Gesundheit

Bauchlage hilft, Atemnot bei Covid-19-Patienten zu überwinden

Akutem Atemnotsyndrom (ARDS) oder auch als akutes Atemversagen bekannt ist ein Zustand, bei dem eine Person Schwierigkeiten beim Atmen hat, weil die Lungen mit Flüssigkeit gefüllt sind. Es ist auch bekannt, dass Covid-19-Patienten an dieser Erkrankung leiden. Bauchlage (Bauchlage ) ist eine Methode, die die bei ARDS auftretende Atemnot lindern soll. Also, wie geht das?

Was ist das Bauchlage?

Bauchlage zur Überwindung schwerer Atemnot aufgrund von Covid-19 Bauchlage ist eine liegende Bauchlage, um den Sauerstoffbedarf in der Lunge zu decken und die Atmung zu verbessern. Um diese Position zu machen, wird der Patient von medizinischem Personal unterstützt, um es richtig zu machen. Bauchlage wird in der Regel bei Patienten mit akuter Atemnot oder Patienten mit einer Sauerstoffsättigung unter 95 durchgeführt. Die Anwendung erfordert in der Regel eine ärztliche Empfehlung, da nicht alle Patienten mit Atemwegserkrankungen diese Methode durchführen können. Position anfällig sollte nicht bei Patienten mit den folgenden Erkrankungen angewendet werden:
  • Wirbelsäuleninstabilität
  • Knochenbrüche oder Frakturen
  • Offene Wunde
  • Verbrennungen
  • Nach Trachealchirurgie
  • Nach einer Magenoperation
  • Schwangere über 24 Wochen
  • Herzfehler

Was sind die Vorteile der Bauchlage?

Die Bauchlage hilft, die Lungenkapazität zu erhöhen Bauchlage zielt darauf ab, die Atemwege zu verbessern, indem der Sauerstoffbedarf des Körpers erhöht wird (Oxygenierung). Diese Position ermöglicht eine bessere Ausdehnung des Bereichs um die Lunge und den Rücken, erhöht die Körperbewegung und fördert eine gute Sekretion (Schleim) für das Eindringen von Sauerstoff. Im Detail hier einige Vorteile Bauchlage bei Patienten mit Atemwegserkrankungen berichtet von Europäisches Atmungsjournal
  • Erhöhung des Sauerstoffflusses (Oxygenierung)
  • Atmungsmechanismus verbessern
  • Gleicht Pleuradruck, alveoläre Inflation und Beatmungsverteilung aus
  • Erhöht das Lungenvolumen und erhöht die Anzahl der Alveolen, die mit Luft gefüllt werden können
  • Macht es einfacher, Schleim loszuwerden
  • Reduziert Lungenverletzungen durch Beatmungsgeräte
Eine der Beschwerden, die auch bei Covid-19-Patienten häufig vorkommt, ist Atemnot. Sie sind auch anfällig für ARDS. Bei Patienten mit leichter Atemnot, die kein Beatmungsgerät benötigen, ist diese Position sehr nützlich, um den Sauerstofffluss zu erhöhen. Dies verhindert natürlich eine Verschlechterung der Atmung bei Covid-19-Patienten. [[Ähnlicher Artikel]]

Schritte zu tun Bauchlage

Im Allgemeinen, Bauchlage wird von einem Team professioneller Gesundheitspersonal durchgeführt, dessen Anzahl dem Zustand des Patienten angepasst wird. Im JFK Medical Center wie zitiert von Hackensack Meridian Gesundheit , machen liegende Position,wird von 6 Personen unterstützt, bestehend aus:
  • Krankenschwester
  • Atemtherapeuten
  • Physiotherapeut/Ergotherapeut/Pflegetechniker
  • Anästhesist
In diesem Fall leitet die Krankenschwester das Team und gibt Anweisungen . Der Teamleiter koordiniert mit den Mitgliedern jede Bewegung bis hin zur Bauchlage des Patienten. Hier sind einige Schritte, die Sie berücksichtigen sollten.
  1. Die primäre Krankenschwester und der Atemtherapeut werden den Kopf und die Atemwege des Patienten überwachen.
  2. Zwei Physiotherapeuten sind auf der rechten und linken Seite des Patienten, um bei Arm- und Beinbewegungen, intravenösem Zugang und anderen Kathetern zu helfen.
  3. Anästhesisten stehen für das Atemwegsmanagement Wache.
  4. Der liegende Patient wird langsam auf die Seite bewegt und anschließend auf den Kopf (in Bauchlage) gedreht.
  5. Jede Bewegung, der Zustand von Herzfrequenz, Blutdruck, Puls und Sauerstoffsättigung müssen stabil bleiben.
  6. Der Patient wird für 16-18 Stunden in Bauchlage gebracht und dann für 6 bis 8 Stunden wieder in Rückenlage gebracht.
  7. Dabei werden noch spezielle Labor- und Röntgenuntersuchungen durchgeführt, um zu entscheiden, ob diese Methode weitergeführt werden soll oder nicht.
Neben besonderen Fähigkeiten sind Bauchlage Es braucht auch Zeit und Geduld, um es zu tun.

Wie mache ich eine Bauchlage zur Selbstisolation zu Hause?

Die Bauchlagerung wird mit dem Körper nach unten durchgeführt.Der starke Anstieg der Covid-19-Zahl in Indonesien hat dazu geführt, dass sich einige Menschen mit leichten Symptomen aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von Covid-19-Betten zu Hause selbst isolieren müssen. Selbst bei milden Symptomen bleibt das Risiko einer Sauerstoffsättigung unter 94% bestehen und führt zu Atemnot. Gemäß den Richtlinien des indischen Ministeriums für Gesundheit und Familienwohlfahrt Bauchlage kann selbstständig erfolgen. Dies kann für Covid-19-Patienten erfolgen, die sich zu Hause selbst isolieren. So geht's Bauchlage (liegend) unabhängig.
  1. Bereiten Sie 4-6 Kissen vor.
  2. Legen Sie in Bauchlage ein Kissen unter den Kopf, 1-2 Kissen im unteren Bauchbereich bis zu den Oberschenkeln und 2-3 Kissen unter die Schienbeine oder Füße.
  3. Machen Sie die Bauchlage oben für 30 Minuten.
  4. Ändern Sie mit der gleichen Anzahl von Kissen Ihre Position, um auf der rechten Seite zu liegen, maximal 30 Minuten.
  5. Dann strecken Sie Ihren Körper und ruhen Sie sich in einer sitzenden Position aus. Stützen Sie Ihren Rücken mit einem etwas hohen Kissen.
  6. Wiederholen Sie dies in liegender Position auf der rechten Seite (Punkt Nummer 4) für maximal 30 Minuten.
  7. Fahren Sie mit der Bauchlage (Punkt 1) für maximal 30 Minuten fort.
Sie können die Position des Kissens so einstellen, dass Sie es bei dieser Technik bequem haben. Darüber hinaus sollten Sie nicht tun Bauchlage nach dem Essen. Wenn Sie zögern, dies unabhängig zu tun, ist es nicht verkehrt, um Hilfe zu bitten oder sich von einem Arzt anleiten zu lassen. Sollte der Zugang zum Krankenhaus nicht möglich sein, können Sie eine Online-Arztberatung nutzen. [[Ähnlicher Artikel]]

Ein paar Dinge zu beachtenBauchlage

Lenore Reilly, eine Krankenschwester-Managerin vom JFK Medical Center, erklärte, dass die Aktion liegend kann Nebenwirkungen verursachen, wie z.
  • Atemwegsobstruktion (Obstruktion)
  • Ablösen des Endotrachealtubus
  • Hautverletzung durch Druck
  • Schwellung von Gesicht und Atemwegen
  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien)
Diese Nebenwirkungen können jedoch verhindert werden, indem Sie dies langsam und schrittweise und gemäß den Anweisungen des medizinischen Teams tun. Für diejenigen unter Ihnen, die sich möglicherweise aufgrund von Covid-19 derzeit in Selbstisolation befinden, kann es nicht schaden, es zu versuchen Bauchlage Dies. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie, können Sie über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ direkt einen Arzt konsultieren. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play jetzt!