Gesundheit

Kennen Sie die Arten von begrenzten rezeptfreien Medikamenten und wie Sie sie richtig anwenden

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass sich auf der Verpackung bestimmter Medikamente ein blaues Kreislogo mit schwarzem Rand befindet? Ja, das Logo weist darauf hin, dass es sich bei dem Medikament um eine begrenzte Klasse rezeptfreier Medikamente handelt. Begrenzte rezeptfreie Medikamente (früher als Klasse-W-Medikamente bekannt) sind eigentlich harte Medikamente, aber diese Arten von Medikamenten können immer noch frei in Apotheken oder Drogerien verkauft werden und Sie können sie ohne ärztliches Rezept kaufen. Die Verwendung dieses Arzneimittels muss jedoch gemäß den Anweisungen auf der Verpackung erfolgen, um keine negativen Auswirkungen auf Ihren Körper zu haben. Begrenzte rezeptfreie Medikamente sind nur eine von vier Medikamentenklassifizierungen in Indonesien. Es gibt auch Klassen von rezeptfreien Drogen, die mit einem grünen Kreis mit schwarzem Rand markiert sind, harte Drogen und psychotrope Substanzen (der Buchstabe K in einem roten Kreis mit einem schwarzen Rand) und Betäubungsmittel (ein rotes Kreuz in einem weißen Kreis). mit rotem Rand).

Die Arten der rezeptfreien Medikamente sind je nach Art begrenzt

Neben dem blauen Kreis mit schwarzem Rand finden Sie auch ein 5x2 cm schwarzes rechteckiges Warnschild. Wie der Name schon sagt, enthält dieses Warnzeichen Warnungen, auf die Sie achten sollten, bevor Sie eingeschränkt rezeptfreie Medikamente einnehmen. Es gibt sechs Arten dieser begrenzten rezeptfreien Arzneimittelwarnungen. Im Folgenden sind die Warnhinweise und die darin enthaltenen Arzneimittelklassen aufgeführt:
  • P1: Achtung! Starkes Medikament. Lesen Sie die Regeln für die Verwendung.
Beispiele für begrenzte rezeptfreie Medikamente: Decolgen-Tabletten, Neozep. Paramex.
  • P2: Achtung! Starkes Medikament. Nur zum Gurgeln, nicht schlucken.
Beispiele für begrenzte rezeptfreie Medikamente: Listerine Mundwasser und Betadine.
  • P3: Achtung! Starkes Medikament. Nur für die Außenseite des Körpers.
Begrenzte kostenlose Beispiele: Kalpanax, Betadine-Lösung.
  • P4: Achtung! Starkes Medikament. Nur zum Verbrennen.
Eingeschränktes kostenloses Beispiel: Anti-Asthmatika-Zigaretten.
  • P5:Achtung! Starkes Medikament. Nicht intern einzunehmen.
Eingeschränktes kostenloses Beispiel: Rivanol-Kompresse.
  • P6:Achtung! Starkes Medikament. Hämorrhoiden medizin. Nicht schlucken.
Eingeschränktes kostenloses Beispiel: Anusol-Zäpfchen. Um die sichere Verwendung rezeptfreier Arzneimittel zu gewährleisten, muss das indonesische Gesundheitsministerium durch die Verordnung des Gesundheitsministers Nr. 919/Menkes/Per/X/1993 die Kriterien für Arzneimittel erfüllen, die ohne ärztliche Verschreibung eingereicht werden können folgende Kriterien:
  • Darf nicht an Kinder unter 2 Jahren oder Eltern über 65 Jahren verabreicht werden.
  • Selbstmedikation, die nicht das Risiko einer Krankheitsprogression birgt.
  • Seine Verwendung erfordert keine speziellen Methoden und Werkzeuge, die nur von medizinischem Personal durchgeführt werden können.
  • Begrenzte rezeptfreie Medikamente werden zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die in Indonesien eine hohe Prävalenz aufweisen.
  • Das Medikament ist wirksam und sicher, wenn es zur Selbstmedikation verwendet wird.
[[Ähnlicher Artikel]]

Wie man begrenzt rezeptfreie Medikamente sicher verwendet

Medikamente, die in Apotheken oder Drogerien rezeptfrei verkauft werden, wie diese begrenzte Klasse von rezeptfreien Medikamenten, werden normalerweise nur zur Behandlung kleinerer Beschwerden wie Juckreiz, äußerer Wunden oder Zahnschmerzen verwendet. Sie können Ihren Apotheker auch nach rezeptfreien Medikamenten gegen Kopfschmerzen oder Allergien fragen. Wenn sich der Krankheitszustand jedoch verschlechtert, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, und es wird nicht empfohlen, mehrere Medikamente willkürlich zu kombinieren, obwohl sie blau gekennzeichnet sind. Da es sich jedoch um ein starkes Medikament handelt, das frei verkauft wird, ist es wichtig, dass Sie die Eigenschaften und die Verwendung des Medikaments auf dem Etikett, der Broschüre oder der Medikamentenverpackung lesen, damit es richtig und sicher verwendet wird. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Medikament bereits über eine gültige Vertriebsgenehmigung verfügt und nicht abgelaufen ist. Hier sind einige Tipps, die Sie tun können, um bei der Verwendung von begrenzten rezeptfreien Medikamenten sicher zu sein:
  • Befolgen Sie immer die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung, dem Etikett oder der Packungsbeilage.

  • Informieren Sie sich über die Inhaltsstoffe des Medikaments, insbesondere wenn Sie Allergien gegen bestimmte Medikamente haben.

  • Verabreichen Sie das richtige Arzneimittel in der richtigen Dosis, da dieselbe Arzneimittelmarke verschiedene Arzneimittel enthalten kann (z. B. Arzneimittel für Babys, Kleinkinder und Erwachsene).

  • Fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt nach Lebensmitteln oder Medikamenten, die gleichzeitig mit den rezeptfreien Medikamenten eingenommen werden können.

  • Verwenden Sie das mit dem Medikament gelieferte Werkzeug. Verwenden Sie keinen Küchenlöffel, um Medikamente zu trinken.

  • Speichern Sie es an der richtigen Stelle. Fragen Sie den Apotheker nach der sortenreinen Aufbewahrung von Arzneimittelresten und bewahren Sie diese für Kinder unzugänglich auf.
Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie keine rezeptfreien Medikamente einnehmen, da viele dieser Medikamente für den Fötus nicht sicher sind. Ebenso, wenn Sie an bestimmten Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck leiden. Sie haben auch die Möglichkeit einer Überdosierung, wenn Sie begrenzte rezeptfreie Medikamente einnehmen. Wenn die bei Ihnen auftretende Krankheit einige Tage nach der Anwendung dieses begrenzten rezeptfreien Arzneimittels nicht abklingt, beenden Sie die Verwendung und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt.