Gesundheit

Schmerzen im Fußrücken, das ist die Ursache und wie man sie lindert

Für Sportbegeisterte wie Fußball oder Laufen (Joggen) gehören Schmerzen im Hinterbein zu den am häufigsten geäußerten Beschwerden. Allerdings klagen nicht wenige Menschen, die sich selten bewegen, über Schmerzen in diesem Bereich. Was sind eigentlich die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen? Der Spann ist der obere Teil des Fußes, der gebogen aussieht. Anatomisch besteht dieser Abschnitt aus dem Fußwurzel- und Mittelfußknochen und wird von Bändern und Sehnen getragen. Der Spann spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung Ihres Gewichts. Darüber hinaus dient dieser Abschnitt auch dem Gleichgewicht, stabilisiert die Bewegung und hilft dem Körper, sich an unebene Straßenoberflächen anzupassen. Rückenschmerzen sind eigentlich ein normales Beschwerdebild, können jedoch Aktivitäten beeinträchtigen, insbesondere beim Stehen und Gehen. Die Schmerzen können auch morgens nach dem Aufwachen so stark sein, dass Sie ein geeignetes und schnelles Schmerzmittel benötigen.

Ursachen von Rückenschmerzen und ihre Symptome

Im Vergleich zur Ferse oder Fußsohle sind Verletzungen des Spanns während des Trainings zwar seltener, aber nicht ausgeschlossen. Solange Sie die Ursache der auftretenden Schmerzen kennen, können Schmerzen im hinteren Teil des Beins aufgrund einer Verletzung während des Trainings in der Regel überwunden werden. Einige der Ursachen für Rückenschmerzen sind:

1. Risse in den Knochen des Oberschenkels

Der Fußrücken besteht aus kleinen Knochen, die durch Bänder oder Sehnen zusammengehalten werden und ihm ein geschwungenes Aussehen verleihen. Wenn der Wirbel von einem harten Gegenstand fallen gelassen oder mit dem Fuß einer anderen Person getreten wird, kann der Knochen brechen und Schmerzen in der Rückseite des Beins verursachen. Frakturen der Wirbel in diesem Bereich können neben herabfallenden Gegenständen auch durch Stürze mit nach vorne gebeugten Beinen verursacht werden. Darüber hinaus können auch zu langes Training und hochintensive sportliche Aktivitäten über einen längeren Zeitraum zu Verletzungen des Fußrückens führen.

2. Risse im fünften Mittelfußknochen

Der fünfte Mittelfußknochen ist der Knochen, der den kleinen Finger mit dem Spann des Mittelfußes verbindet. Diese Risse werden weiter in drei Formen eingeteilt, nämlich Ausrisse (fünfter Mittelfußknochen aus der Reihe, normalerweise begleitet von einer Knöchelverletzung), Jones (Muskelzerrung um den fünften Mittelfußknochen) und Mittelschaft (Riss in der Mitte des fünften Mittelfußknochens aufgrund einer a verstauchter Fuß oder Unfall). Rückenschmerzen, die durch eine Fraktur im fünften Mittelfußknochen verursacht werden, erfordern normalerweise ärztliche Hilfe, um sich zu erholen.

3. Tendinitis der Streckmuskeln

Dieser Zustand beschreibt eine Schwellung oder ein Reißen der Strecksehnen am Fußrücken. Die Schmerzen bei einer Strecksehnenentzündung können sich verschlimmern, wenn Sie Ihren Fuß bewegen, geschweige denn mit dem Fuß treten. Ursache für die Entstehung von Rückenschmerzen kann ein zu intensiver oder zu langer Sport sein. Auch zu häufiges Training kann diesen Zustand verursachen.

4. Ganglionzyste

Manchmal kann es unter der Hautoberfläche zu einer Schwellung des Spanns kommen. Schwellung, die wie ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack geformt ist oder als Ganglionzyste bezeichnet wird. Diese Zysten können in Bereichen früherer Verletzungen auftreten, aber die Ursache ihres Auftretens ist unbekannt. Wenn Sie diesen Zustand haben, werden Sie ein kribbelndes, brennendes Gefühl um den Bereich herum verspüren, in dem die Zyste wächst. Wenn die Zyste groß genug ist, können Sie sich auch beim Tragen von Schuhen, die eng an Ihrem Fußrücken anliegen, unwohl fühlen. [[Ähnlicher Artikel]]

Behandlung von Rückenschmerzen

Wenn Sie Schmerzen in der Rückseite Ihres Beines verspüren, können Sie als Erste Hilfe die RICE-Methode verwenden, bei der Sie es ausruhen. mit Eis komprimieren, mit einem Verband abdecken, dann das Bein höher als den Körper positionieren. Wann Behandlung zu Hause es nicht in der Lage ist, Schmerzen zu lindern, suchen Sie einen Arzt auf, um eine angemessene Behandlung zu erhalten. Je länger die Verletzung unbehandelt bleibt, kann sich zu einem unerträglichen und schwer zu heilenden Schmerz entwickeln. Die Behandlung von Rückenschmerzen selbst hängt von der Ursache ab. Aber normalerweise wird der Arzt eine Behandlung empfehlen wie:
  • Physiotherapie, insbesondere wenn die Schmerzen im Fußrücken durch eine Strecksehnenentzündung verursacht werden.
  • Verwendung von Gips, vor allem, wenn Sie eine Fraktur in den Wirbeln des Beines haben.
  • entzündungshemmende Medikamente, insbesondere wenn die Schmerzen im hinteren Teil des Beins von einer Entzündung oder Schwellung begleitet werden.
Wenn die oben genannten Mittel Ihre Schmerzen nicht heilen, kann Ihr Arzt eine Operation empfehlen. Nach der Genesung sollten Sie zunächst anstrengende Aktivitäten einschränken, bis der Zustand für geheilt erklärt wird, damit die Rückenverletzung nicht rückfällig wird.