Gesundheit

7 natürliche Heilmittel gegen Mumps, die Sie zu Hause ausprobieren können

Mumps ist eine Schwellung der Ohrspeicheldrüse (Speicheldrüse), die durch eine Virusinfektion verursacht wird. Das Mumps-Erreger-Virus gehört zur Gruppe der Paramyxoviren. Symptome, die bei Mumps auftreten, nämlich Schwellungen um die Wangen unter den Ohren, Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes, Schwierigkeiten und Schmerzen beim Schlucken oder Kauen, Appetitlosigkeit. Natürlich wollen Sie auch bald wieder gesund werden von dieser quälenden Situation. Wussten Sie, dass es einige Schritte gibt, die zu Hause als Behandlung durchgeführt werden können? Darüber hinaus gibt es auch eine Reihe von Lebensmitteln, die vermieden werden sollten, damit Mumps nicht schlimmer wird.

Mumps-Medizin zu Hause

Sie können die folgenden Schritte unternehmen, um die Symptome von Mumps zu behandeln.

1. Gönnen Sie sich viel Ruhe

Ruhe kann das Immunsystem schnell erholen. Vermeiden Sie außerdem, zu viel zu sprechen, damit auch Ihr Kiefer genügend Ruhe bekommt.

2. Einnahme von Schmerzmitteln

Nehmen Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen und Paracetamol ein. Stellen Sie bei der Behandlung von Kindern sicher, dass das Kind nicht die für Erwachsene empfohlenen Medikamente einnimmt.

3. Trage Aloe Vera Gel auf

Eines der natürlichen Heilmittel gegen Mumps ist Aloe Vera Gel. Tragen Sie Aloe Vera Gel sanft auf die Mumps Ihres Kindes auf. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe Vera können Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen lindern.

4. Ingwerpaste auftragen

Tragen Sie Ingwerpaste auf die durch Mumps geschwollenen Stellen im Gesicht oder an den Ohren auf. Ingwer wird helfen, die Schmerzen zu lindern, die Sie fühlen.

5. Mit einem Eisbeutel komprimieren

Eiswürfelkompressen können als Mumps-Medikament zu Hause verwendet werden. Kompressen können Schwellungen lindern. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, Entzündungen durch Mumps zu lindern.

6. Viel trinken

Sie sollten viel Flüssigkeit zu sich nehmen, um eine Dehydrierung durch Fieber zu vermeiden. Trinken Sie viel Wasser, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Mit diesem natürlichen Mumps-Mittel können Sie auch bald wieder gesund werden.

7. Iss warme Hühnersuppe

Wenn Sie Mumps bekommen, können Sie Schluckbeschwerden und Appetitlosigkeit haben. Um dies zu überwinden, konsumieren Sie warme Hühnersuppe. Diese Suppe ist nicht nur gesund, sondern kann auch dazu beitragen, Ihre Genesung zu beschleunigen. [[Ähnlicher Artikel]]

Lebensmittel zur Vermeidung von Mumps

Was sind dann die diätetischen Einschränkungen für Menschen mit Mumps? Hier sind Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Mumps haben.

1. Hartes Essen

Wenn Sie Mumps bekommen, sollten Sie keine harten Speisen zu sich nehmen. Hartes Essen kann Sie dazu bringen, viel zu kauen oder sogar mit zusätzlicher Kraft zu kauen. Dies kann natürlich zu Schwellungen führen und Ihr Kiefer wird noch mehr schmerzen. Stattdessen isst man weiche Lebensmittel, wie Reisbrei, Brühe, Kartoffelpüree oder Haferflocken.

2. Saures Essen

Der Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln regt die Speichelproduktion an. Schon beim Verzehr werden Ihre Wangen ein ziehendes Gefühl verspüren. Wenn Sie Mumps haben, sollten Sie säurehaltige Lebensmittel vermeiden. Denn eine Entzündung der Speicheldrüsen kann durch säurehaltige Lebensmittel weiter verschlimmert werden. Sie sollten säurehaltige Lebensmittel wie Orangen oder andere Lebensmittel, die Zitronensäure enthalten, vermeiden.

3. Scharfes Essen

Nicht nur säurehaltige Speisen, auch scharfe Speisen können die Speichelproduktion anregen. Wenn Sie scharfes Essen essen, wird der Speichel zum Austreten angeregt. Wenn Sie Mumps haben, kann dies sicherlich dazu führen, dass die entzündeten Speicheldrüsen gewaltsam arbeiten, um Speichel zu konsumieren. Sie werden auch entsetzliche Schmerzen verspüren.

4. Fetthaltige Lebensmittel

Fetthaltige Lebensmittel können die Mumps-Symptome verschlimmern, da sie nicht genügend Nährstoffe enthalten. Daher sollten Sie auf fetthaltige Lebensmittel verzichten, damit sich Ihre Mumps-Symptome nicht verschlimmern.

5. Verarbeitetes Fleisch

Verarbeitetes Fleisch kann beim Kauen viel Druck auf den Kiefer ausüben und es schwer verdauen. Wenn Sie Mumps haben, schmerzt Ihr Kiefer noch mehr, wenn Sie verarbeitetes Fleisch essen. Darüber hinaus ist verarbeitetes Fleisch auch mit Konservierungsstoffen beladen, so dass es sich negativ auf den Körper auswirken kann. Vor allem, wenn das Immunsystem durch Mumps geschwächt ist. Daher sollten Sie auf den Verzehr von verarbeitetem Fleisch verzichten. Vermeiden Sie tabuisierte Lebensmittel und führen Sie die oben genannte Mumps-Behandlungsmethode durch, damit Sie sich schnell erholen können. Mumps kann ansteckend sein und betrifft häufig Kinder. Diese Infektion kann sich leicht durch Speichel- oder Schleimspritzer ausbreiten, wenn eine infizierte Person niest oder hustet. Daher ist es wichtig, auf die Händehygiene zu achten. Bei einer Infektion treten die Symptome normalerweise nach 2 Wochen auf. Wenn der MMR-Impfstoff nicht erhalten wird, erhöht sich das Risiko, an Mumps zu erkranken. Bei der Vorbeugung von Mumps ist die Impfung daher wichtig. Für weitere Diskussionen über Mumps-Medizin, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .