Gesundheit

Dysphagie, führt dazu, dass sich Nahrung in der Brust festsetzt und schwer zu schlucken ist

Dysphagie oder Schluckbeschwerden sind eine der Ursachen dafür, dass Nahrung in der Brust stecken bleibt. Dieser Zustand führt dazu, dass der Betroffene mehr Zeit und Mühe benötigt, um Nahrung oder Flüssigkeit vom Mund in den Magen zu transportieren. Nicht selten geht eine Dysphagie auch mit Schmerzen einher. Anhaltende Schluckbeschwerden können eine ernsthafte Erkrankung sein, die einer Behandlung bedarf. Obwohl sie von jedem erlebt werden kann, tritt Dysphagie bei älteren Menschen häufiger auf.

Symptome von Dysphagie

Einige der Anzeichen und Symptome von Dysphagie sind:
  • Schluckbeschwerden
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Gefühl von steckengebliebenem Essen in der Brust oder im Hals
  • Speichelfluss/Hypersalivation
  • Heiserkeit
  • Essen geht den Hals hoch
  • Oft erleben Sodbrennen
  • Drastischer Gewichtsverlust
  • Husten oder Würgen beim Schlucken
  • Aufsteigende Magensäure
Als Folge dieser Erkrankung müssen Menschen mit Dysphagie manchmal Nahrung in sehr kleine Stücke schneiden, um das Schlucken zu erleichtern. Wenn diese Schluckbeschwerden weiterhin auftreten und Schwierigkeiten beim Essen und Gewichtsverlust verursachen, besprechen Sie die Behandlungsschritte mit Ihrem Arzt. [[Ähnlicher Artikel]]

Was führt dazu, dass Essen in der Brust stecken bleibt?

Essen fühlt sich in der Brust an Schlucken ist ein komplexer Vorgang und viele Dinge können lästig sein. Manchmal kann der Zustand der Dysphagie, der dazu führt, dass sich Nahrung in der Brust stecken lässt, nicht einmal durch den genauen Auslöser erkannt werden. Um die Diagnose zu erleichtern, werden jedoch mehrere Kategorien von Dysphagie unterteilt in:

1. Ösophagus-Dysphagie

Ösophagus-Dysphagie wird von einem Gefühl begleitet, dass Nahrung beim Schlucken im Rachen oder in der Brust stecken bleibt. Einige der Ursachen für ösophageale Dysphagie sind:
  • Achalasie

Achalasie tritt auf, wenn die unteren oder unteren Speiseröhrenmuskeln Schließmuskel nicht wirklich flexibel, damit Nahrung in den Magen gelangen kann. Dadurch kann Nahrung wieder in den Rachen aufsteigen. Außerdem kann die Muskulatur in der Wand der Speiseröhre mit der Zeit schwächer werden.
  • Diffuser Spasmus

Dieser Zustand verursacht hohen Druck und unregelmäßige Kontraktionen in der Speiseröhre, nachdem eine Person geschluckt hat. Das Vorhandensein eines diffusen Spasmus betrifft die glatte Muskulatur in der unteren Ösophaguswand.
  • Ösophagusstriktur

Eine schmalere Speiseröhre kann große Mahlzeiten anfälliger dafür machen, stecken zu bleiben. Die Ursache dieser Verengung kann durch GERD auftreten.
  • Fremdes Objekt

Manchmal können auch Lebensmittel oder Fremdkörper dazu führen, dass sich der Rachen teilweise schließt. Ältere Menschen, die Zahnersatz tragen, oder Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Zähne zu kauen, sind anfällig dafür.
  • Eosinophile Ösophagitis

Dieser Zustand ist eng mit Nahrungsmittelallergien verbunden. Der Auslöser ist, wenn sich die Zahl der eosinophilen Zellen in der Speiseröhre übermäßig ansammelt.
  • Strahlentherapie

Diese Art der Behandlung von Krebs kann Entzündungen und Narbengewebe in der Speiseröhre verursachen.

2. Oropharyngeale Dysphagiel

Mehrere andere Erkrankungen können dazu führen, dass die Rachenmuskulatur schwächer wird, was es schwierig macht, Nahrung vom Rachen in die Speiseröhre zu transportieren. Normalerweise ist dies zu spüren, wenn Sie anfangen zu schlucken. Symptome sind Husten oder Ersticken beim Versuch, Nahrung zu schlucken. Darüber hinaus kann eine oropharyngeale Dysphagie auch das Gefühl verursachen, dass Nahrung oder Flüssigkeit in die Nase zurücksteigt. Dies kann zu einer Lungenentzündung führen. Die Ursachen der oropharyngealen Dysphagie sind:
  • Nervöse Störungen

Einige Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Muskeldystrophie und Parkinson-Krankheit können Dysphagie verursachen
  • Nervenschäden

Plötzlich auftretende Nervenschäden, wie ein Schlaganfall oder eine Hirnverletzung, können auch die Schluckfähigkeit einer Person beeinträchtigen
  • Divertikel Zenkers

Das Auftreten eines kleinen Beutels am oberen Ende der Speiseröhre, der Speisereste im Rachen einfangen kann. Dieser Zustand verursacht nicht nur das Gefühl, dass das Essen stecken bleibt, sondern verursacht auch Schluckbeschwerden, Geräusche wie Gurgeln, Mundgeruch und einen ständigen Drang, sich zu räuspern. Der Risikofaktor für jemanden, der an Dysphagie leidet, kann aufgrund des Alterns noch größer sein. Obwohl Dysphagie von jedem erlebt werden kann, werden die meisten Fälle von älteren Menschen erlebt. Dysphagie ist jedoch kein Zeichen des Alterns. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Je früher dieser Zustand erkannt wird, desto effektiver kann die Behandlung sein. Ärzte können eine Therapie mit Schlucktechniken durchführen oder die Nerven, die mit dem Schluckreflex verbunden sind, erneut stimulieren. Wenn Sie mehr über Schluckbeschwerden erfahren möchten und welche Faktoren diese beeinflussen, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.