Gesundheit

Blick auf die Vorteile von Starfruit Wuluh und ihre Nebenwirkungen für die Gesundheit

In Indonesien wird die Sternfrucht Wuluh sehr gerne als zusätzliche Zutat in bestimmten Gerichten verwendet, um einen natürlich säuerlichen Geschmack zu verleihen. Nun, hinter dem sauren Geschmack stellt sich heraus, dass die Sternfrucht verschiedene Vorteile für die Gesundheit Ihres Körpers hat. Sternfrucht (Averrhoa bilimbi) ist eine der in Südostasien heimischen Pflanzen und gedeiht in fast allen Teilen Indonesiens. Der durchschnittliche Sternfruchtbaum hat eine Höhe von 5-10 Metern, wobei fast alle Teile der Pflanze als Kräutermedizin verwendet werden können.

Die Vorteile von Sternfrucht für die Gesundheit

Der säuerliche Geschmack der Sternfrucht entsteht durch den hohen Gehalt an Oxalsäure, so dass diese Frucht kaum roh verzehrt werden kann. Sternfrucht wird jedoch häufig als Kräutermedizin verwendet, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu behandeln. Hier sind einige der Vorteile von Sternfrüchten, die Sie spüren können:
  • Akne behandeln

Wenn Sie hartnäckige Akne haben, die schwer zu beseitigen ist, kann es nicht schaden, die Vorteile dieser einen Sternfrucht auszuprobieren. Der Grund dafür ist, dass belimbing wuluh Wirkstoffe wie Flavonoide, Tannine, Saponine und Triterpenoide enthält. Diese Inhaltsstoffe hemmen nachweislich die biologische Aktivität von Akne verursachenden Bakterien, nämlich: Akne vulgaris.
  • Antimikrobielle Eigenschaften

Es gibt so viele Mikroben, die durch Sternfruchtextrakt ausgerottet werden können. Eine Studie ergab, dass mindestens sechs Krankheitserreger den Inhalt dieser grünschaligen Frucht nicht vertragen, nämlich zwei grampositive Bakterien (Bacillus cereus und Bacillus megaterium), zwei gramnegative Bakterien (Escherichia coli und Pseudomonas aeruginosa), sowie zwei Pilzarten (Aspergillus ochraceous und Cryptococcus neoformans). Darüber hinaus können Wuluh-Sternfrüchte auch den Mikrobengehalt reduzieren L. monocytogenes Scott A und S. typhimurium in rohen Garnelen, die gewaschen und bei 4 Grad Celsius gelagert wurden. Mit anderen Worten, Sternfrucht kann als natürliche Zutat zum Waschen von Garnelen verwendet werden, damit sie sicher für den Verzehr ist.
  • Mit freien Radikalen verbundene Krankheiten neutralisieren

Die Vorteile der Sternfrucht ergeben sich aus dem moderaten Gehalt an darin enthaltenen Antioxidantien. Diese Antioxidantien können freien Radikalen entgegenwirken, die einer der Faktoren sind, die verschiedene Krankheiten wie Krebs, Diabetes mellitus bis hin zu neurodegenerativen Erkrankungen verursachen.
  • Wunden behandeln

In einer Studie zeigte sich, dass Sternfrucht Wunden im Mund behandeln kann, einschließlich Zahnschmerzen und Zahnfleisch. Wenn Ihnen das Essen von Sternfrüchten zu extrem ist, können Sie Sternfruchtblattextrakt auf die verletzte Stelle auftragen. Es hat sich gezeigt, dass der Gehalt in der Sternfruchtpflanze die Anzahl der Fibroblasten oder Fäden erhöht, die zum Schließen der Wunde dienen.
  • Bluthochdruck senken

Es wird angenommen, dass viele traditionelle Medikamente den Bluthochdruck senken, darunter Sternfrüchte. Diese Behauptung wurde in einer Studie nachgewiesen und die Ergebnisse von Starfruit können den Blutdruck tatsächlich signifikant senken. Diese Schlussfolgerung wurde jedoch nur aus dem Labor gewonnen. Die Wirksamkeit von Sternfrüchten bedarf noch weiterer Forschung. [[Ähnlicher Artikel]]

Nebenwirkungen von Starfruit

Belimbing wuluh kann sehr sicher als Nahrungsergänzung konsumiert werden, um beispielsweise verarbeitetem Fisch, Garnelen und Chilisauce einen sauren Geschmack zu verleihen. Sie können die oben genannten Vorteile der Sternfrucht auch nutzen, indem Sie die Frucht direkt essen, wenn Sie den sauren Geschmack ertragen können. Trinken Sie jedoch niemals Sternfruchtsaft, insbesondere in großen Mengen. Der Gehalt an Oxalsäure kann, wenn er in großen Mengen auf einmal in den menschlichen Körper gelangt, zu Vergiftungen, akuter Nephropathie und sogar zu Nierenversagen führen. Wenn der Körper durch Oxalsäure vergiftet wird, müssen Sie sofort in die Notaufnahme gebracht und einer Hämodialyse, auch Dialyse genannt, unterzogen werden. Glücklicherweise können Sie sich basierend auf den bestehenden Fällen von diesem Zustand erholen, nachdem Sie sich 2-6 Wochen lang einer Behandlung unterzogen haben.