Gesundheit

Tya Arestyas Ernährung ist umstritten. Stimmt es, dass man ohne Gemüse abnimmt?

Die Ernährung von Tya Ariestya, die er in einem Buch mit dem Titel The Journey of #FitTyaAriestya geschrieben hat, wird in den sozialen Medien diskutiert. In seinem Buch erklärt er, dass er in nur 4 Monaten 22 kg abgenommen hat, ohne Zucker, Mehl, Kokosmilch und Öl zu sich zu nehmen. Was diese Diät jedoch umstritten macht, ist, dass Tya auch kein Gemüse isst. Er behauptet, dass Gemüse es tatsächlich schwierig macht, Gewicht zu verlieren. Seiner Aussage wurde auch von einem Arzt zugestimmt, der sich direkt mit Tya Ariesyas Ernährung befasste. Wie sieht eigentlich die medizinische Welt die Rolle von Gemüse im Diätprogramm? Hilft Gemüse beim Abnehmen oder stagniert es?

Die Diät von Tya Ariesya isst kein Gemüse, ist sie wirksam?

Reich an Ballaststoffen sollte Gemüse tatsächlich verzehrt werden, damit der Stuhlgang reibungslos verläuft.Die Behauptung, die sich auf Tya Arestyas Ernährung bezog, die besagte, dass der Verzicht auf Gemüse zur Gewichtsreduktion führen kann, wurde von Dr. Fiastuti Isbandi Witjaksono, Sp.GK., Spezialistin für klinische Ernährung und Dozentin an der Universität von Indonesien. Er sagte, dass das Stoppen der Aufnahme von Gemüse tatsächlich dazu führt, dass der Ballaststoffbedarf des Körpers nicht gedeckt wird. Dies beeinträchtigt natürlich die Gesundheit. „Da es keine Ballaststoffe gibt, wird es später schwierig sein, den Stuhlgang zu finden. Außerdem macht es den Menschen tatsächlich schwer, sich satt zu fühlen“, sagte Fiastuti von CNN Indonesia. [[verwandte Artikel]] Fiastuti fügte hinzu, dass pflanzliche Kalorien nicht nur reich an Ballaststoffen sind, sondern auch relativ gering sind. „Für eine große Größe mit vielen Ballaststoffen ist der Pluswert von Gemüse auch kalorienarm. Das ist natürlich wichtig, damit man abnimmt“, erklärt er. Denn einer der wichtigsten Schlüssel bei einer Diät zur Gewichtsreduktion ist die Reduzierung der Kalorien. Es hat sich auch gezeigt, dass Gemüse in der Lage ist, die Anzahl der Kalorien zu reduzieren, aber dennoch die Nährstoffaufnahme und das Sättigungsgefühl aufrechtzuerhalten, um wach zu bleiben.

Der Nahrungsanteil für Tya Ariesyas Ernährung ist ziemlich extrem

Weniger als 1000 Kalorien zu sich zu nehmen, hemmt tatsächlich den Stoffwechsel.Außer dem Verzicht auf Gemüse scheint Tya Ariesya auch die Portion ihrer Mahlzeit einzuschränken. In seinem Buch beschreibt er seine Ernährung an einem Tag in Form von:
  • 2 Esslöffel Reis
  • Melone
  • Eiweiß
  • Multivitamine und Omega 3
Aufsummiert beträgt die Gesamtkalorienaufnahme an einem Tag weniger als 500 kcal. Die Begrenzung der Nahrungsportionen kann in der Tat die Kalorienaufnahme reduzieren. Diese extreme Kalorienrestriktion kann jedoch dem Körper schaden. Vor allem, wenn es nicht unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt wird. Bitte beachten Sie, dass erwachsene Männer basierend auf der vom Gesundheitsministerium festgelegten Nutrition Adequacy Rate (RDA) Kalorien von 2.550 bis 2.650 kcal zu sich nehmen sollten. Inzwischen beträgt die Kalorienzahl für erwachsene Frauen 2.150 bis 2.250. Der allgemeine Kalorienbedarf, der gedeckt werden muss, beträgt mindestens 1.200 kcal. Wenn Sie weniger als 1.000 kcal zu sich nehmen, verlangsamt dies tatsächlich Ihren Stoffwechsel. Dies bedeutet, dass Fett schwer zu verbrennen ist und das Körpergewicht dazu neigt, zu stagnieren.

Vorteile des Verzehrs von Gemüse zur Gewichtsreduktion

Anstatt den Verzehr von Gemüse wie die Diät von Tya Arestya zu stoppen, gibt es anscheinend Vorteile, die Sie durch den Verzehr von Gemüse erzielen können, so dass sich Ihre Waagennadel nach links bewegt. Was sind Sie?

1. Halten Sie Spitzen im Blutzuckerspiegel aufrecht

Blattgemüse hat nachweislich wenig Zucker, also halten Sie Blutzuckerspitzen in Schach. Blattgemüse, die keine Stärke enthalten, hilft nachweislich beim Abnehmen. Dies liegt daran, dass grünes Gemüse einen niedrigen glykämischen Index hat. Dies trägt also dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel deutlich ansteigt. Dies wird auch in Forschungen von PLoS Medicine beschrieben. Hoher Blutzucker kann den Hunger steigern. Daher hilft auch der Verzehr von Gemüse, den Appetit zu kontrollieren.

2. BAB . rationalisieren

Gemüse hilft bei der Ausscheidung von Fäkalien, so dass die Körpermasse reduziert wird.Wenn Sie aufhören möchten, Gemüse zu essen, weil es von Tya Arestyas Ernährung inspiriert wurde, sollten Sie noch einmal darüber nachdenken. Pflanzliche Ballaststoffe sind nützlich, um die Kotmasse zu erhöhen, damit der Darm sie sofort ausscheiden kann. Daher wird das KAPITEL flüssiger. DR. Auch Fiastuti stimmt dieser Erklärung zu. "Wenn wir viel Gemüse konsumieren, füllt der Kot sofort den Darm. Später wird der Darm den Rest dieser Nahrung sofort entfernen", sagte er. [[verwandte Artikel]] Gute Stuhlgewohnheiten tragen tatsächlich zum Erfolg beim Abnehmen bei. Denn Ihr Magen speichert keinen Nahrungshaufen mehr, der die Körpermasse erhöhen kann. Aber denken Sie daran, verlassen Sie sich nicht auf den Stuhlgang als Hauptmethode zur Gewichtsabnahme. Eines der wichtigsten Prinzipien für eine langfristig erfolgreiche Gewichtsabnahme ist, dass weniger Kalorien aufgenommen als verbrannt werden.

3. Macht länger satt

Gemüse hemmt die Magenentleerung, damit Sie länger satt sind. Fiastuti, dass Gemüse dem Sättigungsgefühl standhält, lässt sich auch medizinisch erklären. Die im Gemüse enthaltenen Ballaststoffe können die Magenentleerung verlangsamen. Das heißt, es kann dazu führen, dass sich der Magen länger voll anfühlt, sodass Sie nicht so leicht knurren. Dies wird auch in einer im Nutrition Bulletin veröffentlichten Studie beschrieben. Kein Wunder, denn schnelles Hungergefühl löst tatsächlich den Wunsch aus, Snacks zu essen oder übermäßig viel Reis zu essen.

4. Reduziert die Fett- und Zuckeraufnahme

Fett wird auch langsamer vom Körper aufgenommen, wenn Sie Gemüse essen.Aus ernährungsphysiologischer Sicht scheint die Diät von Tya Arestya, die besagt, dass Gemüse die Gewichtsabnahme hemmt, umgekehrt zu funktionieren. Der sorgfältige Verzehr von Gemüse wird tatsächlich dazu beitragen, dass Ihr Diätprogramm ein Erfolg wird. Denn pflanzliche Ballaststoffe hemmen die Aufnahme von Fett und Zucker aus der Nahrung. Laut einer in Nutrients veröffentlichten Studie bilden Pflanzenfasern eine dicke Schicht im Dünndarm. Dies führt zu einer verzögerten Aufnahme von Glukose und Fett. Daher können beide sofort als Energie verbrannt und die zu speichernden Fettreserven reduziert werden.

Die Folgen, wenn man langfristig kein Gemüse isst

Längere Verstopfung löst Dickdarmkrebs aus Wie bereits erwähnt, kann Tya Arestyas Ernährung, die kein Gemüse isst, zu Verstopfung führen. Anscheinend birgt ein längerer schwieriger Stuhlgang Risiken, die die Gesundheit gefährden können, wie zum Beispiel:
  • Stuhlimpfung , nämlich Darmverschluss durch verhärteten Kot. Dies führt tatsächlich zu Komplikationen in Form von KAPITEL, die kontinuierlich herauskommen, ohne es zu merken.
  • Hämorrhoiden , weil Sie sich anstrengen müssen, um den Stuhl herauszubekommen. Dies führt zu einer Schwellung der Blutgefäße um den Anus.
  • Zerrissene Analhaut , wegen Kot, der zu groß und hart herauskommt.
  • Aus dem Anus austretender Darm Dies wird durch Dehnung verursacht, so dass sich das Rektum dehnt und aus dem Rektum herausgedrückt wird.
  • Darmkrebs (kolorektal)Dies geschieht, weil der Darm durch den Kot zu lange schädlichen Stoffen wie krebserregenden Stoffen (Karzinogene) ausgesetzt ist, weil diese nicht sofort entfernt werden.

Notizen von SehatQ

Die Diät von Tya Arestya hat nachweislich Gewicht verloren. Denken Sie jedoch daran, dass eine Diät nicht unbedingt effektiv und definitiv für jeden sicher ist. Denken Sie daran, dass jeder Körperzustand anders ist. So sind die Ernährungsbedürfnisse jedes Menschen. Aus der Geschichte geht hervor, dass Tya während einer Diät kein Gemüse isst, weil sie kein Gemüse isst. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Aufnahme von Gemüse und Obst sofort zu unterbrechen, nur um schnelle Diätergebnisse zu erwarten. Denn es ist schade, die Vorteile und den Nährwert zu verpassen. Wenn Sie abnehmen möchten, gibt es viele Aspekte zu beachten, wie Stoffwechsel, körperliche Aktivität, Alter, Geschlecht, den Einfluss bestimmter Medikamente und Erkrankungen. Sprechen Sie also am besten mit einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater, wenn Sie eine sichere Ernährung beginnen möchten. Wenn Sie mehr über das Abnehmen und andere Tipps für eine gesunde Ernährung erfahren möchten, erhalten Sie eine kostenlose Beratung mit Chat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App , Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store. [[Ähnlicher Artikel]]