Gesundheit

9 Ursachen für einen schwachen Körper und wie man ihn richtig überwindet

Schwäche kann die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Im Allgemeinen wird dieser Zustand normalerweise durch Müdigkeit ausgelöst. Es gibt jedoch noch andere Ursachen für ein schwaches Körpergefühl als Müdigkeit, die Sie kennen sollten. Müdigkeit ist ein Zustand, bei dem Sie sich körperlich müde fühlen und aufgrund von Energiemangel auch Schwierigkeiten haben, bestimmte Körperteile zu bewegen. Die Ursache der Körperschwäche kann eine Erkrankung oder Störung der Nerven sein. Schwäche kann nur die Gliedmaßen (wie Hände und Füße) betreffen, kann aber auch den gesamten Körper betreffen. Es kann auch vorübergehend zu einem Schwächegefühl des Körpers kommen oder es besteht eine chronische und anhaltende Schwäche. Um die Ursache herauszufinden, müssen zuerst die Symptome erkannt werden. Damit kann der Arzt den notwendigen diagnostischen Prozess durchführen.

Symptome des Körpers fühlen sich schwach an und der empfohlene Diagnoseprozess

Wie oben erwähnt, kann Schwäche in bestimmten Körperteilen oder allen Körperteilen auftreten. Hier ist die Erklärung:
  • Isolierter schlaffer Körper

Dieser Zustand beinhaltet ein Schwächegefühl, das nur in bestimmten Körperteilen auftritt. Symptome sind Schwierigkeiten, die Gliedmaßen perfekt zu bewegen, verlangsamte Bewegung, nicht maximale Bewegungsfreiheit, Gliedmaßen, die bei Bewegung zittern oder zittern, und es treten Krämpfe oder Muskelzuckungen auf.
  • Der ganze Körper ist schwach

Wie der Name schon sagt, greift diese Schwäche den ganzen Körper an. Sie werden keine Energie spüren, sich zu bewegen, ähnlich dem Zustand des Körpers, wenn wir eine Erkältung oder eine andere Infektionskrankheit haben. Diese Symptome werden normalerweise von Fieber, grippeähnlichen Symptomen und Muskelschmerzen begleitet. Bei der Selbstkontrolle wird der Arzt in der Regel nach anderen Symptomen fragen, die mit Schwäche einhergehen und wann die Symptome begannen. Für Laboruntersuchungen kann eine Blut- oder Urinprobe erforderlich sein. Bei Schmerzen kann der Arzt auch eine Untersuchung mit Röntgen , MRT, CT-Scan , oder Ultraschall. Diese Schritte geben Ihnen ein klareres Bild des schmerzenden Bereichs. Mit einer sorgfältigen Diagnose kann die Ursache der Schwäche identifiziert und die Behandlung effektiv durchgeführt werden.

Erkrankungen, die dazu führen, dass sich der Körper schwach anfühlt

Erlebte Schwächesymptome können ein Zeichen für bestimmte Krankheiten sein. Einige der Krankheiten, die das Auftreten dieses Zustands auslösen können, sind:
  • Addison-Krankheit

Diese Krankheit tritt auf, wenn die Nebennieren nicht genügend Cortisol und Aldosteron produzieren. Die Hauptsymptome der Addison-Krankheit sind Schwäche und Appetitlosigkeit. Andere Indikationen können chronische Müdigkeit, Gewichtsverlust und häufige Bauchschmerzen sein.
  • Anämie

Ein Mangel an roten Blutkörperchen ist oft die Ursache dafür, dass sich der Körper schwach anfühlt. Der häufigste Auslöser einer Anämie ist Eisenmangel. Zu den Symptomen einer Anämie gehören neben dem Schwächegefühl Benommenheit, Kopfschmerzen, kalte Füße und Hände, unregelmäßiger Herzschlag und Kurzatmigkeit.
  • Ungleichgewicht des Körperelektrolyts

Die Funktion der Elektrolyte des Körpers besteht darin, die normale Funktion von Muskeln, Nerven, Herz und Gehirn zu unterstützen. Elektrolytspiegel (wie Kalzium, Kalium, Natrium und Magnesium) sind nicht ausgeglichen, kann die Ursache für einen schwachen Körper sein. Elektrolyt-Ungleichgewichte werden im Allgemeinen durch den Verlust von zu viel Körperflüssigkeit durch Durchfall und Erbrechen oder starkes Schwitzen verursacht. Auch die Behandlung mit Chemotherapie, Antibiotika oder Immunsuppressiva kann einen Einfluss auf das Gleichgewicht des Elektrolythaushaltes des Körpers haben.
  • Diabetes

Diabetes wird durch einen Mangel an Insulin im Körper verursacht oder wenn der Körper eine Insulinresistenz erfährt. Infolgedessen kann der Körper Insulin nicht richtig verarbeiten, so dass der Blutzucker unkontrolliert wird. Dieser Zustand kann dann Nervenschäden und Symptome von Schwäche, Muskelschwäche, Bewegungsstörungen und Müdigkeit verursachen.
  • Hypothyreose

Hypothyreose tritt auf, weil die Schilddrüse unteraktiv ist, also nicht genug Schilddrüsenhormon produziert. Schilddrüsenhormone regulieren den Stoffwechsel im Körper. Aufgrund eines unzureichenden Schilddrüsenhormonspiegels verlangsamt sich der Stoffwechsel des Körpers, verliert an Energie und fühlt sich bei täglichen Aktivitäten schwach. Andere Symptome einer Hypothyreose sind Gewichtszunahme, trockenes Haar und trockene Haut, unregelmäßige Menstruationszyklen, beeinträchtigte Fruchtbarkeit, verlangsamte Herzfrequenz sowie Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Schlafstörung

Probleme mit Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit können auch eine der Ursachen für Schwäche, Müdigkeit und Schläfrigkeit während des Tages sein.
  • Nervenerkrankungen

Mehrere Erkrankungen, die die Nervenleistung beeinträchtigen, können die Ursache für eine langfristige Schwäche sein. Der Grund dafür ist, dass diese Störung die Übermittlung von Nachrichten von den Nerven an die Muskeln beeinträchtigt, so dass die Muskeln nicht optimal bewegt werden können.
  • Nierenerkrankung

Auch Erkrankungen der Nieren können durch die Ansammlung von Stoffwechselschlacken (z. B. Keratin) in den Muskeln eine Ursache für eine Schwäche sein.
  • Chronische Müdigkeit

Wenn bei einer ärztlichen Untersuchung die Krankheit, die zu einem Schwächegefühl des Körpers führt, nicht gefunden wird, wird bei dem Patienten normalerweise ein chronisches Müdigkeitssyndrom diagnostiziert. Patienten mit diesem Syndrom leiden unter extremer Schwäche und Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelschwäche, Schmerzen, Schwindel und Konzentrationsschwierigkeiten.

Wie gehe ich mit einem schwachen Körper um?

Der Umgang mit einem schwachen Körper muss an seinen Zustand angepasst werden. Wenn der Zustand, an dem Sie leiden, beispielsweise durch Dehydration verursacht wird, decken Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf sofort durch Trinken von Wasser. Wenn Sie sich aufgrund einer Anämie schwach fühlen, benötigen Sie möglicherweise eine Bluttransfusion. Überprüfen Sie daher sofort Ihren Zustand beim Arzt, um die Ursache herauszufinden. Wenn Sie wissen, was Ihre Schwäche verursacht, können Sie geeignete Behandlungsschritte einleiten. [[Ähnlicher Artikel]]

Bedingungen, die einen Arztbesuch erfordern

Im Allgemeinen verschwindet das Schwächegefühl von selbst. Trotzdem gibt es einige Bedingungen, die es erforderlich machen, sofort einen Arzt aufzusuchen. Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Ihre Schwäche von anderen Symptomen begleitet wird, wie zum Beispiel:
  • Schwindlig
  • Kundenkopf
  • Sich benommen fühlen
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Sichtprobleme
  • Schmerzen in der Schulter
  • Schwierigkeiten beim Atmen
Die Ursache für das Schwächegefühl des Körpers aufgrund verschiedener Erkrankungen wird schneller behandelt, wenn Sie die auftretenden Symptome schnell erkennen und sofort zum Arzt gehen. Lassen Sie Ihren Zustand nicht weiter schlimmer werden.