Gesundheit

16 effektive Möglichkeiten, Schnarchen natürlich und medizinisch zu beseitigen

Die Angewohnheit des Schnarchens oder des Schnarchens während des Schlafes führt oft dazu, dass sich andere Menschen unwohl fühlen und die Schlafqualität beeinträchtigt. Glücklicherweise kann dieser Zustand beseitigt werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Schnarchen während des Schlafs zu beseitigen, die Sie tun können, um bequemer und fester zu schlafen. Schnarchen, auch bekannt als Schnarchen, ist ein lautes Geräusch, das während des Schlafs aufgrund der Verengung der Atemwege um den Hals aus den Atemwegen kommt. Auch auf die Ursache des Schnarchens muss geachtet werden. Denn die Gewohnheit, im Schlaf zu schnarchen, kann ein nicht zu unterschätzendes Symptom für bestimmte Erkrankungen sein.

Wie man das Schnarchen beim natürlichen Schlafen loswird

Schnarchen kann Ihre Schlafqualität und die Menschen, mit denen Sie schlafen, beeinträchtigen. Wenn es störend ist, sollte diese Schnarchgewohnheit nicht ignoriert werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Schnarchen loszuwerden, die wie folgt ausprobiert werden können.

1. Schlafposition ändern

Das Schlafen auf der Seite kann das Schnarchen beim Schlafen reduzieren. Eine Möglichkeit, das Schnarchen beim Schlafen loszuwerden, besteht darin, die Schlafposition zu ändern. Die Schlafposition ist eine der Ursachen für das Schnarchen im Schlaf. Im Allgemeinen kann das Schlafen auf dem Rücken Ihr Schnarchrisiko erhöhen, sogar noch lauter, während Sie schlafen. Der Grund dafür ist, dass Ihre Zunge auf dem Rücken dazu neigt, nach hinten oder in die Nähe der Atemwege gezogen zu werden. Infolgedessen werden die Atemwege schmaler und blockieren einen Teil des einströmenden Luftstroms. Wenn die Ursache für Ihr Schnarchen Ihre Schlafposition ist, versuchen Sie, sie zu ändern, indem Sie Ihren Körper höher neigen, damit die Luft leichter strömen kann. Es wird auch empfohlen, den Kopf höher zu heben, um den Atmungsprozess zu unterstützen und die Zunge und den Kiefer zu stimulieren, sich nach vorne zu bewegen, damit Schnarchgeräusche reduziert werden können. Eine Studie in der Zeitschrift Sleep belegt, dass die Häufigkeit und Intensität des Schnarchens bei manchen Menschen abnimmt, wenn die Schlafposition zur Seite verlagert oder 2-3 Kissen gestapelt werden, damit die Kopfposition höher ist.

2. Holen Sie sich genug Schlaf

Wenn Sie sich müde fühlen oder unter Schlafmangel leiden, besteht die Gefahr, dass Sie während des Schlafs leicht schnarchen. Dies liegt daran, dass dieser Zustand dazu führen kann, dass die Atemwegsmuskulatur entspannter wird, was zu einem lauten Schnarchgeräusch führt. Daher kann ausreichend Ruhe eine Möglichkeit sein, das Schnarchen während des Schlafs aufgrund von Müdigkeit loszuwerden. Es wird empfohlen, jeden Tag 7-9 Stunden zu schlafen, um Müdigkeit zu vermeiden, die die Ursache des Schnarchens ist.

3. Zimmer und Bett sauber halten

Reinigen Sie das Schlafzimmer regelmäßig, um Allergien zu vermeiden, die Schnarchen verursachen. Das Sauberhalten des Zimmers und des Bettes kann auch eine Möglichkeit sein, mit dem Schnarchen während des Schlafens umzugehen. Dies liegt daran, dass es im Schlafbereich verschiedene Arten von Allergenen gibt, die Atemprobleme wie allergische Reaktionen verursachen können. Milben, Staub und Tierhaare, die sich auf dem Kissen ansammeln, können eine allergische Reaktion auslösen, die Schnarchen verursacht, weil der Luftstrom durch die Atemwege gestört ist. Allergien können den Luftstrom durch die Nase verringern und dazu führen, dass Sie durch den Mund atmen. Dies kann Ihre Chancen auf Schnarchen erhöhen. Versuchen Sie daher, sich von Allergenen fernzuhalten, indem Sie Ihr Zimmer und Ihr Bett sauber halten, oder verwenden Sie Allergiemedikamente, um die Möglichkeit des Schnarchens aufgrund von Allergien zu behandeln und zu beseitigen. Wechseln Sie Bettwäsche und Kissenbezüge alle 6 Monate. Halten Sie Ihr Haustier am besten aus dem Schlafzimmer fern. Bei Bedarf können Sie die Qualität des Schlafzimmers mit Luftbefeuchter . Wenn jedoch die Angewohnheit des Schnarchens aufgrund von Allergien häufig auftritt oder wiederkehrt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die richtige Behandlung zu erhalten.

4. Vermeiden Sie Alkohol und Beruhigungsmittel

Zur Überwindung des Schnarchens gehört auch die Vermeidung von Alkoholkonsum, insbesondere mindestens 4-5 Stunden vor dem Zubettgehen. Der Grund dafür ist, dass Alkohol die Halsmuskulatur entspannen und den Luftstrom durch die Atemwege beeinträchtigen kann. Dies gilt auch, wenn Sie die Gewohnheit haben, beruhigende Substanzen wie Schlaftabletten zu sich zu nehmen. Wenn Ihr Arzt Ihnen also rät, Schlaftabletten einzunehmen, die Beruhigungsmittel enthalten, vergessen Sie nicht, Ihrem Arzt mitzuteilen, dass Sie im Schlaf die Angewohnheit haben, zu schnarchen.

5. Ausreichende Aufnahme von Körperflüssigkeiten

Trinken Sie ausreichend Wasser, damit der Körper gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.Flüssigkeitsmangel kann dazu führen, dass der Schleim in Nase und Gaumen klebrig wird. Dieser Zustand kann dazu führen, dass Sie häufiger schnarchen. Versuchen Sie daher, die Flüssigkeitsaufnahme Ihres Körpers durch Trinken von Wasser zu decken, um das Schnarchen zu bekämpfen. Achten Sie auch darauf, was Sie vor dem Schlafengehen essen, vermeiden Sie es, zu viel zu essen und Milchprodukte und Sojamilch zu sich zu nehmen, die das Schnarchen verschlimmern können.

6. Abnehmen

Wussten Sie, dass die Ursache des Schnarchens häufiger bei Menschen mit Übergewicht oder Fettleibigkeit auftritt? Dies liegt an dem überschüssigen Fett im Körper, das sich teilweise in den Atemwegen und am Zungengrund ansammelt. Diese Ansammlung kann im Schlaf die Durchgänge im Rachen komprimieren, wodurch die Fähigkeit der Muskulatur, die Atemwege offen zu halten, gestört wird und die Atemwege verengen. Durch die engen Atemwege werden die dort auftretenden Vibrationen lauter. Abnehmen kann bei übergewichtigen Menschen eine Möglichkeit gegen das Schnarchen sein.Außerdem kann die Ansammlung von Fett in den Atemwegen auch im Schlaf zu Störungen im Oropharynx (einem Teil des Rachens) führen, wodurch Schnarchgeräusche entstehen. Bei fettleibigen Menschen im Liegen komprimiert das Fettgewebe im Nacken zusätzlich die Atemwege. Dadurch wird der Luftstrom in den Atemwegen gestört. Daher kann der Weg, das Schnarchen aufgrund von Übergewicht loszuwerden, darin bestehen, Gewicht zu verlieren. Dies kann dazu beitragen, die Fettmenge um den Hals zu reduzieren, die auf den Hals drückt.

7. Hör auf zu rauchen

Die Gefahren des Rauchens für die Gesundheit können auch das Risiko des Schnarchens im Schlaf erhöhen. Rauchen kann die Schleimhäute in Nase und Rachen reizen und die Atemwege blockieren. Dieser Zustand kann dazu führen, dass das Schnarchgeräusch auftritt. Obwohl es schwierig erscheint, mit dem Rauchen aufzuhören, ist eine der schnellsten Möglichkeiten, das Schnarchen im Schlaf loszuwerden.

8. Verwendung Nasenstreifen

Eine verstopfte Nase kann das Schnarchen beim Schlafen erhöhen. Sie können abschwellende Mittel, Nasendilatatoren (ein Gerät, das bei der Nasenatmung hilft) und Nasenstreifen verwenden, um das Schnarchen im Schlaf loszuwerden. Nasenstreifen sind Pflaster, die am Nasenrücken befestigt werden, um Ihnen das Atmen im Schlaf zu erleichtern. Sie finden sie frei in Drogerien oder Apotheken.

9. Trainiere regelmäßig

Sport kann die Muskeln des Körpers, einschließlich der Halsmuskulatur, formen.Eine andere Möglichkeit, mit dem Schnarchen umzugehen, ist regelmäßiges Training. Im Allgemeinen kann Sport das nächtliche Schnarchen reduzieren. Auch wenn Sie nicht übergewichtig sind, kann Sport eine Möglichkeit sein, das Schnarchen zu stoppen. Der Grund dafür ist, dass Bewegung helfen kann, Muskeln im Körper aufzubauen, einschließlich der Muskeln im Hals. Somit kann der Luftstrom gleichmäßiger ablaufen und das Schnarchen kann reduziert werden. Sie können auch spezielle Übungen zur Stärkung der Halsmuskulatur durchführen, um das Schnarchen zu reduzieren, wie zum Beispiel die folgenden.
  • Wiederholen Sie mehrmals täglich die Vokale A-I-U-E-O 3 Minuten lang.
  • Positionieren Sie die Zunge hinter den oberen Zähnen. Drücken Sie dann Ihre Zunge zurück und lassen Sie sie 3 Minuten ruhen.
  • Schließe deinen Mund und halte deine Lippen 30 Sekunden lang zusammen.
  • Bewegen Sie mit geöffnetem Mund Ihren Kiefer nach rechts und halten Sie ihn 30 Sekunden lang. Machen Sie dasselbe nach links.
  • Sie können auch gelegentlich singen, um die Kontrolle über die Hals- und Gaumenmuskulatur zu verbessern und so das Schnarchen durch übermäßig entspannte Muskeln zu reduzieren.

10. Nimm ein warmes Bad

Ein warmes Bad ist dafür bekannt, das Schnarchen im Schlaf loszuwerden. Die Möglichkeit, ohne Schnarchen zu schlafen, kann die Atemwege öffnen und so die Gewohnheit des Schnarchens reduzieren. Neben einem warmen Bad können Sie vor dem Schlafengehen auch einige Minuten warmen Dampf einatmen, um das Schnarchen zu lindern.

Wie man Schnarchen medizinisch behandelt

Wenn die oben genannten verschiedenen Möglichkeiten, das Schnarchen auf natürliche Weise loszuwerden, nicht funktionieren oder immer noch häufig auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. So kann der Arzt eine Reihe von Untersuchungen durchführen und die Ursache Ihres Schnarchverhaltens feststellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Schnarchen medizinisch zu behandeln, die häufig von Ärzten empfohlen werden, nämlich:

1. CPAP-Therapie

Eine von Ärzten häufig empfohlene Möglichkeit, das Schnarchen medizinisch loszuwerden, ist die Therapie zur Vorbeugung des Schnarchens, auch bekannt als CPAP-Therapie oder CPAP-Therapie. kontinuierlich positiver Atemwegsdruck Kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP) ist eine Maschine bestehend aus einem Schlauch und einer Sauerstoffmaske, um die Atemwege offen zu halten, damit Menschen mit Schlafstörungen Schlafapnoe die Ursache des Schnarchens ist, kann im Schlaf noch atmen.

2. Aktion Laser--unterstützt Uvulopalatoplastik (LAUP)

Wenn eine Person ein zu langes oder weiches Zäpfchen im Mund hat, verengen sich die Atemwege zwischen Nase und Rachen, so dass sie beim Durchströmen der Luft ein lautes, vibrierendes Geräusch oder Schnarchen von sich geben. Um das Schnarchen aufgrund dieser Erkrankungen loszuwerden, kann der Arzt eine Lasertherapie vorschlagen. unterstützt Uvulopalatoplastik (LAUP), um das Zäpfchen zu verkürzen und kleine Schnitte im weichen Gaumen auf beiden Seiten zu machen. Wenn es heilt, versteift sich das umliegende Gewebe, um die Vibrationen zu verhindern, die das Schnarchen auslösen.

3. Somnoplastik

Die Somnoplastik ist eine Methode zur Behandlung des Schnarchens, bei der das Gewebe des Zäpfchens und des Gaumens, das beim Schnarchen vibriert, mit niederfrequenter Radiowärme entfernt wird.

4. Installation von Spezialwerkzeugen

Abhängig von der Ursache Ihres Schnarchens kann Ihr Arzt Ihnen auch empfehlen, spezielle Geräte an Ihren unteren Zähnen anzubringen. Dieses spezielle Werkzeug soll helfen, die Atemwege im Schlaf zu öffnen.

5. Platzierung des palatinalen Implantats

Gaumenimplantate können auch von Ärzten empfohlen werden, um Ihr Schnarchen loszuwerden. Ihr Arzt wird ein kleines Plastikimplantat auf Ihren Gaumen setzen, um zu verhindern, dass es während des Schlafens durchhängt, was die Ursache für Ihre Angewohnheit des Schnarchens ist.

6. Chirurgische Maßnahmen

Bei schweren Erkrankungen können chirurgische Verfahren wie die Uvulopalatopharyngoplastik (UPPP), die thermische Ablations-Palatoplastik (TAP), die Tonsillektomie und die Adenoidektomie als medizinische Behandlung des Schnarchens durchgeführt werden. Die Operation zielt darauf ab, die Atemwege zu erweitern, indem Gewebe am Zäpfchen oder am Gaumen repariert oder entfernt wird. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Schnarchen, auch bekannt als Schnarchen, kann die Qualität Ihres Schlafs und die der Menschen beeinträchtigen, mit denen Sie schlafen. Wenn es störend ist, sollte diese Schnarchgewohnheit nicht ignoriert werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Schnarchen auf natürliche Weise zu stoppen, um diese Angewohnheit zu reduzieren. Wenn Ihr Schnarchverhalten schwerwiegend genug ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursache herauszufinden. Auf diese Weise kann Ihr Arzt die richtige Behandlung für Sie bestimmen. Haben Sie noch Fragen, wie Sie das Schnarchen loswerden können? Frag den Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ. So laden Sie die Anwendung jetzt herunter über App Store und Google Play .