Gesundheit

4 Lebensmittel, die Prostatakrebs verursachen, die Männer vermeiden sollten

Eine Reihe von Lebensmitteln steht im Verdacht, Prostataprobleme zu verursachen. Tatsächlich ist die häufigste Ursache für Prostataerkrankungen das Altern. Allerdings ist das Risiko von Prostataerkrankungen wie einer gutartigen Prostatavergrößerung bis hin zu Prostatakrebs noch größer, wenn Sie nicht auf Ihre Ernährung achten. Welche Arten von Lebensmitteln haben das Potenzial, das Auftreten von Prostata-Ursachen zu verstärken? Hier sind weitere Informationen. [[Ähnlicher Artikel]]

Lebensmittel, die das Risiko einer Prostataerkrankung erhöhen

Die Auswahl der richtigen Nahrung kann die Ursache von Prostataerkrankungen, einschließlich Prostatakrebs, auslösen. Daher ist es eine gute Idee, wenn Sie – insbesondere Personen ab 50 Jahren – die folgenden Lebensmittel meiden:

1. Milch und ihre verarbeiteten Produkte

Milch und ihre verarbeiteten Produkte laut einer Studie veröffentlicht von Zeitschrift für Ernährung im Jahr 2012 kann das Risiko für Prostatakrebs bei Männern erhöhen. Dies gilt übrigens auch für fettarme Milch. Einige Milchprodukte und Milchprodukte, die vermieden werden sollten, um das Risiko von Prostatakrebs zu minimieren, sind:
  • Fettreicher Käse
  • Fettreicher Joghurt
  • Eis
  • Butter
  • Frischkäse
Du kannst Kuhmilch durch gesündere Pflanzenmilch wie Sojamilch oder Mandelmilch ersetzen. Der Zusammenhang zwischen Milch und einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs bedarf jedoch noch weiterer Forschung. Es ist jedoch nichts auszusetzen, wenn Sie beginnen, den Konsum von Milch und ihren verarbeiteten Produkten einzuschränken.

2. Rotes Fleisch

Lebensmittel, die das Risiko für Prostatakrebs erhöhen sollen, sind Fleisch, insbesondere rotes Fleisch. Obwohl rotes Fleisch Protein enthält, das gut für den Körper ist, kommt es auch in krebserregenden Bestandteilen vor, die als heterocyclische Amine (HCA). Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO haben die Bestandteile von HCAs in rotem Fleisch das Potenzial, Prostatakrebs auszulösen. HCAs entstehen beim Garen von Fleisch bei hohen Temperaturen, zum Beispiel beim Braten. Aus diesem Grund sollten Sie den Verzehr von rotem Fleisch, einschließlich verarbeitetem Fleisch, vermeiden oder zumindest einschränken, wie zum Beispiel:
  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Fleischbällchen
  • Würstchen
Die Erklärung der WHO zu den Gefahren von Fleisch für die Prostata bezieht sich auf die verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die wissenschaftlichen Beweise sind jedoch noch begrenzt, sodass weitere Studien erforderlich sind, um sie zu bestätigen. Anstelle von rotem Fleisch werden zur Erhaltung der Prostatagesundheit mehrere Proteinquellen empfohlen, nämlich:
  • Hühnchen ohne Haut
  • Thunfisch
  • Lachs
  • Sardine
  • Nüsse

3. Lebensmittel enthalten gesättigte Fettsäuren

Lebensmittel mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren werden seit langem mit dem Risiko von Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Allerdings kann diese Art von Nahrung auch ein Risikofaktor für Prostatakrebs sein. Eine Studie aus dem Jahr 2012 deutete darauf hin, dass Lebensmittel mit gesättigten Fettsäuren das Potenzial haben, einen Anstieg der Prostatakrebsstadien auszulösen. Dies bedeutet, dass Lebensmittel gesättigtes Fett enthalten, was den Krebs, an dem Sie leiden, möglicherweise verschlimmert. Die Studie fand kein Risiko für Krebs, der sich noch im Anfangsstadium befand. Zu den Arten von Lebensmitteln, die gesättigtes Fett enthalten, gehören:
  • Fleisch
  • Milchprodukte
  • Gebackenes Essen
  • Verarbeitete Lebensmittel

4. Alkohol

Trinken Sie gerne alkoholische Getränke? Wenn ja, sollten Sie diese Getränke ab sofort meiden, wenn Sie keine Prostataprobleme wie Krebs oder eine gutartige Prostatavergrößerung haben möchten. Der Grund ist eine Studie von Zeitschriften der American Cancer Society fanden heraus, dass Männer, die mehr als 50 Gramm Alkohol pro Tag konsumierten und mehr als 5 Mal pro Woche tranken, ein höheres Risiko für Prostatakrebs hatten. Anstelle von Alkohol sollten Sie andere gesunde Getränke erhöhen, wie zum Beispiel:
  • Wasser
  • Fruchtsaft
  • Tee
  • Kaffee
[[Ähnlicher Artikel]]

Andere Ursachen für Prostataschmerzen

Lebensmittel können zwar Prostatabeschwerden auslösen, aber nicht als Hauptursache. Die Ursache von Prostatakrebs oder anderen Erkrankungen wie einer Prostataentzündung (Prostatitis) wird auch durch eine Reihe weiterer Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel:
  • Rauch
  • Sitzen zu lange
  • fauler Sport
Die drei oben genannten Gewohnheiten sind Prostata-Tabus, die Sie auch vermeiden sollten, wenn Sie nicht möchten, dass diese Samen produzierende Drüse krank wird. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Durch die Vermeidung der oben genannten Prostata-verursachenden Lebensmittel und die Umsetzung anderer gesunder Lebensstile wie Nichtrauchen und regelmäßige Bewegung haben Sie das Risiko von Prostataerkrankungen, die sich negativ auf den Körper auswirken können, minimiert. Zögere nicht zu frag den arzt über einen gesunden Lebensstil zur Vermeidung von Prostataerkrankungen in der Familiengesundheitsanwendung SehatQ. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.