Gesundheit

Schwangerschaftsanzeichen mit 47 Jahren, was ist anders?

Die Nachricht von einer Schwangerschaft ist eine erfreuliche Sache, aber es ist natürlich, dass Sie sich Sorgen machen, wenn Sie im Alter von 47 Jahren Anzeichen einer Schwangerschaft haben. Medizinisch gesehen ist das Schwangerschaftsrisiko tatsächlich höher, wenn eine Frau im Alter von über 35 Jahren schwanger wird (geriatrische Schwangerschaft). Trotzdem ist es immer noch ein außergewöhnliches Geschenk, die Anzeichen einer Schwangerschaft mit 47 Jahren zu spüren. Es gibt zwar Risiken, die quälen, aber ab Beginn der Schwangerschaft absehbar sind.

Schwangerschaftsanzeichen mit 47 Jahren

Hitzewallungen stellen eines der Anzeichen für eine Schwangerschaft im Alter dar. Im Gegensatz zu Frauen, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sind, fühlt sich eine Schwangerschaft mit 47 Jahren anders an. Bei dieser geriatrischen Schwangerschaft muss mit mehreren Dingen gerechnet werden, da sie als Zeichen der Prämenopause angesehen werden kann. Was sind die Anzeichen einer geriatrischen Schwangerschaft, die sie von schwangeren Frauen in jüngerem Alter unterscheidet?

1. Pickel, aber kein Zeichen der Prämenopause

Das Auftreten von Flecken ist das häufigste Anzeichen einer Schwangerschaft und tritt normalerweise 6-12 Tage nach dem Eisprung auf. Das Vorhandensein von Flecken zeigt den Prozess des Embryos an, der mit der Anheftung an die Gebärmutterwand beginnt. Aber bei den Anzeichen einer Schwangerschaft im Alter von 47 Jahren können Pickel auch als frühes Zeichen der Wechseljahre gewertet werden. Sicherlich ist ein Beratungsgespräch mit einem Gynäkologen sehr hilfreich.

2. Unglaublich müde

In der geriatrischen Phase der Schwangerschaft ist die körperliche Verfassung einer Person nicht mehr so ​​fit wie unter 35 Jahren. Aus diesem Grund werden schwangere Frauen über 35 manchmal extremere Müdigkeit verspüren. Außerdem steigt während der Schwangerschaft die Produktion des Hormons Progesteron. Auch andere Faktoren wie Bluthochdruck oder andere chronische Stress-Erkrankungen können diese Müdigkeit um ein Vielfaches verstärken

3. Das Risiko von Bluthochdruck

Frauen über 35 Jahre, die an Bluthochdruck oder Bluthochdruck in der Vorgeschichte leiden, können ein höheres Schwangerschaftsrisiko haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Schwangerschaft im Alter ungesund ist, es ist nur das Risiko von Komplikationen aufgrund von Bluthochdruck höher. Beispiele sind das Problem einer Plazentalösung, Frühgeburt oder Präeklampsie. Falls erforderlich, wird schwangeren Frauen über 35 Jahren empfohlen, Blutverdünner einzunehmen, um das Risiko einer Präeklampsie zu vermeiden.

4. Viel häufiger urinieren

Schwangerschaft im idealen Alter wie 25-35 Jahre macht schwanger häufigeres Wasserlassen, insbesondere geriatrische Schwangerschaft. Diese erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens nimmt ab der 6. Schwangerschaftswoche zu. Ein Anzeichen für eine Schwangerschaft im Alter von 47 Jahren ist außerdem die Schwierigkeit, den Harndrang im Vergleich zu jüngeren Schwangeren zu kontrollieren. Vermeiden Sie gegebenenfalls Getränke mit harntreibender Wirkung wie Kaffee und Tee.

5. Die Stimmung ist mehr außer Kontrolle

Jeder kann fühlen Stimmungsschwankungen, insbesondere Frauen über 35, die unerwartet schwanger werden. Das Gefühl von Stress zu Frustration wird sehr wahrscheinlich machen Stimmungsschwankungen schlechter werden. Wenn dies nicht ausreicht, vergessen Sie nicht, dass die schwankenden Hormonspiegel bei Schwangeren über 35 stärker sind als bei jüngeren Frauen.

6. Steife Gelenke

Schwangere über 35-40 Jahre neigen dazu, sich stärker in den Gelenken zu steifen als jüngere Schwangere. Ganz zu schweigen davon, dass das Gewicht des Fötus den Druck erhöht, bis die Bewegung des Fötus in der Vagina spürbar ist. Um mit Schmerzen oder Verspannungen umzugehen, machen Sie Übungen, die Ihre Beckenbodenmuskulatur stärken. Auch das Liegen mit leicht erhöhten Füßen kann Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule lindern.

7. Heißes Gefühl

Während der Schwangerschaft steigt die Basaltemperatur aufgrund hormoneller Schwankungen auf 39 Grad Celsius. Im Allgemeinen Hitzegefühl oder Hitzewallungen Dies geschieht im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft. Manchmal wird dieses heiße Gefühl auch als Zeichen der Prämenopause fehlinterpretiert.

8. Unterschiedliche Übelkeit und Erbrechen

Etwa 70-80% der schwangeren Frauen fühlen sich morgendliche Übelkeit während ihrer gesamten Tragezeit. Bei Frauen über 35 Jahren können Übelkeit und Erbrechen jedoch viel schwerwiegender sein. Wenn andere Komplikationen auftreten, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Geriatrische Schwangerschaft für Frauen über 35 bedeutet nicht, die Hoffnung auf eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Baby aufzugeben. Solange die werdende Mutter die Nahrungsaufnahme aufrechterhält, Sport treibt und die Schwangerschaft bis zur Geburt sorgfältig plant, ist es nie zu alt, die Geburt eines kleinen Babys in ihren Armen zu begrüßen.