht krank werden. Wenn es langfristig gepflegt wird, ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie nächsten Monat die beiden roten Linien auf dem Testpaket begrüßen.