Gesundheit

9 Ursachen für Körpergeruch und wie man ihn leicht loswird

Es ist nutzlos, wenn das Aussehen maximiert ist, aber der Körpergeruch "bedeckt" den Körper immer noch. Nicht nur Sie werden gestört, auch Freunde um Sie herum bleiben weg, besonders wenn der Körpergeruch zu stark ist. Um diese Unsicherheit zu vermeiden, identifizieren Sie die Ursachen von Körpergeruch und wie Sie ihn verhindern können.

Ursachen für reizenden Körpergeruch

Viele glauben, dass die Ursache des Körpergeruchs durch in der Haut lebende Bakterien verursacht wird. Tatsächlich entsteht Körpergeruch, weil diese Bakterien Schweiß in Säure abbauen. Diese Erkrankung wird auch als Bromhidrose, Osmidrose oder Ozochrotie bezeichnet. Vielleicht denken Sie, dass Schweißwasser die Ursache für Körpergeruch oder Achselgeruch ist. Tatsächlich hat Schweißwasser keinen Geruch. Laut der American Association for the Advancement of Science entsteht Körpergeruch, wenn sich Bakterien auf der Haut vermehren und sich im Schweiß vermehren. Dabei wandeln die Bakterien auch Schweißwasser in Säure um, die dann einen üblen Geruch verursacht. Lassen Sie sich nicht durch Körpergeruch von Freunden meiden Zusätzlich zu den oben genannten Ursachen für Körpergeruch können einige der folgenden Dinge auch die Ursache für Körpergeruch sein, der Sie von Ihren Mitmenschen gemieden werden lässt:

1. Lebensmittel, die Körpergeruch verursachen

Lebensmittel, die Körpergeruch verursachen, "Du bist, was du isst", können auch das Körpergeruchsproblem beschreiben, das du verspürst. Denn es gibt einige Lebensmittel, die Ihren Körper riechen lassen können, nicht lecker, wie zum Beispiel die folgenden.
  • Gemüse Kreuzblütler

Gemüse Kreuzblütler ist ein Gemüse, das der Familie gehört Brassicaceae. Brokkoli, Blumenkohl, To Grünkohl inklusive Gemüse Kreuzblütler was bei den Indonesiern sehr beliebt ist. Anscheinend sind diese Gemüse die Ursache für Körpergeruch, denn sie enthalten Schwefel, der in übelriechenden Schwefelwasserstoff zerfällt. Das heißt aber nicht, dass man sie nicht essen sollte, denn diese Gemüse sind gut für den Körper. Sie können es in Maßen konsumieren.
  • Kräuter und Gewürze

Gewürze wie Knoblauch, Zwiebeln, Kreuzkümmel und Curry sind ebenfalls die Ursache für Körpergeruch. Wenn der Körper diese Gewürze abbaut, werden im Körper Verbindungen wie Schwefel produziert. Darüber hinaus kann der Geruch von Zwiebeln auch mit übermäßigem Schwitzen reagieren, was schließlich zu Körpergeruch führt.
  • Alkohol

Es gibt Studien, die belegen, dass starke Trinker einen unangenehmen Körpergeruch haben. Denn durch den Stoffwechselprozess kann Alkohol Acetat nach oben bringen. Je mehr Sie davon trinken, desto mehr Acetat produziert Ihr Körper. Endlich trat der unangenehme Körpergeruch auf.

2. Medizinische Bedingungen

Menschen mit Krebs im Endstadium können einen starken Körpergeruch haben. Dieser Zustand tritt aufgrund einer infektiösen Wunde auf, die im Körper eines Krebspatienten auftritt. Eine Stoffwechselstörung namens Trimethylaminurie kann auch schlechten Körpergeruch verursachen. Trimethylaminurie kann einen Fischgeruch auslösen, da der Körper die Chemikalie Trimethylamin nicht abbauen kann.

3. Infektion

Wenn Ihre Haut infiziert ist, kann der infizierte Bereich Körpergeruch verursachen. Einige der folgenden Hautinfektionen können die Ursache für Körpergeruch sein:
  • Trichomycosis axillaris: bakterielle Infektion der axillären Haarfollikel
  • Erythrasma: Hautinfektion durch Bakterien
  • Intertrigo: ein Ausschlag auf den Hautfalten, der bei einer Infektion um ihn herum einen unangenehmen Geruch verursachen kann
Zusätzlich zu Hautinfektionen können einige vaginale Infektionen, wie vaginale Parasiteninfektionen oder bakterielle Vaginose, Veränderungen des Vaginalgeruchs verursachen. Andere Infektionen können auch die Außenseite der Vagina angreifen und einen schlechten Körpergeruch verursachen.

4. Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen

Wenn Sie keine vitamin- und mineralstoffreichen Lebensmittel zu sich nehmen, kann es zu einem schlechten Körpergeruch kommen. Beispielsweise kann ein Mangel an Vitamin C dazu führen, dass Ihr Schweißwasser einen übel riechenden Geruch hat. Daher hat der Verzehr gesunder Lebensmittel nicht nur einen guten Einfluss auf die Gesundheit, sondern auch auf den Körpergeruch. Malabsorption, die auftritt, wenn der Körper keine Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen kann, kann auch einen schlechten Körpergeruch verursachen. Dies liegt daran, dass Vitamine und Mineralstoffe aus gesunden Lebensmitteln nicht vom Körper aufgenommen werden.

5. Fettleibigkeit

Übergewichtige Menschen haben normalerweise versteckte Poren in den Körperfalten. Feuchte, warme und dunkle Falten können ein Nährboden für Bakterien sein. Dadurch ist Körpergeruch nicht mehr unvermeidlich.

6. Stress

Die Ursache des Körpergeruchs in diesem Fall wird überraschend klingen. Aber tatsächlich können psychische Störungen wie Stress Körpergeruch verursachen! Dies geschieht, weil Stress den Körper dazu bringen kann, mehr zu schwitzen, so dass Schweiß den Körper riechen lässt. In einer Studie wurden psychische Belastungsstörungen und Hyperhidrose (eine Erkrankung, bei der der Körper übermäßig schwitzt) in Verbindung gebracht. Viele Menschen mit Hyperhidrose erleben auch Stress, insbesondere wenn sie sich unsicher fühlen, wenn sie mehr schwitzen.

7. Ohrinfektion

Wussten Sie, dass Ohrenentzündungen stinkendes Ohrenschmalz verursachen können? Manchmal wird der Geruch von Ohrenschmalz oft mit Körpergeruch verwechselt. Tatsächlich kam die Quelle des Geruchs aus dem Inneren des Ohrs.

8. Schilddrüsenerkrankungen

Wenn Sie eine Schilddrüsenüberfunktion haben, schwitzt Ihr Körper im Allgemeinen viel. Auch wenn Sie nicht viel Sport treiben, kann dieser Zustand dennoch auftreten und übermäßigen Achselgeruch verursachen.

9. Nieren- und Leberfunktionsstörungen

Auch Erkrankungen der Nieren und der Leber können Körpergeruch verursachen. Denn auch die Nieren und die Leber helfen dem Körper, Giftstoffe auszuscheiden. Wenn diese beiden Organe nicht richtig funktionieren, können sich Giftstoffe im Blut und im Verdauungstrakt ansammeln und Körpergeruch erzeugen.

So werden Sie Körpergeruch schnell los

Wenn die Ursache für Körpergeruch oder die Ursache für Ihren Achselgeruch auf eine Erkrankung wie Diabetes zurückzuführen ist, wird der Arzt versuchen, die Krankheit zu heilen. Darüber hinaus gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen können, Körpergeruch zu kontrollieren, damit Ihre Freunde nicht meiden:

1. Nehmen Sie ein Bad mit warmem Wasser

Baden ist eine obligatorische Aktivität, die durchgeführt werden muss, um schlechten Körpergeruch loszuwerden. Außerdem, wenn das Bad mit warmem Wasser. Dies liegt daran, dass warmes Wasser Bakterien auf Ihrer Haut abtöten kann. Dieser Schritt ist besonders wichtig, wenn das Wetter heiß ist und Sie mehr schwitzen lassen. Wenn dieser Zustand auftritt, müssen Sie an einem Tag mehr als einmal baden.

2. Kleidung

Tragen Sie Kleidung mit Naturfasern, die die Haut besser atmen lassen. So lässt sich der Schweiß noch besser verdunsten. Somit kann Körpergeruch vermieden werden.

3. Vermeiden Sie scharfes Essen

Zwiebeln zu Curry sind Zutaten in scharfen Gerichten, die vermieden werden sollten, um starken Körpergeruch zu vermeiden. Denn scharfe Speisen neigen dazu, beim Essen stärker ins Schwitzen zu kommen.

4. Verwenden Sie antibakterielle Seife

Wenn Ihre Lieblingsseife Körpergeruch nicht beseitigt, hat sie wahrscheinlich keine antibakteriellen Eigenschaften. Verwenden Sie ab sofort Seife, die mit antibakteriellen Mitteln ausgestattet ist, damit Bakterien auf der Haut entfernt werden können. Mit den vier oben genannten Methoden können Sie versuchen, Körpergeruch loszuwerden. Natürlich möchten Sie nicht, dass ein starker Körpergeruch die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt. Versuchen Sie auch, ein Deodorant zu verwenden, um Ihr Körpergeruchsproblem zu lösen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn einige der oben genannten Tipps immer noch nicht wirksam sind, um Körpergeruch zu beseitigen, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Es könnte sein, dass die Ursache für Ihren Körpergeruch von einer Erkrankung wie Diabetes herrührt. Unterschätzen Sie niemals schlechten Körpergeruch, da er ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein könnte.