Gesundheit

Über den NICU-Raum und Anweisungen für Eltern von betreuten Babys

Vielleicht kennen Sie bereits den Begriff Intensivstation oder Intensivstation. Dieser Raum wird in der Regel von Patienten genutzt, die eine Intensivpflege benötigen und kann nur für Erwachsene genutzt werden. In der Zwischenzeit werden Neugeborene, die eine Intensivpflege benötigen oder sich in einem kritischen Zustand befinden, auf die Neugeborenen-Intensivstation oder Neugeborenen-Intensivstation aufgenommen. Es gibt mehrere Bedingungen, die das Baby dazu zwingen, diesen Raum zu betreten, wie z. B. Frühgeburt bis Geburtsfehler. Die Organe der Babys, die die Neugeborenen-Intensivstation betreten, können ihre Funktionen nach dem Verlassen der Gebärmutter im Allgemeinen nicht selbstständig ausführen, sodass sie verschiedene Werkzeuge benötigen, um zu funktionieren. Deshalb werden Babys, die auf der Intensivstation behandelt werden, in der Regel mit verschiedenen Geräten wie Beatmungsgeräten und Geräten zur Unterstützung der Herzfunktion ausgestattet. Babys auf der neonatologischen Intensivstation werden in der Regel auch in einem Inkubator eingeschläfert.

Erfahren Sie mehr über den NICU-Raum

Neugeborene, die eine Intensivpflege benötigen, werden sofort auf die NICU aufgenommen. Denken Sie daran, dass nicht alle Babys, die die neonatologische Intensivstation betreten, krank sein müssen. Es könnte sein, dass er nur eine intensivere Aufsicht braucht als andere Babys, aber seine Organe können noch richtig funktionieren. Die Behandlungsdauer im NICU-Raum kann variieren, sie kann nur wenige Stunden, Tage bis Monate betragen. In diesem Raum wird Ihr Kleines von einem Krankenhausteam bestehend aus Fachärzten, Krankenschwestern, die Erfahrung im Umgang mit Patienten auf der Intensivstation haben, und anderen Teams, die helfen, betreut.

Dieser Zustand erfordert, dass Neugeborene die neonatologische Intensivstation betreten

Es gibt mehrere Bedingungen, die dazu führen, dass Babys auf der neonatologischen Intensivstation behandelt werden müssen, darunter:

1. Frühgeburt

Babys, die in weniger als 37 Schwangerschaftswochen geboren wurden, sind eine der häufigsten Erkrankungen auf der neonatologischen Intensivstation. Dies liegt daran, dass zu früh geborene Babys nicht bereit sind, sich ihrer eigenen Welt außerhalb des Mutterleibs zu stellen. Der Körper des Babys ist nicht in der Lage, die ideale Temperatur für die Gesundheit der Organe zu regulieren. Darüber hinaus neigen Frühgeborene auch zu drastischem Gewichtsverlust und Vitalparameter wie Herzfrequenz und Atmung sind nicht stabil.

2. Atemnotsyndrom (RDS)

Dieser Zustand tritt auf, wenn die Entwicklung der Lunge des Babys nicht optimal abgelaufen ist. Babys brauchen also immer noch ein Werkzeug, um atmen zu können.

3. Infektion oder Sepsis

Infektionen sind eine der häufigsten Todesursachen bei Neugeborenen. Je früher das Baby, desto höher das Infektionsrisiko. Dies liegt daran, dass das Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt ist.

4. Hypoglykämie oder niedriger Blutzuckerspiegel

Ein niedriger Blutzuckerspiegel tritt normalerweise bei Frühgeborenen auf. Darüber hinaus tritt dieser Zustand auch häufig bei Säuglingen mit Infektionen und Müttern mit Schwangerschaftsdiabetes auf.

5. Perinatale Depression

Probleme während der Geburt können dazu führen, dass der Blut- und Sauerstofffluss im Körper des Babys drastisch abnimmt. Dies birgt die Gefahr, dass es zu Hirnverletzungen kommt und das Wachstum und die Entwicklung des Babys in Zukunft gestört werden.

6. Chorioamnionitis der Mutter

Dieser Zustand tritt auf, wenn die Plazenta oder die Nabelschnur vor oder während der Wehen infiziert und entzündet wird. Dies setzt das Baby einem hohen Infektionsrisiko aus. Zusätzlich zu den oben genannten sechs Bedingungen können einige der folgenden Bedingungen auch das Risiko erhöhen, dass das Baby auf die NICU aufgenommen werden muss:
  • Das Geburtsgewicht des Babys beträgt weniger als 2,5 kg oder mehr als 4 kg
  • Geburtsfehler
  • Anfälle bei der Geburt
  • Geborener Verschluss
  • Baby in Nabelschnur gewickelt
  • Mutter blutet
  • Zu wenig oder zu viel Fruchtwasser

Bedingungen auf der neonatologischen Intensivstation

Wenn das Baby auf der neonatologischen Intensivstation betreut wird, können die Eltern ihr Baby trotzdem begleiten und begleiten. Andere Familienmitglieder können auch besuchen. Krankenhäuser erlassen jedoch in der Regel Richtlinien, um die Anzahl der Besucher und die Dauer der Besuche zu begrenzen. Darüber hinaus muss die Person, die das Baby auf der neonatologischen Intensivstation besucht, bei guter Gesundheit sein. Beim Betreten des Raumes werden Sie möglicherweise angewiesen, Schichten von Einweg-OP-Kitteln, -Masken und -Handschuhen zu tragen. Vor dem Betreten müssen Sie sich außerdem gründlich die Hände waschen. Dies geschieht, damit die Bedingungen im Raum völlig steril bleiben. Wenn Sie den Raum betreten, hören Sie den Klang des Geräts und die vielen Monitore, die am Körper Ihres Kleinen angebracht sind. Einige der Werkzeuge, die in diesem Raum verwendet werden, umfassen:

• Inkubator

Ein Inkubator ist eine spezielle Kiste, die zu einer Krippe wird. Dieses Werkzeug ist mit einer Technologie ausgestattet, um das Baby zu wärmen und die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit für den Körperzustand des Babys aufrechtzuerhalten.

• Überwachen

Die Vitalfunktionen des Babys wie Herzfrequenz, Atemfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur werden auf einem Monitor neben seinem Bett oder Inkubator angezeigt. Dieses Tool ertönt auch, wenn das Baby aufgehört hat zu atmen.

• Aufguss

Damit die Nahrung und der Flüssigkeitsbedarf des Babys gedeckt werden können, werden den Patienten auf der neonatologischen Intensivstation intravenöse Flüssigkeiten verabreicht.

• Ventilatoren

Ein Beatmungsgerät ist ein Beatmungsgerät, das direkt in den Rachen eingeführt wird, um in die Lunge zu gelangen. Dieses Gerät wird ein vorübergehender "Ersatz" für die Lunge von Babys mit Atemproblemen sein.

• Fütterungsintervall

Um weiterhin stillen zu können, wird Babys, die nicht aus einer Flasche trinken können, normalerweise eine Ernährungssonde als Hilfsmittel zur Einführung von Muttermilch in den Körper angebracht.

• Matratzenheizung

Diese Matratze verfügt über eine Heiztechnologie, damit das Baby auf der neonatologischen Intensivstation nicht auskühlt.

• Phototherapie

Dieses Tool wird für Babys verwendet, die Gelbsucht haben oder Gelbsucht haben. Das Baby wird belichtet, bis sich sein Zustand verbessert.

• Nasenkanüle

Manche Babys brauchen zusätzlichen Sauerstoff, aber kein Beatmungsgerät. In diesem Zustand wird ein Gerät namens Nasenkanüle verwendet. Die Form ähnelt einem Sauerstoffschlauch, der in die Nase eingeführt wird. [[verwandte Artikel]] Während sich das Baby auf der neonatologischen Intensivstation befindet, können die Eltern es halten, berühren, stillen oder mit ihm chatten. All dies muss jedoch zuerst von einem Arzt genehmigt werden. Wenn der Zustand des Babys als unmöglich erachtet wird, dürfen Sie es möglicherweise nur beobachten. Wenn sie erfahren, dass ihr Baby auf der neonatologischen Intensivstation behandelt werden muss, werden die Eltern sicherlich traurig und depressiv sein. Sie und Ihr Partner müssen sich also gegenseitig stärken und gleichzeitig versuchen, Ihr Bestes für die Heilung des Babys zu geben.