Gesundheit

16 Möglichkeiten, Bärte natürlich wachsen zu lassen, ist das effektiv?

Für Männer stellt sich heraus, dass es eine Reihe natürlicher Inhaltsstoffe gibt, die Sie verwenden können, um einen Bart wachsen zu lassen, ohne dass ein Bartwuchsmittel erforderlich ist. Diese natürlichen Inhaltsstoffe bestehen hauptsächlich aus ätherischen Ölen. Welche Möglichkeiten gibt es, einen Bart auf natürliche Weise wachsen zu lassen, und ist das wirklich effektiv?

Wie man einen Bart mit natürlichen Zutaten wachsen lässt

Viele Männer wollen buschige Koteletten. Der Grund ist natürlich, es maskuliner aussehen zu lassen. Allerdings können nicht alle Männer leicht Koteletten haben. Das Koteletten ist das Haar, das sich vor dem Ohrläppchen befindet. Koteletten oder Koteletten werden normalerweise mit dem Bart verbunden, der sich im Wangenbereich bis zum Kinn befindet. Gehören Sie zu den Menschen, denen es schwer fällt, sich einen Bart wachsen zu lassen? Lassen Sie sich nicht entmutigen, denn die folgenden natürlichen Inhaltsstoffe können das Wachstum Ihres Bartes beschleunigen.

1. Olivenöl

Olivenöl stimuliert das Haarwachstum Olivenöl ist ein ätherisches Öl, das aus Oliven gewonnen wird. Von den verschiedenen Vorteilen, die Olivenöl hat, ist die Unterstützung des Haarwachstums einer von ihnen. Untersuchungen in der Zeitschrift PLoS ONE aus dem Jahr 2015 ergaben, dass der Gehalt an Substanzen in Olivenpflanzen das Potenzial hat, Haare, einschließlich Bärte, wachsen zu lassen. Leider ist noch nicht sicher, ob die Methode der Bartzucht mit Olivenöl wirklich wirksam ist, da diese Studie nur an Mäusen getestet wurde.

2. Eukalyptusöl

Die nächste Möglichkeit, den Bart zu verlängern, ist die Verwendung von Eukalyptusöl. Es wird angenommen, dass dieses Öl in der Lage ist, Bart wachsen zu lassen, da es Vitamin E enthält. Vitamin E spielt eine Rolle bei der Erhöhung des Testosteronspiegels im Körper. Eines dieser Hormone dient der Beschleunigung des Haarwachstums. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um die Wirksamkeit von Eukalyptusöl für den Bartwuchs zu beweisen. [[Ähnlicher Artikel]]

3. Kokosöl

Kokosöl stimuliert das Wachstum von Barthaaren Sie können Kokosöl auch verwenden, um das Bartwachstum zu beschleunigen. Angeblich soll Kokosöl das Haarwachstum stimulieren. Darüber hinaus soll Kokosöl dank seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften auch die äußere Bartschicht und Haare an anderen Körperstellen schützen können. Es gibt jedoch nicht viele wissenschaftliche Beweise, die die Wirksamkeit dieses einen Bartwuchsöls unterstützen.

4. Kürbiskernöl

Eine Studie aus dem Jahr 2014 hat bewiesen, dass Kürbiskernöl in der Lage ist, das Haarwachstum zu stimulieren und bei der Behandlung von androgenetischer Alopezie, dem Problem der männlichen Kahlheit, wirksam ist. Abweichend von den Ergebnissen dieser Studien könnte man sagen, dass Kürbiskernöl auch helfen kann, die Koteletten zu verlängern. Um die Wirksamkeit zu testen, sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich.

5. Rizinusöl

Ein weiteres ätherisches Öl, das als Bartwuchs verwendet werden kann, ist Rizinusöl. Astoröl wird aus Rizinussamen ( ricinus communis ). Wenn es auf die Haut aufgetragen wird, enthält Rizinusöl Substanzen, die die Haarfollikel nähren. Richtig genährte Haarfollikel fördern automatisch das Haarwachstum. [[Ähnlicher Artikel]]

6. Arganöl

Arganöl enthält Vitamin E, das gut für Barthaare ist.Arganöl gilt als sehr wirksam bei der Stimulierung des Wachstums von Koteletten und anderen Haarbereichen, da es Vitamin E enthält. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um die Wirksamkeit von Vitamin E in Arganöl beim Wachsen von Bärten zu testen.

7. Zitronenöl

Neben Vitamin E kann auch Vitamin C zur Haarverlängerung beitragen. Aus diesem Grund kann Zitronenöl auch als alternative Methode zum Bartwachstum verwendet werden, da es Vitamin C enthält. Nicht nur Vitamin C, der Grund, warum Zitronenöl das Jambang-Wachstum stimulieren kann, liegt darin, dass es andere Substanzen enthält, wie zum Beispiel:
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Zitronensäure

8.   Lavendel Öl

Wer hätte gedacht, dass Lavendelöl, das häufig als Aromatherapie verwendet wird, auch eine andere Möglichkeit sein kann, einen Bart wachsen zu lassen. Dies wird durch eine Studie aus dem Jahr 1998 belegt. Die Studie wurde an Menschen durchgeführt, die unter Kahlheit (Alopezie) leiden. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass der gleiche Effekt auch das Potenzial hat, Barthaare zu wachsen oder zu verdicken. Weitere Forschungen zu den Vorteilen von Lavendelöl für den Bartwuchs sind noch erforderlich, da die bestehende Forschung ziemlich alt ist. [[Ähnlicher Artikel]]

9. Pfefferminzöl

Ein weiteres Aromatherapieöl, von dem angenommen wird, dass es auch ein Barthaarwuchs ist, ist Pfefferminzöl. Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Pfefferminzöl Substanzen enthält, die das Haarwachstum anregen. Tatsächlich ist die Wirksamkeit von Pfefferminzöl besser als bei anderen Medien, nämlich Minoxidil, Jojobaöl und Kochsalzlösung. Die Ergebnisse dieser Studie basieren jedoch auf Tierversuchen. Es ist nicht sicher bekannt, ob die gleiche Wirkung auf den Menschen zutrifft.

10. Shea Butter

Butter-Sheabutter hat Vorteile für das Haar im Allgemeinen Es gibt eine allgemeine Meinung, dass man Butter verwenden kann, um einen Bart wachsen zu lassen. Ist das richtig? Es ist noch nicht sicher, ob die Methode, einen Bart mit gewöhnlicher Butter zu wachsen, wirksam ist. Eine Buttersorte, nämlich Sheabutter ( Shea Butter ), die aus den Samen des Sheabaums hergestellt werden, sind dafür bekannt, die Gesundheit der Haare im Allgemeinen zu fördern. Auch hier ist nicht sicher bekannt, welche Rolle es beim Haarwachstum spielt, daher muss es noch weiter bewiesen werden. Die Schritte zur Verwendung von Butter zum Züchten von Koteletten sind sehr einfach, das heißt, tragen Sie Butter auf die Hautpartie auf, die normalerweise mit Koteletten bedeckt ist, und lassen Sie sie dann 30 Minuten einwirken. Danach mit Wasser abspülen, bis es sauber ist. Es gibt andere natürliche Inhaltsstoffe, von denen angenommen wird, dass sie einen Bart wachsen lassen können, nämlich Haselnussöl und Zahnpasta. Es ist jedoch auch hier nicht sicher, ob die Bartpflege mit Haselnussöl oder Zahnpasta wirklich effektiv ist.

Wie man einen Bart mit natürlichen Inhaltsstoffen wachsen lässt, was sind die Nebenwirkungen?

Es gibt keine Möglichkeit, auf natürliche Weise einen Bart wachsen zu lassen, der von der medizinischen Welt wirklich bewiesen wurde. Aber wenn Sie es versuchen möchten, achten Sie bitte auf das Risiko von allergischen Reaktionen bei empfindlicher Gesichtshaut. Das obige Bartwuchsöl enthält keine Chemikalien, aber es gibt dennoch eine Reihe von Nebenwirkungen, die auf der Haut auftreten können, darunter:
  • Juckender Ausschlag
  • Hautausschlag (Haut wird rot)
  • Haut fühlt sich heiß an
Hören Sie sofort auf, diese Inhaltsstoffe zu verwenden und reinigen Sie die betroffene Hautpartie anschließend mit Wasser.

Eine andere Möglichkeit, einen Bart wachsen zu lassen

Zusätzlich zu den oben genannten natürlichen Inhaltsstoffen können Sie den Bart auch auf folgende Weise verdicken:

1. Hautpflege

Das Haar wächst gesünder und schneller, wenn die Hautoberfläche sauber und genährt ist. Das heißt, Sie müssen sehr gut wissen, wie Sie Ihr Gesicht waschen, um Ihre Haut von Öl, Keimen und Schweiß zu reinigen, die die Poren verstopfen können. Nicht nur das, vervollständigen Sie es, indem Sie abgestorbene Hautzellen entfernen oder Peeling Mindestens zweimal die Woche. Nicht nur Frauen, Hautpflege gilt auch für Männer durch Hinzufügen von Feuchtigkeitscreme und natürlich Sonnencreme vor Aktivitäten.

2. Einnahme von B-Vitaminen

Eine Möglichkeit, das Wachstum von Barthaaren zu beschleunigen, stellen Vitamine B dar. Es gibt verschiedene Arten von B-Vitaminen, die das Wachstum von Barthaaren beschleunigen können, darunter Vitamin B7 oder Biotin. Wie viele Dosen benötigt werden, ist von Person zu Person unterschiedlich. Konsultieren Sie einen Dermatologen, um das herauszufinden. Biotin kann Proteine ​​in Haaren, Haut und Nägeln stärken, damit sie schneller wachsen. Neben Vitamin B7 können andere Alternativen Vitamin B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin) oder B3 (Niacin) sein. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie jeden Tag viel Wasser trinken, wenn Sie Vitamin-B-Präparate einnehmen. Ziel ist es, zu verhindern, dass die Haut austrocknet und zu Akne neigt. Neben Nahrungsergänzungsmitteln können B-Vitamine auch aus Lebensmitteln wie Vollkornbrot, Milchprodukten und Nüssen gewonnen werden. Auch Proteinquellen aus Fleisch und Fisch können eine natürliche Alternative sein.

3. Flüssigkeitsbedarf decken

Der menschliche Körper bis in die kleinsten Zellen wie Haare wird effizient arbeiten, wenn der Flüssigkeitsbedarf gedeckt ist. Wenn die Flüssigkeitszufuhr nicht ausreicht, findet die Regeneration der Haarzellen nicht schnell statt. Darüber hinaus führt ein Flüssigkeitsmangel dazu, dass Vitamine und Nährstoffe nicht gleichmäßig verteilt werden. Dies bedeutet, dass der Bartwuchs nicht nur schwer zu erreichen ist, sondern auch das Haar bis zum Bart rauer und trockener werden kann.

4. Holen Sie sich genug Schlaf

Es ist sehr wichtig, jeden Tag 7-8 Stunden zu schlafen, denn dann findet die Zellregeneration statt. Wenn der Körper nicht genügend Ruhezeit bekommt, werden die Zellen nicht stärker und gesünder. Gleichzeitig wird auch der Blutfluss von Menschen mit Schlafmangel langsamer. Diese schlechte Durchblutung führt dazu, dass Nährstoffe und Vitamine nicht richtig verteilt werden können. Dies ist der gleiche Zustand des Körpers, wenn Sie dehydriert sind. Darüber hinaus kann dieser Zustand auch Haarausfall verursachen.

5. Nicht rauchen

Die schlechte Angewohnheit des Rauchens ist eng mit Haarausfall verbunden. Es gibt viele Chemikalien im Zigarettenrauch, die DNA-Schäden und Entzündungen verursachen. Einschließlich Schäden an den Blutgefäßen, die die Haarfollikel mit Nahrung versorgen. Durch das Aufhören oder Nichtrauchen können Koteletten und andere Gesichtsbehaarung optimaler wachsen. Der Grund ist natürlich, dass die Blutgefäße nicht beschädigt und entzündet sind.

6. Essen Sie nahrhaft

Bartwuchs kann auch durch Ausgleich der Nahrungsaufnahme des Körpers erfolgen. Die Zusammensetzung kann Protein, Gemüse, Vollkornprodukte, Käse und Joghurt sein. Diese Aufnahme stellt sicher, dass der Körper die richtigen Nährstoffe für das Haarwachstum erhält. Wählen Sie stattdessen Lebensmittel, die reich an Vitamin A, B, C und E sind. Einige Beispiele sind:
  • Ei
  • Avocado
  • Mandel
  • Vollkorn
  • Lachs
  • Hähnchen
  • Grünes Gemüse
  • Karotte
  • Süßkartoffel
  • Tomaten

Notizen von SehatQ

Es gibt keine todsichere Methode, um Bärte dick und schnell wachsen zu lassen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, die Gesichtsbehaarung dick, stark und vor allem gesund wachsen zu lassen. Um weiter darüber zu diskutieren, wie man sich einen Bart wachsen lässt, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.