Gesundheit

Können schwangere Frauen scharf essen? Das ist die medizinische Erklärung

Es gibt viele diätetische Einschränkungen, denen schwangere Frauen unterliegen müssen, damit der Fötus gesund wächst, von denen eine keine scharfen Speisen isst. Dürfen Schwangere eigentlich scharfes Essen essen? Wie ist die medizinische Meinung zu dieser Annahme? Die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft hat viel mit der Entwicklung des Fötus und dem Zustand des Babys bei der Geburt zu tun. Daher rät Ihnen die Hebamme oder der Geburtshelfer immer, viele nahrhafte Lebensmittel zu sich zu nehmen und Lebensmittel zu vermeiden, die gesundheitliche Probleme verursachen können, da dies für die Sicherheit des Fötus gut ist. Andererseits ist der Verzehr von scharfem Essen oft mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen wie Durchfall und Geschwüren verbunden. Es wird auch angenommen, dass scharfes Essen für die Schwangerschaft gefährlich ist, da es Wehen verursachen und dem Fötus schaden kann. Ist das richtig?

Fakten hinter dem Mythos, dass schwangere Frauen scharf essen

Die Ansicht, dass schwangere Frauen scharfes Essen essen, ist von Mythen umgeben, die keine wissenschaftliche Grundlage haben. Hier sind einige Mythen über schwangere Frauen, die scharfes Essen essen, und Erklärungen aus medizinischer Sicht.
  • Werden schwangere Frauen, die scharfes Essen essen, dem Fötus schaden?

Scharfes Essen während der Schwangerschaft hat keinen Einfluss auf den Fötus im Mutterleib. Mit anderen Worten, Sie sollten dem Mythos nicht glauben, dass scharfes Essen Geburtsfehler und so weiter verursacht.
  • Schwangere, die scharfes Essen essen, schadet der Schwangerschaft?

Scharfes Essen kann bei Schwangeren tatsächlich Beschwerden verursachen oder verschlimmern morgendliche Übelkeit. Die Wirkung dieses scharfen Essens führt jedoch nicht zu Fehlgeburten oder Frühgeburten. Eine der schlimmen Auswirkungen, die häufig auftritt, wenn schwangere Frauen scharfes Essen essen, ist Leiden Sodbrennen, vor allem im dritten Trimester. Zu diesem Zeitpunkt ist der Fötus so groß, dass er auf den Magen drückt und Magensäure in die Speiseröhre aufsteigen lässt. Sodbrennen ist das Auftreten eines brennenden Gefühls in der Brust, genau hinter den Rippen der Brust. Dieser Schmerz kann sich verschlimmern, nachdem Sie scharfes Essen gegessen haben oder wenn Sie sich hinlegen oder bücken. Wenn schwangere Frauen scharfes Essen essen, kommt es nicht selten zu einem bitteren oder sauren Geschmack im Mund. Dieser Zustand ist jedoch nicht gefährlich, wenn er nur gelegentlich auftritt. Sodbrennen bei schwangeren Frauen kann durch Verzicht auf scharfe Speisen und eine gesündere Ernährung überwunden werden. Sodbrennen kann auch mit bestimmten Medikamenten überwunden werden, aber schwangere Frauen sollten vor der Einnahme von Medikamenten zuerst einen Arzt konsultieren.
  • Schwangere Frauen essen scharf wird Wehen stimulieren?

Eine Studie ergab, dass 68 Prozent der schwangeren Frauen glauben, dass der Verzehr von scharfem Essen Wehen verursachen kann. Daher wird dieses Lebensmittel im ersten Trimester vermieden, da befürchtet wird, eine Fehlgeburt auszulösen, es wird jedoch empfohlen, es im letzten Trimester zu verzehren, damit Schwangere normal gebären können. Obwohl der Verdauungstrakt und der Geburtskanal unterschiedlich sind, unterscheidet sich das Sodbrennen, das auftritt, wenn schwangere Frauen scharfes Essen essen, von Sodbrennen, ein Zeichen dafür, dass sie bereit für die Wehen sind. Sodbrennen durch scharfes Essen erhöht nur die Häufigkeit des Stuhlgangs einer schwangeren Frau, während Sodbrennen während der Wehen durch vermehrte Kontraktionen aufgrund der Öffnung des Geburtskanals verursacht wird. Befürchtet wird außerdem das Auftreten von Durchfall, der eine Dehydration auslösen kann, die bei einem Schock, der das Leben von Mutter und Fötus bedroht, zu wenig Fruchtwasser führen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Beschränken Sie weiterhin Ihren Konsum von scharfen Speisen

Obwohl scharfes Essen keine negativen Auswirkungen auf den Fötus oder die Schwangerschaft hat, müssen schwangere Frauen den Verzehr von scharfem Essen dennoch einschränken. Hier sind einige Tipps, die befolgt werden können, wenn schwangere Frauen scharf essen:
  • Reduzieren Sie den Verzehr von Chili oder anderen scharfen Speisen auf nur einmal pro Tag.
  • Wenn das Essen scharfer Speisen Ihrem Magen unangenehm ist (Völlegefühl oder Schmerzen), vermeiden Sie es am besten, dieselbe Mahlzeit mehrere Tage lang zu wiederholen.
  • Iss so viel wie möglich scharfes Essen, das du selbst kochst, damit du die Menge an Chili abmessen kannst, die du verwendest.
  • Wenn Sie verpackte Chilis (wie Chilipulver oder abgefüllte Saucen) verwenden, stellen Sie sicher, dass das Produkt unbeschädigt und nicht abgelaufen ist.
  • Wenn Sie eine neue Art von Chili oder Chilipulver probieren möchten, versuchen Sie es zuerst mit kleinen Portionen.
Scharfes Essen gibt es nicht nur aus Chili, sondern auch aus scharf schmeckenden Pflanzen wie Wasabi und Pfeffer. Die meisten dieser Zutaten sind sicher zu verwenden, solange Sie es nicht übertreiben. Es gibt schwangere Frauen, die scharfes Essen vertragen, manche sind nicht stark genug, um auch nur ein bisschen scharf zu essen. Kennen Sie Ihren eigenen Zustand und suchen Sie immer einen Arzt auf, wenn Sie während der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme haben.