Gesundheit

Eierallergien können gefährlich sein, hier ist, wie man sie überwindet

Menüs mit Zutaten auf Eibasis sind bei vielen Menschen beliebt. Es ist nicht nur erschwinglich, sondern schmeckt auch köstlich, ist einfach zuzubereiten und hat einen guten Nährwert. Es gibt jedoch nicht wenige Menschen, die tatsächlich an einer Eierallergie leiden. Eier sind die häufigste Ursache für Allergien bei Kindern. Normalerweise werden Eierallergien in einem frühen Alter erkannt und werden schwerer, wenn sie anfangen zu essen.

Ursachen einer plötzlichen Eierallergie

Eine ungewöhnliche Reaktion beim Verzehr bestimmter Lebensmittel ist ein Zeichen für eine Lebensmittelallergie. Eine Art von Nahrungsmitteln, die Nahrungsmittelallergien auslösen können, sind Eier. Eierallergien sind bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen. Die Ursache einer Eierallergie kann dadurch ausgelöst werden, dass das Immunsystem fälschlicherweise auf Eiweiß aus Eiern reagiert und es als Bedrohung ansieht. Sie sollten die Eierallergie nicht unterschätzen, da sie unter bestimmten Bedingungen zu einer Anaphylaxie oder einer schweren allergischen Reaktion führen kann. Wenn nicht so schnell wie möglich behandelt wird, kann eine Anaphylaxie lebensbedrohlich sein.

Anzeichen dafür, dass Ihr Kind eine Eierallergie hat

Wenn ein Kind mit einer Eierallergie etwas isst, das Eibestandteile enthält, kann dies Reaktionen oder Symptome verursachen, die auf den Zustand hinweisen. Hier sind einige Beispiele für Symptome, die bei Kindern auftreten werden.
  • Keuchen erleben
  • Husten
  • Heiserkeit
  • Halsschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Gag
  • Durchfall
  • Juckende, tränende oder geschwollene Augen
  • Juckender Ausschlag
  • Ein roter Ausschlag erscheint
  • Schwellungen erleben
  • Schwindlig fühlen
  • Ohnmächtig werden
Einige leichte allergische Reaktionen können nur ein Symptom verursachen, z. B. Juckreiz der Haut. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass sich diese Reaktionen und Symptome verschlimmern, wenn sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut auftreten.

Symptome einer Eierallergie bei Erwachsenen

Im Vergleich zu Eierallergien bei Kindern sind Eierallergien bei Erwachsenen sehr selten. Dies liegt daran, dass Kinder in der Regel im Wachstum eine Eierallergie erfolgreich überwunden haben. Die Symptome einer Eierallergie können schnell oder mehrere Stunden nach dem Verzehr von Eiern oder Nahrungsmitteln, die Eibestandteile enthalten, auftreten. Häufige Anzeichen sind:
  • Hautreizung: rot, geschwollen oder juckend
  • Schnupfen und Niesen
  • Blasse oder geschwollene Lippen
  • Verdauungsstörungen wie Magenkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen
  • Husten, Kurzatmigkeit oder Asthma
Dies bedeutet jedoch nicht, dass es bei Erwachsenen keine Fälle von Eierallergie gibt. Es könnte sein, dass ihr Immunsystem noch empfindlich auf Eier reagiert und eine Abwehrreaktion auslöst. Die Schwere der auftretenden Symptome kann Fieber, Ekzeme und anaphylaktische Reaktionen umfassen . Das letztere Symptom ist eine schwere allergische Reaktion, die zum Tod führen kann.

Können Allergien vollständig geheilt werden?

Normalerweise kann eine allergische Reaktion im Körper eines Kindes von einem roten Gesicht bis hin zu einem Ausschlag um den Mund reichen. Das häufigste Alter, in dem ein Kind an einer Eierallergie leidet, liegt zwischen 6 und 15 Monaten. Die gute Nachricht ist, dass sich die meisten Kinder, die eine Eierallergie haben, mit zunehmendem Alter von selbst anpassen. Allergien sind Überreaktionen, wenn der Körper Fremdstoffen aus der Umwelt oder den verzehrten Lebensmitteln ausgesetzt ist. Es sollte beachtet werden, dass dieser Zustand nicht vollständig geheilt werden kann und für manche Menschen gefährlich sein kann. Medikamente und Notfallbehandlungen können jedoch das Leben eines Patienten retten.

Wie gehe ich mit einer Eierallergie um?

Es gibt Zeiten, in denen die Eierallergie einer Person ziemlich schlecht reagiert. Die Reaktion ist wie Kurzatmigkeit, Zunge oder Lippen schwellen an, bis der Betroffene spürt, dass sich seine Kehle verengt. In diesem Fall ist die erste Hilfe, ihn in die Notaufnahme zu bringen. Bei allergischen Reaktionen im Zusammenhang mit Herz und Atmung sollte sofort ein Notarzt aufgesucht werden. Das gleiche muss getan werden, wenn jemand, der Allergien hat und Medikamente eingenommen hat, sich die Symptome jedoch nicht bessern. Behandlung von Eierallergien, die Sie beginnen können, indem Sie keine Eier oder Lebensmittel essen, die Eier enthalten. Sie können auch Medikamente einnehmen, wenn der Zustand immer noch mild ist, mit dem Ziel, die auftretenden Symptome zu lindern. Einige der am häufigsten verwendeten Medikamente sind:
  • Antihistaminika. Sie können dieses Arzneimittel nach dem Verzehr von Eiern verabreichen, um eine schwere allergische Reaktion zu vermeiden.
  • Adrenalin. Sie können dieses Medikament durch Injektion verwenden, um eine schwere allergische Reaktion in Form einer Anaphylaxie zu behandeln. Personen mit einer Eierallergie mit schwerwiegenden Symptomen sollten sofort ins Krankenhaus gebracht werden.
Darüber hinaus können Sie Folgendes tun, insbesondere wenn bei Säuglingen und Kindern eine Eierallergie auftritt:
  • Waschen Sie Haut und Mund des Babys, um jeglichen Restkontakt mit Eiern zu entfernen. Diese Methode kann allergische Hautreaktionen wie Hautausschläge und Juckreiz reduzieren.
  • Tragen Sie Hydrocortison-Salbe (ein entzündungshemmendes Medikament) auf den Hautausschlag auf, um Entzündungen und Juckreiz zu verhindern
  • Geben Sie Antihistaminika entsprechend dem Alter und Gewicht des Kindes
  • Verfüttern Sie vorerst keine Eier oder deren Produkte an Kinder
Halten Sie immer Hydrocortisonsalbe und ein Antihistaminikum bereit, wenn ein Kind oder jemand in Ihrer Umgebung eine Eierallergie hat. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn man bedenkt, dass sich die meisten Kinder mit zunehmendem Alter von einer Eierallergie erholen.