Gesundheit

7 Vorteile des Dankes für das Leben

Wie fühlen wir uns, wenn wir Danke sagen? Die Antworten variieren, und es sind alles positive Gefühle, die das Leben besser machen können. Auch die Gewohnheit, Danke zu sagen, ist gesund, sowohl physisch als auch psychisch.

Vorteile des Dankes

Danke sagen kann Beziehungen enger machen Der Nutzen des Dankes besteht nicht nur darin, anderen einen Gefallen oder Freundlichkeit zu erwidern. Diese Gewohnheit scheint sich auch auf die körperliche und geistige Gesundheit auszuwirken. Hier sind einige Vorteile des Dankes, die nicht viele Menschen kennen.

1. Machen Sie den Körper gesünder

Nicht viele wissen, dass die Gewohnheit, sich zu bedanken, gesundheitliche Vorteile bieten kann. Menschen, die sich regelmäßig bedanken, sind optimistisch. Dieses optimistische Verhalten soll das Immunsystem stärken. Darüber hinaus kann diese Gewohnheit, die manche Menschen für selbstverständlich halten, auch das Herz gesünder machen, den Bluthochdruck senken und die Produktion von Cortisol hemmen, einem Hormon, das Stress verursacht.

2. Stärkung der Beziehungen zu Partnern

Regelmäßiges Dankeschön kann sich auch positiv auf die Beziehung zu Ihrem Partner auswirken. Paare, die sich regelmäßig bedanken, können eine stärkere Beziehung haben. Denn diese Angewohnheit wird jedem von ihnen das Gefühl geben, Meinungen und Bedenken in der Beziehung auszudrücken. Diese gesunde Diskussion wird die Beziehung gesünder und stärker machen.

3. Produktivität steigern

Führungskräfte oder Chefs, die sich regelmäßig bei ihren Mitarbeitern bedanken, haben ein produktives Team. Denn diese Gewohnheit motiviert die Mitarbeiter, härter und besser zu arbeiten. Lesen Sie auch:Wie man Arbeitsmotivation erzeugt, um die Produktivität zu steigern

4. Boosten Selbstachtung oder Selbstwertgefühl

Danke zu sagen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, sich zu bedanken. Darüber hinaus kann es sich verbessern, ein dankbarer Mensch zu sein Selbstachtung oder dich mehr schätzen lassen. Mit diesem Gespür vermeiden Sie, den Erfolg anderer zu beneiden.

5. Das Leben leichter machen

Die Vorteile, sich in dieser Hinsicht zu bedanken, sind enorm. Indem Sie diese kleinen Gewohnheiten regelmäßig umsetzen, werden Sie sich sicherer fühlen. Menschen, die regelmäßig dankbar sind, sind auch geduldiger. Darüber hinaus sind ihre Fähigkeit, langfristige Entscheidungen zu treffen, besser und ihre Lebensziele sind sinnvoller als diejenigen, die selten dankbar sind.

6. Depressionen vorbeugen

Menschen, die es gewohnt sind, Dankbarkeit zu praktizieren, einschließlich des Dankes, erleben im Allgemeinen weniger Stress und Depressionen als diejenigen, die sich nicht bedanken. Darüber hinaus erhalten sie auch mehr Unterstützung von ihren Mitmenschen. Die Gewohnheit, Danke zu sagen, macht Sie auch optimistischer. Auch die Lebenszufriedenheit kann steigen.

7. Macht den Schlaf besser

Haben Sie jemals versucht, dankbar zu sein für die Dinge, die Sie heute erlebt haben? Beginnen Sie damit, sich selbst dafür zu danken, dass Sie in der Lage sind, den Tag auszuhalten und stark zu sein, und können Sie ihn fortsetzen, indem Sie sich an Dinge erinnern, für die Sie dankbar sein können. Wenn Sie dies vor dem Schlafengehen tun, können Sie sich erholsamer ausruhen, besser und länger schlafen. Lesen Sie auch:Gute Schlaftipps für eine gute Erholung

Schritte, die Sie unternehmen können, um dankbarer zu sein

Anderen zu helfen stellt eine Art Dankbarkeit dar. Angesichts der vielen Vorteile des Dankes sollte diese Gewohnheit im Alltag häufiger praktiziert werden. Für diejenigen unter Ihnen, denen es manchmal immer noch schwer fällt, dankbar zu sein, hier sind einige Tipps, die getan werden können.

• Anderen öfter helfen

Anderen zu helfen hat nachweislich dazu beigetragen, dass Sie sich mehr auf das Leben konzentrieren und Sie dazu bringen, jede Phase, die Sie durchgemacht haben, zu bewerten. Das macht Sie dankbar für die kleinen Dinge, die Sie haben.

• Schreiben Sie jeden Tag eine Danksagung

Es ist einfach, aber es kann eine große Wirkung haben. Das Aufschreiben der Dinge, für die Sie heute dankbar sind, und es zur Gewohnheit zu machen, kann sich positiv auf Ihren Geist auswirken.

• Denkweise ändern

Beginnen Sie, Ihre Gewohnheiten zu ändern, indem Sie Danke sagen und Dankbarkeit für alles zeigen, was im Leben passiert, auch für Dinge, die traurig sind und nicht Ihren Vorstellungen entsprechen. Wenn Sie sich zum Beispiel trennen, können Sie dankbar sein, um gut durchzukommen. Seien Sie dankbar, dass Sie diese Phase im Leben durchgemacht haben, damit es eine Lektion für die Zukunft sein kann, und dankbar, dass Sie von etwas ferngehalten wurden, das das Leben verschlimmern könnte.

• Meditieren, Yoga machen oder beten

Ob Meditation, Yoga oder Gebet, es kann uns mehr auf das Leben und die Gegenwart konzentrieren und dankbarer für die Dinge sein, die wir durchmachen. [[related-article]] Versuche nicht zu sehr, etwas zu sehen, das zu groß ist. Beginnen Sie damit, die kleinen Dinge im Leben zu erkennen, für die Sie dankbar sind. Danke zu sagen mag einfach erscheinen, kann aber eine enorme Wirkung haben. Hast du mir heute gedankt?