Gesundheit

Dammruptur: Grad, Auslöser, Behandlung und Vorbeugung

Die Perinealruptur ist ein reißender Zustand der weiblichen Geschlechtsorgane, der im Allgemeinen während der Geburt auftritt. Das Perineum ist der Bereich zwischen der Scheidenöffnung und dem Anus. Eine Perinealruptur kann plötzlich oder iatrogen auftreten. Dies ist auf eine Episiotomie und eine instrumentengestützte Entbindung zurückzuführen. Ein Riss des Geburtskanals kann in unterschiedlichem Ausmaß auftreten, er kann sogar nur in der Vagina auftreten. Im Allgemeinen tritt der Geburtskanalriss auf, mindestens 9 von 10 Müttern haben diesen Zustand erlebt. Vor allem für Mütter, die zum ersten Mal gebären. Aber keine Sorge, dieser Geburtskanalriss kann schnell heilen. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen für das Reißen des Geburtskanals

Es gibt eine Reihe von Dingen, die das Risiko erhöhen können, dass schwangere Frauen während der Geburt Vaginalrisse bekommen, wie zum Beispiel:
  • Erste Lieferung
  • Wird mit Hilfsgeräten geliefert
  • Babys im Mutterleib sind groß und wiegen mehr als 3,5 Kilogramm
  • Hatten bei früheren Entbindungen Vaginalrisse
  • Das Baby wird in einer hinteren Position geboren, oder mit dem Kopf nach unten und dem Bauch der Mutter zugewandt
  • Sich einer Episiotomie unterziehen
  • Habe einen kürzeren Damm
  • Lange Arbeit oder lange schieben müssen
  • Das Alter der Mutter ist bei der Geburt älter, d. h. über 35 Jahre

Grad der Perinealruptur

Wie stark der Dammriss auftritt, wird laut Experten in 4 Stufen unterteilt, nämlich:

1. Stufe 1

Bei einer Dammruptur Grad 1 ist der Riss sehr klein und tritt nur in der Haut auf. Der eingerissene Bereich kann sich um die Schamlippen (Scheidenlippen), die Klitoris oder in der Vagina befinden. Ohne spezifische Behandlung kann eine Ruptur Grad 1 schnell heilen. In einigen Fällen werden Mütter, die gerade entbunden haben, Schmerzen verspüren, selbst wenn es nur Grad 1 ist, aber sehr selten verursacht es auf Dauer Probleme.

2. Stufe 2

Der zweite Grad der Dammruptur bedeutet, dass sowohl die Dammmuskulatur als auch die Haut betroffen sind. Der Geburtshelfer wird normalerweise Stiche zur Verfügung stellen, um den Genesungsprozess zu unterstützen. Der Nähprozess wird im Kreißsaal unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

3. Stufe 3

Bei einigen Geburten betrifft die Dammruptur die tieferen Schichten der Vagina und sogar den Muskel, der den Anus kontrolliert (Analschließmuskel). Mindestens 6% der Geburtskanalrisse Grad 3 können auftreten, und 2% treten bei Müttern auf, die zuvor entbunden haben. Wenn eine Perinealruptur Grad 3 auftritt, muss der Arzt jede Schicht separat nähen. Vernähen Sie in erster Linie die Muskeln um den Analsphinkter sehr sorgfältig. Der Genesungsprozess nach einer Perinealruptur 3. Grades dauert ungefähr 2-3 Wochen. Auch nach einigen Monaten werden Sie beim Sex oder beim Stuhlgang noch ein unangenehmes Gefühl verspüren.

4. Stufe 4

Dies ist der höchste Grad an Geburtskanalriss, aber der seltenste. Dieser Riss erstreckt sich bis zur Wand des Rektums. Normalerweise können Dammrisse der Grade 3 und 4 auftreten, wenn die Schulter des Babys eingeklemmt wird oder ein medizinischer Eingriff wie ein Vakuum oder eine Pinzette durchgeführt wird. Ein sehr schwerer Riss im Geburtskanal kann auch zu einer Beckenbodendysfunktion führen. Darüber hinaus kann es auch Probleme beim Wasserlassen auslösen. Lesen Sie auch: Blutungen bis die Plazenta zurückgehalten wird, das sind 7 Gefahrenzeichen für Wehen

Medizinische Behandlung von Scheidenrissen während der Geburt

Um eine Dammruptur zu behandeln, wird der Geburtshelfer das Niveau sehen. Die häufigste Behandlungsform ist das Vernähen des eingerissenen Bereichs unter örtlicher Betäubung. Der Geburtshelfer wird nähen, wenn der Riss mehr als 2 Zentimeter beträgt. Wird der Riss im Geburtskanal nicht vernäht, kann er gesundheitsgefährdend sein. Dieser Nähvorgang wird im Kreißsaal durchgeführt, kurz nachdem der Geburtsvorgang abgeschlossen ist. Nachdem der Riss genäht wurde, wird empfohlen, die Naht mit in ein Tuch gewickeltem Eis zu komprimieren. Wie bei anderen Nähten dauert der Heilungsprozess in der Regel etwa 7-10 Tage.

Behandlung zur Linderung von Schmerzen aufgrund einer Dammruptur

Um Schmerzen aufgrund einer Dammruptur Grad 1–2 zu lindern und gleichzeitig den Heilungsprozess zu beschleunigen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Reduzieren Sie den Druck auf Vagina und Damm

Erweitern Sie sich, um sich auszuruhen oder auf der Seite zu schlafen, indem Sie beim Sitzen Kissen oder weiche Matten verwenden, um den Druck im Vaginal- und Dammbereich zu reduzieren. Es wird auch empfohlen, während der Ruhezeiten keine schweren Gewichte zu belasten oder zu heben.

2. Halten Sie den verletzten Bereich sauber und trocken

Während der Erholungsphase müssen Sie den Damm trocken und sauber halten, um eine Infektion zu vermeiden. Reinigen Sie die Vagina und den Damm nach dem Wasserlassen oder Stuhlgang und trocknen Sie sie dann mit einem Taschentuch.

3. Kalte Kompresse

Reduzieren Sie Schmerzen und Schwellungen im verletzten Perineum, indem Sie eine kalte Kompresse auflegen. Tragen Sie in ein sauberes Tuch gewickeltes Eis für 10–20 Minuten auf den Damm auf. Kalte Kompressen auf dem Perineum können bis zu 3-mal täglich wiederholt werden.

4. Nehmen Sie Schmerzmittel ein

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, um die Schmerzen von Grad 1–2, die Sie erleben, zu lindern, können Sie Schmerzmittel wie Paracetamol oder wie von Ihrem Arzt verschrieben und empfohlen verwenden. Lesen Sie auch: Wichtige Tipps zur postpartalen Dammpflege für frischgebackene Mütter

So verhindern Sie eine Perinealruptur

Tatsächlich gibt es keine Garantie dafür, dass eine schwangere Frau eine Perinealruptur oder ein Reißen des Geburtskanals verhindern kann. Aus mehreren Studien können schwangere Frauen jedoch Folgendes suchen:

1. Belastungsübungen

Wenn die Öffnung während der Geburt abgeschlossen ist und die Mutter gerne schieben kann, tun Sie dies so weit wie möglich kontrolliert. Drücken Sie langsam, damit sich das Gewebe um den Geburtskanal maximal dehnen kann und Platz für das Baby schafft.

2. Halten Sie den Damm warm

Sie können die Geburtshelferin auch bitten, ein weiches, in warmem Wasser getränktes Tuch auf den Damm aufzulegen. Das Ziel, damit die Haut um den Damm elastischer wird. Tun Sie dies während der zweiten Phase, bevor Sie schieben.

3. Dammmassage

Es besteht auch die Möglichkeit, den Damm zu massieren. Natürlich war es das medizinische Personal, das die Entbindung begleitete. Mit eingefetteten Handschuhen werden zwei Finger in die Scheide eingeführt und sanft von einer Seite zur anderen bewegt. Diese Dammmassage kann auch am Ende des dritten Trimesters durchgeführt werden, wenn die Wehenzeichen näher kommen. Sie können es zu Hause mit Hilfe eines Partners tun.

4. Die Abgabeposition liegt nicht im Liegen

Arbeitspositionen, die in Richtung der Schwerkraft liegen, wie Stehen und Nichtliegen, können ebenfalls das Risiko einer Dammruptur verringern. Dies muss jedoch bei der Diskussion berücksichtigt werden Geburtsplan mit Ärzten und Krankenhäusern. Zusätzlich zu den oben genannten Punkten gibt es noch weitere Tipps für die normale Lieferung ohne Stiche, die vor dem Zeitpunkt der Lieferung gelernt werden können. Wenn übermäßige Bedenken im Zusammenhang mit einem Riss im Geburtskanal bestehen, informieren Sie Ihren Geburtshelfer, damit Sie sich nicht so ängstlich fühlen, dass Sie Ihre Gedanken stören. Wenn Sie direkt einen Arzt konsultieren möchten, können SieChat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.