Gesundheit

6 Ursachen für geschwollene Augen bei Babys, Vorsicht

Geschwollene Augen bei Babys sind normalerweise ein Zeichen für eine Infektion oder bestimmte Krankheiten. Daher müssen Sie die Ursache herausfinden, wenn die Augenpartie des Babys vergrößert aussieht, damit Ihr Kleines sofort medizinische Hilfe bekommt. Also, was sind die Ursachen für geschwollene Augen bei Babys?

Ursachen für geschwollene Augen bei Babys

Gerstenkörner stellen eine der Ursachen für geschwollene Augen bei Babys dar. Die roten, geschwollenen Augenlider des Babys können für Eltern alarmierend wirken. Dies weist jedoch nicht immer auf etwas hin, das die Sicherheit des Babys gefährdet. Geschwollene Babyaugen können entstehen durch:

1. Augen reiben

Babys reiben sich manchmal zu oft reflexartig die Augen, sodass die Gefahr besteht, dass sie die Nägel des Babys zerkratzen und das Augenlid des Babys anschwellen. Normalerweise reiben sich Babys die Augen, weil sie sich unwohl fühlen, zum Beispiel Essensreste ins Auge geraten oder gereizt sind. Dies führt leider dazu, dass die Augenlider des Babys rot und geschwollen sind. [[Ähnlicher Artikel]]

2. Allergien

Wenn Ihr Kind Allergenen (Allergenen) ausgesetzt ist, reagiert sein Immunsystem mit der Freisetzung von Histamin. Histamin ist ein natürlicher Stoff im Körper, der die typischen Symptome einer allergischen Reaktion hervorruft. Allergische Reaktionen bei Babys können rote, geschwollene und tränende Augen umfassen. Wenn Ihr Baby davon betroffen ist, halten Sie Ihr Kind sofort vom Allergieauslöser fern.

3. Gerstenkorn

Gerstenkorn oder Hordeolum ist eine der möglichen Ursachen für geschwollene Augen bei Babys. Dieser Zustand wird durch eine bakterielle Infektion verursacht und verursacht schmerzhafte Knoten im Auge. Die Augen des Babys können auch vom Gerstenkorn gerötet sein.

4. Chalazion

Chalazion Es lässt auch die Augen des Babys anschwellen und wird von Rötungen gefolgt. Die Form ähnelt einem Gerstenkorn. Jedoch, Chalazion Tritt aufgrund einer Blockade von überschüssigem Öl in den Talgdrüsen des Auges (Meibom-Drüsen) auf. Stoß wegen Chalazion normalerweise in der Mitte des Augenlids. Die Augenlider des Babys sind gerötet und geschwollen durch Chalazion keine Schmerzen beim Drücken, anders als bei einem Gerstenkorn . Der Klumpen wird auch mit der Zeit kleiner. Wenn der Knoten durch einen Gerstenkorn verursacht wird, befindet er sich tendenziell auf der Seite des Lids und der Schmerz ist relativ hartnäckig.

5. Verstopfung der Tränendrüsen

Bei Neugeborenen kommt es häufiger zu einer Verstopfung der Tränendrüsen. Laut der American Academy of Ophthalmology haben bis zu 20 % der Neugeborenen einen verstopften Tränenkanal. Dieser Zustand kann jedoch 4-6 Monate lang ohne Behandlung verschwinden. Bei Neugeborenen ist das Tränensystem noch schmaler. So sammeln sich auch Tränen und können bei Babys aufgrund einer Infektion geschwollene Augen verursachen. Neben Schwellungen sehen die Augen auch verkrustet aus und sogar grünlich-gelber Schleim tritt auf. [[Ähnlicher Artikel]]

6. Konjunktivitis

Die Ursache für geschwollene Augen bei Babys tritt normalerweise in beiden Augen auf. Neben einer Schwellung ist eine Bindehautentzündung durch eine Rötung der Augen gekennzeichnet. In der Regel sind die Auslöser einer Bindehautentzündung:
  • Virus, die Merkmale sind rote Augen und laufende Nase
  • Bakterien, gelber Eiter wurden gefunden und die Deckel waren schwer zu öffnen
  • Allergien, Auslöser in Form von Staub- oder Kaltluftexposition

Wie man geschwollene Augen bei Babys behandelt

Kompressen können bei Babys geschwollene Augen nachweislich lindern.Wenn Sie feststellen, dass die Augenlider Ihres Babys gerötet und geschwollen sind, können Sie sie sofort behandeln, indem Sie:

1. Kalte Kompresse

Kalte Kompressen können geschwollene Augen bei Babys reduzieren. Sie können ein sauberes Tuch in kaltem Wasser einweichen und es dann für einige Minuten auf die Augenpartie des Babys legen. Achte darauf, dass du die Eiswürfel nicht direkt in deine Augen gibst.

2. Komprimieren Sie warmes Wasser

Wenn Sie feststellen, dass die Augenlider des Babys aufgrund von Reizungen gerötet und geschwollen sind, können Sie eine warme Kompresse verwenden. Der Trick, ein sauberes Tuch in warmem Wasser einweichen. Dann kleben Sie es jedes Mal auf, wenn aus den Augen des Babys Schmutz austritt.

3. Gib Paracetamol

Wenn Fieber gefolgt wird, sollten Sie Paracetamol gemäß der auf der Packung angegebenen Methode zur Anwendung des Arzneimittels verabreichen. Es ist am besten, Kindern unter 6 Monaten kein Ibuprofen zu geben. Bringen Sie Ihr Kind dann sofort zur weiteren Behandlung zum Arzt.

Wie man geschwollene Augen bei Babys verhindert

Shampoonieren ist in der Lage, das Haar von Allergenen zu reinigen, die bei Babys geschwollene Augen verursachen.Ob die Augen Ihres Babys geschwollen oder geschwollen und auf beiden Augen rot sind, Sie sollten auf die Gesundheit der Augen Ihres Babys achten, indem Sie:

1. Halten Sie das Bett sauber

Die Matratze ist einer der Bereiche, die dem Auge am nächsten sind. Wenn die Augenlider nicht optimal gereinigt werden, sind die Augenlider des Babys gerötet und sehr wahrscheinlich geschwollen. Waschen Sie dazu Matratze und Bettwäsche immer mindestens einmal pro Woche mit heißem Wasser. Verwenden Sie hypoallergene und milde Reinigungsmittel, um das Risiko von Reizungen oder Allergien zu verringern. Vergessen Sie nicht, die Augen des Babys immer mit warmem Wasser abzuwischen

2. Routinemäßiges Shampoonieren für Babys

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie auch die Haare des Babys sauber halten, indem Sie regelmäßig shampoonieren. Denn Babyhaare sind ein „Nest“ für die Ansammlung von Allergenen, die Augenreizungen verursachen.

3. Bringen Sie bei, sich die Hände zu waschen, bevor Sie den Körper berühren

Das Händewaschen reinigt deine Handflächen von Bakterien, Viren und Parasiten. Dies verringert das Risiko einer Augeninfektion. Wenn nötig, trainieren Sie Ihr Kleines, die Augen nicht zu berühren, wenn es nicht gebraucht wird.

4. Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände

Teilen Sie keine Gegenstände wie Kissen, Waschlappen, Handtücher und Augentropfen mit anderen. Denn es besteht die Möglichkeit, dass sich jemand anderes angesteckt hat und es an das Baby weitergibt.

Wann zum Arzt

Bringen Sie das Baby sofort zum Arzt, wenn die Augen geschwollen sind, gefolgt von Fieber Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Ihr Kind:
  • hängende Augenlider
  • Fieber geht nicht weg
  • Lichtempfindlich
  • Vermindertes Sehen oder Doppelsehen
  • Schwellung so stark, dass die Augen fast geschlossen oder sogar geschlossen sind
  • Geschwollene Augen bei Babys verschwinden nicht innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

Notizen von SehatQ

Geschwollene Augen bei Babys können ein Anzeichen für eine Krankheit oder eine Infektion sein. Um die Augen Ihres Babys gesund zu halten, halten Sie die Augen und die Gegenstände um sie herum immer hygienisch. Wenn Sie die oben genannten Symptome feststellen, suchen Sie sofort einen Kinder- und Augenarzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Sie können auch kostenlos direkt beim Arzt fragen über Chat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App . Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store. [[Ähnlicher Artikel]]