Gesundheit

6 Ursachen für rote Flecken auf der Kinderhaut ohne Fieber und wie man sie überwindet

Rote Flecken auf der Haut eines Kindes ohne Fieber sind häufig. Dies liegt daran, dass die Haut von Kindern empfindlicher ist als die von Erwachsenen. Als Elternteil sind Sie möglicherweise besorgt, wenn Sie einen Hautausschlag auf der Haut Ihres Babys sehen. Aber bleiben Sie ruhig und identifizieren Sie zuerst die Ursache, damit die Behandlung genau durchgeführt werden kann.

6 Ursachen für rote Flecken auf der Kinderhaut ohne Fieber und deren Behandlung

Viele Dinge können das Auftreten von roten Flecken bei Kindern auslösen. Angefangen von der Luft (heiß und kalt), Schimmel, Bakterien, Speichel, Insektenstichen, bis hin zu allergischen Reaktionen. Mehrere Arten von Krankheiten können auch der Hintergrund für den Zustand von roten Flecken oder Flecken auf der Haut sein. Es gibt Zustände von roten Flecken auf der Haut von Kindern ohne Fieber oder nicht schwerwiegend, und einige werden von Fieber begleitet, was ein Zeichen sein kann, das berücksichtigt werden muss. Hier sind einige Ursachen für rote Flecken auf der Haut von Kindern ohne Fieber und deren Behandlung:

1. Stachelige Hitze

Dieser Zustand hat Symptome in Form von roten Beulen, die kleinen Pickeln auf der Haut ähneln. Nacken, Kopf und Schultern sind die Teile, die oft von stacheliger Hitze angegriffen werden. Die Ursache für stachelige Hitze sind verstopfte Schweißdrüsen. Zum Beispiel wegen der heißen Luft oder zu dicker Kleidung. Stachelige Hitze ist keine ernsthafte Erkrankung. Dies sind rote Flecken auf der Haut eines Kindes ohne Fieber, die normalerweise aufgrund äußerer Faktoren wie Wetter auftreten. Diese roten Flecken bei Kindern ohne Fieber verschwinden in der Regel von selbst, wenn das Kind nicht mehr heiß ist.

2. Atopisches Ekzem

Diese Krankheit befällt nicht nur Erwachsene, sondern kann auch Säuglinge und Kinder befallen. Atopisches Ekzem oder atopische Dermatitis ist normalerweise durch rote Flecken auf der Haut eines Kindes gekennzeichnet, die sich trocken und juckend anfühlen. Das atopische Ekzem gehört zu den Hauterkrankungen, für die es keine Heilung gibt. Die Ursache kann durch Umweltfaktoren, Reizstoffe oder Allergieauslöser (Allergene) beeinflusst werden, die ein atopisches Ekzem auslösen können. Die Behandlung des atopischen Ekzems zielt im Allgemeinen darauf ab, Juckreiz und trockene Haut zu reduzieren. Zum Beispiel mit Feuchtigkeitscreme und Anti-Juckreiz. Um sicherer zu sein, konsultieren Sie einen Arzt, um das richtige Medikament für Ihr Baby zu erhalten. Atopisches Ekzem kann manchmal Komplikationen wie Asthma und Heuschnupfen verursachen. Mehr als die Hälfte der Kleinkinder mit atopischem Ekzem entwickeln Asthma und hallo fieber im Alter von 13 Jahren.

3. Ringwurm

Pilzinfektion ist die Ursache für Ringelflechte. Diese Hautkrankheit ist hoch ansteckend und kann durch Berühren oder direkten Kontakt mit der Haut des Patienten oder persönlichen Gegenständen (wie Handtücher und Kleidung) übertragen werden. Ringworm ist durch das Auftreten von Flecken mit roten Rändern wie Ringen und einer schuppigen Oberfläche gekennzeichnet. Diese roten Flecken auf der Haut eines Kindes ohne Fieber können sehr jucken. Da die Ursache ein Pilz ist, kann die Ringelflechte mit topischen Antimykotika, die von einem Arzt verschrieben werden, geheilt werden.

4. Pityriasis rosea

Rote Flecken auf der Haut eines Kindes können auch verursacht werden durch: Pityriasis rosea. Diese roten Flecken bei Kindern können von einer schuppigen Oberfläche und starkem Juckreiz begleitet sein. Im Allgemeinen verschwinden diese Symptome innerhalb von 2-12 Wochen ohne spezifische Behandlung. Wenn es sich jedoch sehr störend anfühlt, kann der Arzt Steroidcremes und Antihistaminika verabreichen, um den Juckreiz zu lindern. Ebenso beim Auftragen von Feuchtigkeitscreme. Bisher die Ursache Pityriasis rosea nicht sicher bekannt. Experten vermuten, dass dieser Zustand durch eine Virusinfektion verursacht wird. Trotzdem wird diese Hautkrankheit als nicht übertragbar eingestuft. Bevor die roten Flecken erscheinen, verspürt der Patient jedoch in der Regel grippeähnliche Symptome wie Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Gliederschmerzen.

5. Nesselsucht

Nesselsucht kann aufgrund von Allergien gegen Nahrungsmittel (Austern, Eier, Nüsse), Medikamente (Antibiotika), kalte und heiße Luft und durch Bakterien verursachte Halsentzündungen auftreten. Streptokokken. Wenn Nesselsucht auftritt, kann die Haut des Kindes breite, rote Beulen aufweisen. Juckreiz kann auch zusammen mit roten Hautausschlägen auftreten. Zur Behandlung von Nesselsucht kann Ihr Arzt Antihistaminika verwenden. Schwellungen können sogar im Gesicht auftreten oder Atembeschwerden verursachen. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Arzt.

6. Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis ist eine Reaktion, die auftritt, wenn die Haut Reizstoffen und allergieauslösenden Substanzen ausgesetzt ist. Diese Dermatitis kann ohne Fieber rote Flecken auf der Haut des Kindes verursachen. Diese Materialien und Produkte können in Form von Seifen, Waschmitteln, Babylotionen, Metallen, Kosmetika bis hin zu Latex vorliegen. Die Hauptbehandlung bei Kontaktdermatitis besteht darin, die Substanz zu identifizieren, die die Reaktion verursacht, damit Sie Ihr Kind von dieser Substanz fernhalten können. Waschen Sie die exponierte Hautpartie des Kindes sofort mit Wasser. Wenn sich der Zustand Ihres Kindes verschlechtert, bringen Sie das Kind sofort zum Arzt, um verschreibungspflichtige Medikamente zu erhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

Wann sollten Sie zum Arzt gehen, wenn rote Flecken auf der Haut Ihres Kindes erscheinen?

Wenn rote Flecken auf der Haut Ihres Kindes erscheinen, sollten Sie Ihr Kind zum Arzt machen. Die folgenden Anzeichen sind Schlüsselsymptome und es wird empfohlen, mit Ihrem Kleinen zum Arzt zu gehen:
  • Fieber, das mit dem Auftreten eines Hautausschlags einhergeht.
  • Ein Hautausschlag, der rot, geschwollen und nass aussieht. Dieser Zustand kann ein Anzeichen für eine Infektion sein.
  • Die roten Flecken werden auch nach zwei Tagen nicht besser.
  • Das Kind sieht schwach und lethargisch aus.
  • Kinder, die Schwierigkeiten haben oder nicht essen möchten.
  • Begleitet von Nesselsucht.
  • Prellungen treten ohne ersichtlichen Grund auf.
  • Es gibt eine Verbreitung von roten Flecken
Zusätzlich zu einigen der oben genannten Anzeichen, die von der britischen Gesundheitsseite NHS zitiert wurden, können andere Symptome, die auch ein Zeichen dafür sein können, dass Sie Ihr Baby zum Arzt bringen sollten, wenn rote Flecken auf der Haut des Kindes auftreten, umfassen:
  • Einen steifen Nacken haben
  • Vom Licht gestört fühlen
  • Sieht verwirrt aus
  • Unkontrollierbares Schütteln
  • Habe unkontrollierbares Fieber
  • Sehr kalte Hände und Füße
  • Hat einen Ausschlag, der nicht verblasst, wenn man Glas hineinsteckt.
Einige dieser Anzeichen können auch Symptome einer Meningitis sein. Wenn die roten Flecken auf der Haut von anderen verdächtigen und besorgniserregenden Symptomen begleitet werden, bringen Sie Ihr Kind sofort zum Arzt und lassen Sie Ihr Kind untersuchen. Damit wird der Auslöser genau identifiziert und mit den entsprechenden Medikamenten behandelt.