Gesundheit

5 Samenfarben und Ursachen, die Männer kennen müssen

Im Allgemeinen ist die Farbe von gesundem Sperma grauweiß mit einer etwas dickeren Textur. Sie können das Sperma jedoch gelb, rot oder sogar schwarz finden. Für Männer ist es wichtig, Veränderungen der Spermienfarbe zu verstehen. Dies liegt daran, dass Verfärbungen auf verschiedene Gesundheitszustände hinweisen können, die möglicherweise "versteckt" und unbekannt waren.

Verschiedene Spermienfarben und zugrunde liegende Erkrankungen

Tatsächlich wird die Flüssigkeit, die Sie während der Ejakulation ausscheiden, als Sperma bezeichnet. Sperma ist ein Teil des Samens und kann mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Die hier fragliche Farbe der Spermien ist also die Farbe des Samens. Manchmal kann das Sperma ungewöhnlich gefärbt sein und gelegentlich erscheinen. Die meisten Männer finden jedoch im Allgemeinen die Spermienfarbe konsistent. Eine Veränderung der Samenfarbe ist zwar kein Grund zur Besorgnis, kann aber auch ein Zeichen für bestimmte Erkrankungen sein, auf die Sie achten sollten. Daher ist es für Männer besser, die verschiedenen Samenfarben und die zugrunde liegenden Erkrankungen zu kennen.

1. Weiß, grau

Spermienfarbe wie Eiweiß und Grau weist auf gesunde und normale Spermien hin. Ihr Sperma ist grauweiß, weil es eine Reihe von Substanzen enthält, nämlich:
  • Zitronensäure
  • Saure Phosphatase
  • Kalzium
  • Natrium
  • Zink
  • Kalium
  • Protein brechende Enzyme
  • Fibrinolysin
Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihre Spermienfarbe weiß oder grau ist. Beides sind Anzeichen dafür, dass Ihr Sperma gesund ist.

2. Gelb, grünlich

Gelbes oder grünliches Sperma zu finden, kann Panik auslösen. Sie sollten sich jedoch zuerst beruhigen. Gelbe oder grüne Spermienfarbe wird nicht immer durch ein ernsthaftes Gesundheitsproblem verursacht. Einige der Ursachen für grünlich-gelbe Spermien, einschließlich:
  • Vermischung mit Urin (Harnverhalt)
  • Verzehr bestimmter Lebensmittel, z. B. solche mit gelber Farbe oder schwefelreiche Lebensmittel und Zwiebeln
  • Bestimmte Krankheiten, wie Harnwegsinfektionen, gutartige Prostatavergrößerung, Prostatainfektionen, bis hin zu Gelbsucht
  • Leukozytospermie, ein Überschuss an weißen Blutkörperchen im Samen
[[Ähnlicher Artikel]]

3. Rot, Pink, Braun und Orange

Die rote oder rosa Farbe ist ein Zeichen für frisches Blut. Inzwischen braun und orange, ein Zeichen dafür, dass das Blut lange Zeit Sauerstoff ausgesetzt war. Wenn Ihr Sperma rot, rosa, braun und orange ist, können Sie Hämatospermie oder blutige Spermien haben. Mehrere Bedingungen können Hämatospermie verursachen, so dass das Sperma blutig wird, einschließlich:
  • Infektion oder Entzündung der Samenleiter
  • Geschlechtskrankheit
  • Medizinische Verfahren wie Vasektomie oder Prostatabiopsie
  • Übermäßige Masturbation
  • Prostatakrebs, Hodenkrebs oder Harnröhrenkrebs (diese Erkrankungen sind selten)

4. Schwarz

Wenn Ihr Sperma schwarz ist, könnte sich "altes Blut" im Sperma ablagern. Dieser Zustand ähnelt der Hämatospermie. Es ist nur so, dass bei schwarzem Sperma das Blut, das sich im Sperma absetzt, zu lange im Körper des Patienten war. Darüber hinaus wird die Farbe des schwarzen Samens auch verursacht durch:
  • Verletzung des Rückenmarks, kann schwarze oder braune Spermien verursachen.
  • Hohe Konzentrationen von Metallen im Blut, wie Blei, Mangan und Nickel

5. Klar oder transparent

Wenn das Sperma, das herauskommt, klar ist, sollten Sie misstrauisch sein. Der Grund dafür ist, dass die Farbe klarer Spermien ein Zeichen für Azoospermie sein kann, eine Spermienstörung, die den Inhalt von Spermien (Spermatozoen) im Sperma überhaupt verursacht. Azoospermie wird sich sicherlich auf die männliche Fruchtbarkeit auswirken. Daher sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie während der Ejakulation klaren Samen finden. [[Ähnlicher Artikel]]

Merkmale einer guten Spermienqualität

Für Menschen, die versuchen, Nachwuchs zu bekommen, ist es sicherlich wichtig, gesunde Spermien zu erhalten. Einige der Eigenschaften von gesunden Spermien sind:

1. Spermienzahl

Normalerweise beträgt die Anzahl der Spermien in jedem Milliliter Sperma 15 bis 200 Millionen. Wenn die Spermienzahl bei jeder Ejakulation weniger als 15 Millionen oder weniger als 39 Millionen beträgt, bedeutet dies, dass die Spermienzahl niedrig ist (Oligospermie).

2. Spermienbewegung

Es ist sehr wichtig, die Beweglichkeit der Spermien (Motilität) sicherzustellen, um die Eizelle zu befruchten. Die Reise der Spermien zum Ei muss durch den Gebärmutterhals, die Gebärmutter und die Eileiter schwimmen. Bei normalen Männern weisen 32-75% aller Spermien eine optimale Beweglichkeit auf.

3. Spermienstruktur

Die Eigenschaften eines guten Spermas sind ein ovaler Kopf und ein langer Schwanz, damit es sich optimal bewegen kann. Je normaler die Struktur oder Form der Spermien ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Mann eine Eizelle befruchtet. Um die Qualität der Spermien zu bestimmen, wird der Arzt Sie bitten, eine Samenprobe abzugeben. Im Allgemeinen werden Sie gebeten, in einem privaten Raum des Krankenhauses in einen Sammelbecher zu ejakulieren. Innerhalb von 2-5 Tagen vor einer Spermienkontrolle besteht die Möglichkeit, dass Ihr Arzt Sie auffordert, keinen Sex zu haben oder zu masturbieren. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Die Farbe der Spermien kann sich jederzeit ändern. Wenn Sie jedoch störende Symptome wie Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Schwellungen im Genitalbereich, Fieber, klare Flüssigkeit aus dem Penis oder einen Ausschlag am Penis verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um sich über die beste Behandlung zu beraten. Haben Sie Beschwerden im Zusammenhang mit dem männlichen Fortpflanzungssystem? Du kannst chatte mit dem besten arztin der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die Anwendung jetzt herunter unterApp-Store und Google-Play.