Gesundheit

Juckender Anus und andere Symptome von Hämorrhoiden, die Sie kennen müssen

Hämorrhoiden, eine als peinlich empfundene Krankheit, hat die Zahl der Erkrankten offenbar nicht verringert. Neben der oft unangemessenen Handhabung werden auch die Merkmale von Hämorrhoiden nicht allgemein anerkannt. Hämorrhoiden sind kein gefährlicher Zustand, aber sie können Ihnen sicherlich ein unangenehmes Gefühl geben. Verstehen Sie diese Krankheit daher weiter, damit Sie die richtige Behandlung einnehmen können.

Arten von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden haben viele Spitznamen. Diese Krankheit wird oft auch als Hämorrhoiden und in der medizinischen Sprache als Hämorrhoiden bezeichnet. Hämorrhoiden sind geschwollene Venen im Anus und der Umgebung. Es gibt zwei Arten von Hämorrhoiden, die auftreten können, nämlich innere Hämorrhoiden und äußere Hämorrhoiden.

1. Innere Hämorrhoiden

Interne Hämorrhoiden sind Hämorrhoiden, die im Anus auftreten. Im Allgemeinen können Sie keinen Knoten sehen oder Symptome spüren. Dieser Zustand kann jedoch beim Stuhlgang Reizungen verursachen.

2. Äußere Hämorrhoiden

Äußere Hämorrhoiden sind Hämorrhoiden, die auf der Haut um den Anus herum auftreten. Im Vergleich zu inneren Hämorrhoiden treten äußere Hämorrhoiden-Symptome häufiger auf und sind ziemlich deutlich zu sehen.

Die Merkmale von Hämorrhoiden, die erkannt werden müssen

Die Merkmale von Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden, die auftreten, können für jeden Patienten unterschiedlich sein, abhängig von der Art, die er erlebt.

1. Merkmale von inneren Hämorrhoiden

Innere Hämorrhoiden verursachen selten Symptome. Wenn jedoch Symptome auftreten, kann dieser Zustand dazu führen, dass Sie Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben und Reizungen im Anus erfahren. Innere Hämorrhoiden können auch Symptome verursachen wie:
  • Blutiger Stuhl, schmerzlos.
  • Eine Ausbuchtung außerhalb des Afters, die beim Stuhlgang Reizungen und Schmerzen verursachen kann.

2. Merkmale externer Hämorrhoiden

Zu den Merkmalen externer Hämorrhoiden gehören:
  • Jucken oder Brennen im Analbereich.
  • Schmerzen und Beschwerden im Anus.
  • Schwellung im Anus.
  • Blutung.

3. Die Eigenschaften von thrombotischen Hämorrhoiden

Thrombotische Hämorrhoiden entstehen durch die Ansammlung von Blut in den äußeren Hämorrhoiden, was zu Blutgerinnseln (Thrombose) führt. Wenn es auftritt, können thrombotische Hämorrhoiden Symptome verursachen wie:
  • Große Schmerzen
  • Schwellung
  • Entzündung des Gewebes
  • Harter Knoten in der Nähe des Anus
Neben den oben genannten Merkmalen können Hämorrhoiden im Allgemeinen auch andere Erkrankungen verursachen, wie zum Beispiel:
  • Das Gefühl, dass noch Schmutz im Anus stecken bleibt, obwohl Sie Stuhlgang haben.
  • Schleimausfluss aus dem Anus.
  • Fühlt Druck im Anus.
Es sollte auch beachtet werden, dass das Blut, das aufgrund von Hämorrhoiden austritt, hellrot ist. Wenn das austretende Blut dunkelrot ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Grund dafür ist, dass dunkles Blut auf eine Störung im oberen Verdauungstrakt hinweisen kann. Lesen Sie auch:8 Tabus für Hämorrhoiden, die es zu vermeiden gilt

Wirksame Hämorrhoiden-Medizin

Es gibt mehrere wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von Hämorrhoiden, die von selbst verabreichten bis hin zu medizinischen Methoden reichen, die von Ärzten durchgeführt werden. Hier sind Schritte, die Sie unternehmen können, um Hämorrhoiden selbst zu Hause zu behandeln.
  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel.
  • Trink viel Wasse r.
  • Drücken Sie nicht zu stark, wenn Sie Stuhlgang haben.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol ein.
  • Mehrmals täglich in warmem Wasser einweichen, um Schmerzen zu lindern.
Zusätzlich zu den oben genannten Methoden können Ärzte Hämorrhoiden auch mit Behandlungsmöglichkeiten heilen, wie zum Beispiel:

1. Binden Sie die Hämorrhoiden mit einem speziellen Gummi

Bei diesem Verfahren bindet der Arzt die Basis der Hämorrhoiden oder eine Ligatur, um den Blutfluss zu unterbrechen. Wenn der Blutfluss unterbrochen wird, fällt der gebundene Teil der Hämorrhoiden in etwa einer Woche von selbst ab.

2. Sklerotherapie

Die Sklerotherapie wird von einem Arzt durchgeführt, indem eine spezielle Flüssigkeit in den Hämorrhoidenklumpen injiziert wird. Die Flüssigkeit führt dazu, dass sich Narbengewebe im Hämorrhoidenklumpen bildet, so dass die Blutversorgung der Hämorrhoiden stoppt.

3. Infrarot-Photokoagulation

Wie der Name schon sagt, verwendet dieses Verfahren Infrarot, um die Bildung von Narbengewebe in der Hämorrhoiden auszulösen. Infrarot erzeugt Wärme, die diesen Mechanismus auslösen kann, sodass der Klumpen entleert werden kann.

4. Elektrokoagulation

Bei der Elektrokoagulation wird die Bildung von Wundgewebe durch das Anlegen elektrischer Energie an die innere Hämorrhoiden ausgelöst, so dass die Blutzufuhr gestoppt wird und die Hämorrhoiden sich von selbst entleeren oder sich lösen.

5. Hämorrhoidektomie

Dieses Verfahren ist im Betriebsverfahren enthalten. Der Arzt wird die Hämorrhoiden und eine kleine Menge Gewebe um sie herum entnehmen, um Ihren Zustand zu behandeln.

6. Hämorrhoiden Heften

Der Arzt wird einen speziellen Hefter verwenden, um das innere Hämorrhoidalgewebe zu entfernen und die Blutgefäße wieder in den Anus zu platzieren. Lesen Sie auch:Kennenlernen traditioneller Hämorrhoiden-Medikamente

Komplikationen von Hämorrhoiden, die auftreten können, wenn sie nicht sofort behandelt werden

Wenn Hämorrhoiden auftreten und dieser Zustand nicht richtig behandelt wird, können Komplikationen auftreten. Obwohl selten, müssen diese beiden Zustände von Hämorrhoiden-Komplikationen dennoch beachtet werden.
  • Vorgefallene Hämorrhoiden

Hämorrhoidenprolaps ist ein Zustand, bei dem die Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden aus dem Analkanal herausragen. Dieser Zustand kann bei inneren (inneren) oder äußeren (äußeren) Hämorrhoiden auftreten. Wenn dieser Knoten auftritt, wird der Betroffene beim Sitzen oder Stuhlgang normalerweise sehr schmerzhaft sein.
  • Thrombosierte Hämorrhoiden

Thrombosierte Hämorrhoiden sind Hämorrhoidenhaufen, die aufgrund einer Verstopfung der Blutgefäße aufgrund von Blutgerinnseln in den Gefäßen nicht von Blut abgelassen werden. Diese Klumpen können sich innerlich oder äußerlich bilden. Obwohl diese Komplikation nicht gefährlich ist, kann ihr Auftreten dem Betroffenen sehr übel werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Verhindern, dass Hämorrhoiden wieder auftreten

Der beste Weg, um die Bildung von Hämorrhoiden zu verhindern, besteht darin, die Textur des Stuhls weich zu halten, damit der Stuhl leichter passieren kann. Darüber hinaus kann der oben beschriebene Umgang mit Hämorrhoiden zu Hause auch dazu beitragen, die Entwicklung von Hämorrhoiden in Zukunft zu verhindern. Es wird auch empfohlen, den Stuhlgang nicht anzuhalten. Der Grund dafür ist, dass der Stuhl umso härter wird, je länger Sie ihn halten, sodass das Risiko von Hämorrhoiden steigt. Regelmäßiges Training kann auch Verstopfung vorbeugen und den Druck auf die Blutgefäße reduzieren. Am einfachsten sollten Sie nicht zu lange sitzen, da der Druck auf die Venen des Anus die Bildung von Hämorrhoiden auslöst. Wenn Sie mehr über die Eigenschaften von Hämorrhoiden und deren Behandlung erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.