Gesundheit

Das sind die Gefahren des Nachtsports, die oft unbemerkt bleiben

Beschäftigte tägliche Aktivitäten führen dazu, dass manche Leute es vorziehen, nachts zu trainieren. Besonders für Büroangestellte ist nächtliches Training sogar zur Gewohnheit und Lebensweise geworden. Nachttraining sollte jedoch keine Option sein, da Nachttraining mehrere Gefahren für Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit birgt.

Gefahren beim Nachtsport

Es gibt mehrere Gründe, warum Abendgymnastik nicht empfohlen wird. Im Folgenden sind einige der Gefahren des Nachtsports aufgeführt.

1. Verursacht Schlafstörungen

Sport ist eine Aktivität, die die Körpertemperatur, den Stoffwechsel, die Herzfrequenz und den Blutfluss erhöhen kann. In der Zwischenzeit muss sich eine Person in einem entspannten Zustand befinden, um einschlafen zu können. Daher erschwert nächtliches Training dem Übeltäter das Einschlafen oder verzögert die Schlafenszeit, wenn es kurz vor dem Schlafengehen durchgeführt wird.

2. Erhöhen Sie das Risiko von Gesundheitsproblemen

Wenn es lange anhält, bringen Schlafstörungen durch nächtliches Training noch größere gesundheitliche Probleme. Darüber hinaus kann die fehlende Aktivität nach dem Training die Kalorienverbrennung weniger effektiv machen als beim Training am Morgen oder am Abend. Ein Körper, der von den täglichen Aktivitäten müde ist, sollte nicht gezwungen werden, Sport zu treiben. Zitiert aus Worldofbuzz, zeigte Doktor Zubaidi Ahmad von der Malaysischen Islamischen Doktorandenvereinigung (PERDIM), dass das Training in der Nacht viel Energie erfordert. Dies kann zu einem sofortigen Anstieg des Blutdrucks und zu anderen Herzproblemen führen.

3. Höheres Risiko potenzieller Schäden

Neben gesundheitlichen Problemen müssen auch Sicherheitsaspekte beim nächtlichen Training ein Thema sein. Vor allem, wenn Sie gerne Outdoor-Sportarten wie Joggen oder Radfahren mögen. Neben der Gefahr, sich zu verirren und zum Ziel von Straftaten zu werden, sind Menschen, die nachts Sport treiben, auch anfällig für Unfälle. Von Verletzungen ganz zu schweigen. wie Krämpfe, Dehydration oder Stürze, kann es schwierig sein, nachts Hilfe zu suchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Die beste Zeit zum Trainieren

Sport am Morgen oder am Abend gilt als besser als nachts. Hier sind die Gründe, warum beide Zeiten besser sind.

1. Die Vorteile von Bewegung am Morgen

Zitiert aus Gesundheitslinie, Frauen, die vor 9 Uhr morgens Sport treiben, werden nicht so leicht durch das Aussehen köstlicher Speisen in Versuchung geführt. Mit anderen Worten, jemand, der morgens trainiert, neigt dazu, der Versuchung zu widerstehen, zu viel zu essen. Sport am Morgen auf nüchternen Magen kann auch bis zu 20 Prozent mehr Kalorien verbrennen. Wenn Sie also versuchen, Gewicht zu verlieren, können Sie morgens vor dem Frühstück trainieren, um Ihre Diät zu einem Erfolg zu machen. Darüber hinaus sind Menschen, die den Tag mit Bewegung beginnen, während des Tages aktiver und energiegeladener als am Morgen, wenn sie nicht trainieren. Darüber hinaus kann morgendliches Training den Stoffwechsel des Körpers steigern, die Konzentration steigern, den Blutzuckerspiegel kontrollieren und die Wachsamkeit erhöhen. Im Gegensatz zu Nachtübungen gefolgt von Schlaf.

2. Die Vorteile von Bewegung am Nachmittag

Für diejenigen unter Ihnen, die morgens keine Zeit zum Trainieren haben, kann das Training am Nachmittag eine Option sein. Studien zeigen, dass die körperliche Verfassung einer Person zwischen 14 und 18 Uhr ihren Höhepunkt erreicht. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Körpertemperatur ihren höchsten Wert, ebenso wie die Enzymaktivität, die Muskelfunktion sowie die Kraft und Ausdauer des Körpers in einem optimalen Zustand. Daher ist diese Zeit der richtige Zeitpunkt, um sich körperlich zu betätigen, wie zum Beispiel Sport zu treiben. Wenn Sie zu beiden oben genannten Zeiten nicht trainieren können und nur nachts Zeit haben, zu trainieren, sollten Sie Folgendes beachten:
  • Entspannungsübungen wie Yoga können den Schlaf erleichtern.
  • Versuchen Sie, schweres Heben zu machen. Eine Studie zeigt, dass nächtliches Gewichtheben dazu beitragen kann, die Qualität und Quantität des Schlafes zu verbessern.
  • Trainieren Sie nicht sofort, wenn der Körper aufgrund von Aktivitäten im Laufe des Tages müde ist. Gönnen Sie sich zuerst etwas Zeit zum Ausruhen.
  • Um Schlafverzögerungen zu vermeiden, beenden Sie das Training einige Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Priorisieren Sie das Training in Innenräumen. Wenn Sie es im Freien tun müssen, sollten Sie Ihre Freunde (nicht allein) mitbringen und auffällige Kleidung tragen, damit sie von Ihren Mitmenschen leicht gesehen werden können.
Treiben Sie regelmäßig, mindestens zwei- bis dreimal pro Woche, Sport, um den Körper in Form zu halten und verschiedenen Krankheiten vorzubeugen. Mit einem gesunden Körper werden die täglichen Aktivitäten nicht gestört.