Gesundheit

Wenn Sie Tischtennis spielen möchten, sind hier 3 grundlegende Techniken, die Sie verstehen müssen

Haben Sie schon einmal Tischtennis, auch bekannt als Tischtennis, ausprobiert? Ja, dieses Spiel wird in der Tat von vielen Menschen geliebt, da es sowohl den Körper als auch den Geist inmitten einer hektischen Routine erfrischen kann. Jeder kann diese Art von Spiel machen, weil die einzige Ausrüstung, die benötigt wird, ein Tisch, eine Wette, ein Ball und ein Netz ist. Das Prinzip des Spiels besteht darin, den Ball mit einer Wette über das Netz zu schlagen, indem er auf den Tisch im Spielbereich des Gegners reflektiert wird.

Tischtennis-Grundlagen

Tischtennis wird mit einer Wette und einem Tischtennisball gespielt, Tischtennis kann einzeln oder in Teams (zwei gegen zwei) gespielt werden. Für jede Form des Spiels gibt es 3 Dinge, die die Spieler beherrschen müssen, wenn sie in diesem Sport als Sieger hervorgehen wollen, nämlich:
  • Geschwindigkeit: Beim Tischtennissport muss man schnell auf die Ankunft des Balls reagieren, um Punkte zu sammeln.
  • Platzierung: Das Platzieren des Balls auf einem schwierigen Feld erfordert die Gelassenheit, Präzision und Hartnäckigkeit, die durch regelmäßiges Üben erreicht werden können.
  • Runden: indem er sich auf bestimmte Schläge verlässt, die Spin auf dem Ball erzeugen, wird der Gegner Schwierigkeiten haben, den Ball zurückzugeben.
Zu den Grundtechniken im Tischtennis gehören Grifftechniken (Griff), stehende Haltung (Haltung), und Schlagtechnik. Hier ist die Erklärung.

1. Grifftechnik (Griff)

Grip ist eine der Grundtechniken, die für Anfänger im Tischtennissport sehr wichtig sind. Wenn Sie die Wette von Anfang an falsch halten, werden Sie viele Fehler machen und Schwierigkeiten haben, mit den folgenden Spieltechniken umzugehen. Es gibt verschiedene Greiftechniken, nämlich:
  • Shakehand-Griffe:Die Wettfläche ruht auf der Kurve zwischen Daumen und Zeigefinger, der Daumennagel steht senkrecht zur Wettfläche, der Zeigefinger befindet sich unter der Wettfläche. Mit Griff das können Spieler tun Vorhandschlag und Rückhandschlag ohne Veränderung Griff, und wird am besten geübt, wenn Sie abseits des Tisches spielen.
  • Penhold-Griffe:Halten Sie den Schläger nach unten mit dem Griff nach oben, als ob Sie einen Stift halten würden. Griff es ist beliebter in Asien und sehr gut für Punsch Vorhand und Rückhand schnell.
  • Seemiller-Griffe:halte die Wette mit Shakehand-Griffe, Drehen Sie die Oberseite des Schlägers von 20 bis 90 Grad zum Körper, wobei die Krümmung des Zeigefingers an der Seite des Schlägers liegt. Seemiller-Griff auch bekannt als Amerikanischer Griff und ist geeignet, während Sie einen Block machen.
[[Ähnlicher Artikel]]

2. Stehender Stand (Haltung)

Haltung ist die Haltung des Spielers, der steht, während er auf den Aufschlag des Gegners wartet. Beim Tischtennis können auch Stehhaltungen variieren, nämlich:
  • Quadratische Haltung:Mit dem Körper zum Tisch gerichtet ist diese Haltung geeignet, wenn Sie sofort nach einem Aufschlag Ihres Gegners angreifen möchten.
  • Seitenstand:Körperposition seitlich nach rechts oder links mit der Position einer Ihrer Schultern näher am Tisch.
  • Offene Haltung:Modifikation von quadratische Haltung, nur der linke Fußblock ist leicht nach außen und vorne geöffnet (bei Rechtshändern).

3. Stanztechnik (Schlaganfälle)

Beim Tischtennis gibt es 5 Arten von Schlagtechniken.Die Schlagtechniken beim Tischtennis sind:
  • drücken:Technik, den Ball mit einer Druckbewegung zu schlagen, mit einer offenen Wettposition.
  • Blöcke:die Technik des Schlagens des Balls durch Stoppen des Balls oder Schritte, um den Ball mit einer geschlossenen Wettposition zu stoppen.
  • Koteletts: die Technik des Schlagens des Balls mit Bewegungen wie dem Fällen eines Baumes mit einer Axt oder auch als schnelle Schnittbewegung bekannt.
  • Fährt: eine Schlagtechnik, die mit der Bewegung der Wette von unten schräg nach oben und einer Haltung wie bei einer geschlossenen Wette ausgeführt wird.
  • Service: Der Tischtennisball muss auf einer offenen Handfläche liegen, dann etwa 15 cm hoch geworfen, mit einem Schläger so getroffen, dass er auf seiner eigenen Tischfläche hüpft, bevor er das Netz überquert und auf dem gegnerischen Spielfeld landet.
Die Servicetechnik selbst besteht aus 2 Arten, nämlich:
  • Service Vorhand: ein Aufschlag mit der Vorderseite der Wette auf der rechten Seite des Körpers für einen Rechtshänder oder auf der linken Seite eines Linkshänders
  • Service Rückhand: Der Aufschlag wird mit dem Hinterkopf der Wette ausgeführt.
Nachdem Sie die oben genannten Grundtechniken des Tischtennis kennengelernt haben, warten Sie nicht lange, um dieses eine Spiel zu spielen. Sie können erfahrene Personen oder Anfänger einladen, gemeinsam zu lernen.