Gesundheit

Kennen Sie die Übertragung gesundheitsgefährdender Salmonellen-Bakterien

Salmonellen-Bakterien sind eine Gruppe von Bakterien, die die Ursache für verschiedene häufige Infektionen wie Durchfall, Lebensmittelvergiftung bis hin zu Typhus sind. Diese Bakterien können auch eine infektiöse Erkrankung namens Salmonellose verursachen. Die Symptome der durch Salmonellen verursachten Krankheit unterscheiden sich eigentlich nicht sehr voneinander. Fieber, Übelkeit und Verdauungsstörungen gehören immer dazu. Durch Salmonellen verursachte Erkrankungen sind im Allgemeinen mild. In einigen Fällen kann die Infektion jedoch schwerwiegend, sogar lebensbedrohlich, fortschreiten. Daher muss eine Kontamination mit Salmonellen vermieden werden.

So verbreiten Sie Salmonellen-Bakterien

Einer der Faktoren, die Salmonelleninfektionen häufig machen, ist, dass diese Bakterien im Alltag leicht zu finden sind. Die folgenden Dinge können eine Quelle für eine Salmonelleninfektion sein.

1. Tierfleisch

Salmonellen, die in tierischem Fleisch vorkommen, können in den Körper gelangen und Infektionen verursachen, insbesondere wenn das Fleisch nicht richtig gegart wird. Einige Arten von Fleisch in Frage sind Rind, Geflügel und Schweinefleisch. Neben Fleisch finden sich diese Bakterien auch in Eiern und Milch. Wenn die von Ihnen konsumierten Eier und Milch mit diesen Bakterien kontaminiert sind, kann eine Infektion entstehen.

2. Wie man Lebensmittel verarbeitet

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Lebensmittel verarbeiten, kann auch Ihr Risiko einer Salmonelleninfektion beeinflussen. Wenn ein Teil von Hühnchen oder Fleisch, das mit diesen Bakterien kontaminiert ist, das Gemüse und die Früchte, die Sie zubereiten, berührt, kann eine Infektion auftreten.

3. Nach dem Stuhlgang nicht die Hände waschen

Waschen Sie sich nach dem Stuhlgang oder dem Wechseln der Windel eines Babys sofort die Hände. Denn wenn nicht, können die Bakterien im Schmutz gesundheitliche Probleme wie Infektionen verursachen.

4. Pestizide

Sie können sich auch mit Salmonellen infizieren, wenn das Obst und Gemüse, das Sie essen, mit diesen Bakterien durch die verwendeten Pestizide belastet ist. Denn es gibt verschiedene Arten von Pestiziden, die tierische Abfälle enthalten. Im Schmutz leben diese Bakterien.

5. Wasser

Das Wasser, das zum Gießen der von uns konsumierten Pflanzen wie Gemüse und Obst verwendet wird, kann ebenfalls eine Quelle für die Verbreitung dieser Bakterien sein. Dies liegt daran, dass Wasser durch tierische Abfälle in der Nähe der Wasserquelle kontaminiert werden kann.

6. Haustiere

Haustiere wie Hunde, Katzen, Vögel und Reptilien wie Eidechsen, Schlangen oder Schildkröten können ebenfalls eine Quelle einer bakteriellen Salmonelleninfektion sein. Tiere können diese Bakterien durch ihren Kot verbreiten, der an ihrem Fell, Käfig oder Körper haften kann. Eine Infektion kann auftreten, wenn Sie nach dem Spielen mit Haustieren Ihre Hände in den Mund nehmen, ohne sich vorher die Hände zu waschen.

Was sind die Gefahren von Salmonellenbakterien?

Wenn es in den Körper gelangt, können Salmonellenbakterien eine Infektion auslösen. Die Infektion kann einige Stunden bis zwei Tage nach der Exposition Symptome auslösen. Zu den auftretenden Symptomen gehören:
  • Übel
  • Gag
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Fieber
  • Zittern
  • Kopfschmerzen
  • Blutiger Stuhl
Diese Symptome treten in der Regel zwei bis sieben Tage auf. In der Zwischenzeit kann Durchfall bis zu 10 Tage andauern und es kann mehrere Monate dauern, bis das Verdauungssystem wieder normal arbeitet.

Behandlung einer bakteriellen Salmonelleninfektion

In den meisten Fällen verschwinden bakterielle Infektionen mit Salmonellen nach einer Woche von selbst. Unter einigen Bedingungen benötigen Patienten jedoch aufgrund schwererer Infektionen, wie den folgenden, eine intensivere Behandlung.

• Aufguss

Wenn der Durchfall stark genug ist, um eine Dehydration zu verursachen, kann eine IV verabreicht werden, um verlorene Körperflüssigkeiten schnell zu ersetzen.

• Verbrauch von Antibiotika

Wenn die aufgetretenen Symptome schwerwiegend genug sind, werden vom Arzt neue Antibiotika verabreicht. Antibiotika werden auch empfohlen, wenn Bakterien in den Blutkreislauf gelangen oder gelangen.

• Antimotilitätsmedikamente

Dieses Arzneimittel kann Durchfall stoppen und auftretende Magenkrämpfe lindern.

So beugen Sie einer Salmonelleninfektion vor

Der einfachste und effektivste Weg, eine bakterielle Salmonelleninfektion zu verhindern, besteht darin, sich regelmäßig die Hände zu waschen. Darüber hinaus können die folgenden Methoden auch zur Vorbeugung einer bakteriellen Salmonelleninfektion verwendet werden.

• Garen Sie das Fleisch, bis es gar ist

Die Salmonellenbakterien in tierischem Fleisch können absterben, wenn das Fleisch bis zum Garen bei hohen Temperaturen gegart wird. Um eine Salmonelleninfektion zu vermeiden, sollten Sie kein ungekochtes Fleisch essen. Lebensmittel in der Mikrowelle sind kein wirksames Mittel, um Salmonellen abzutöten. Daher ist es besser, wenn das Essen mit Feuer auf dem Herd gekocht wird.

• Seien Sie vorsichtig bei der Verarbeitung von Eiern

Eine Quelle für bakterielle Salmonelleninfektionen sind Eier. Es ist also besser, keine halbgekochten oder gar rohen Eier zu essen, insbesondere wenn die Sauberkeit nicht gewährleistet ist.

• Reinigen Sie die Küche regelmäßig

Reinigen Sie die Küche, um das Risiko der Verbreitung von Salmonellenbakterien zu minimieren. Lagern Sie rohes Fleisch nicht in der Nähe von gekochten Lebensmitteln oder zu verarbeitendem Gemüse. Waschen Sie sich vor und nach dem Kochen gründlich die Hände. Reinigen Sie dann auch die Schneidematten, Messer und andere Kochutensilien, die mit rohem Fleisch in Berührung gekommen sind. Verwenden Sie keine Messer und Schneidematten, die für rohes Fleisch verwendet wurden, zum Schneiden von Gemüse oder Obst.

• Halten Sie Haustiere sauber

Reinigen Sie Ihr Haustier regelmäßig, sowohl Körper, Schmutz und Käfig. Waschen Sie sich nach dem Kontakt mit Haustieren die Hände, bevor Sie andere Aktivitäten ausüben.

• Reste im Kühlschrank aufbewahren

Lassen Sie das Essen nach dem Kochen nicht länger als zwei Stunden auf dem Tisch stehen. Am besten, wenn Sie etwas übrig haben, stellen Sie es sofort in den Kühlschrank. [[related-article]] Eine bakterielle Infektion mit Salmonellen ist einfach. Daher müssen wir bei der Verarbeitung oder dem Verzehr von Lebensmitteln wachsamer sein. Befolgen Sie die oben genannten vorbeugenden Schritte, damit der Körper vor diesen Bakterien geschützt ist.