Gesundheit

Kennenlernen der Sterilisation und ihrer einfachen Anwendung

Der Begriff Sterilisation ist in der Gesellschaft nicht mehr üblich. Sterilisation ist der Prozess der Zerstörung oder Eliminierung aller Mikroorganismen, die Medikamente oder andere Materialien kontaminieren und die Gesundheit gefährden können. Die Gruppen von Mikroorganismen, die das Ziel der Sterilisation sind, sind Pilze (Pilze), Protozoen, sporenbildende und nicht sporenbildende Bakterien sowie Viren. Mit anderen Worten, alle Mikroorganismen, die Mensch und Umwelt schädigen, können durch Sterilisation abgetötet werden. Sterilisation ist etwas anderes als nur Reinigen oder Desinfizieren. Die Reinigung reduziert nur die Menge an Substanzen, die ein Objekt kontaminieren können, während eine Desinfektion die meisten (wenn auch nicht alle) Mikroorganismen entfernt.

Welche Gegenstände sollten sterilisiert werden?

Die Sterilisation wird normalerweise an Gegenständen durchgeführt, die mit der medizinischen Welt zu tun haben. In diesem Fall ist die Sterilisation wichtig, um sicherzustellen, dass medizinische und chirurgische Instrumente keine infektiösen Krankheitserreger auf den Patienten übertragen. Medizinprodukte müssen bei der Anwendung am Patienten steril sein, da jede mikrobielle Kontamination Krankheiten überträgt. Zu sterilisierende Gegenstände sind chirurgische Instrumente, Biopsiezangen und implantierbare Geräte. Außerhalb der medizinischen Welt sind einige andere Gegenstände, die sterilisiert werden sollten, Babyausstattung wie Milchflaschen, Schnuller und Spielzeug, das in den Mund genommen wird. Auch Geräte zum Abpumpen von Muttermilch (Muttermilch) sollten regelmäßig sterilisiert werden, um das Eindringen von Bakterien in die Milch zu verhindern.

So sterilisieren Sie richtig

Da der Zweck der Sterilisation darin besteht, Mikroorganismen abzutöten, muss das Verfahren auch richtig durchgeführt werden. In der Medizin wird die Sterilisation meist mit aufwendigen Techniken durchgeführt, wie Filtration, ionisierender Strahlung mit Gammastrahlen oder Elektronen oder Ethylenoxid- oder Formaldehydgas. Im Alltag gibt es mehrere einfache Sterilisationsmethoden, die mit zu Hause verfügbaren Werkzeugen durchgeführt werden können.
  • Kochen

Um diese Sterilisation durchzuführen, stellen Sie einfach einen Topf bereit und füllen ihn bis zur Grenze des zu sterilisierenden Objekts. Stellen Sie sicher, dass das Objekt vollständig in Wasser eingetaucht ist, und decken Sie dann den Topf ab. Nachdem das Wasser kocht, lassen Sie es 10 Minuten mit abgedecktem Topf ruhen. Behalten Sie diesen Sterilisationsprozess immer im Auge, damit das Wasser nicht vollständig verdunstet und das Kochgut beschädigt wird. Der Vorteil dieser Sterilisationsmethode ist, dass sie kostengünstig und einfach durchzuführen ist. Die so sterilisierten Gegenstände zersetzen sich nur schneller und müssen regelmäßig ausgetauscht werden.
  • Dampfsterilisation

Derzeit werden viele Arten von Dampfsterilisatoren mit unterschiedlichen Preisen auf dem Markt verkauft. Diese Werkzeuge benötigen normalerweise weniger Wasser als der Kochprozess. Wenn Sie dieses Werkzeug zum Sterilisieren von Babyflaschen verwenden, stellen Sie sicher, dass die Flaschenöffnung nach unten zeigt, damit der heiße Dampf in die Flasche eindringt und die darin enthaltenen Mikroorganismen abtötet. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Gebrauchsanweisung für die Art des Produkts, das Sie kaufen, befolgen. Die Dampfsterilisation kann auch in einer Mikrowelle durchgeführt werden. Allerdings können nicht alle Gegenstände in dieses Werkzeug gelangen, daher müssen Sie das Handbuch wirklich lesen, um Zwischenfälle während der Sterilisation zu vermeiden. [[Ähnlicher Artikel]]

Nach der Sterilisation

Sterilisierte Gegenstände sollten sofort verwendet werden. Es ist zu befürchten, dass bei zu langer Lagerung schädliche Mikroorganismen zurückgeführt werden, sodass Sie den Sterilisationsprozess erneut wiederholen müssen. Fassen Sie frisch sterilisiertes Geschirr jedoch nicht gleich an, da es sehr heiß ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Sterilisationsprozess außerhalb der Reichweite von Kindern durchgeführt wird, um Verletzungen oder Verbrennungen von Kindern zu vermeiden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Hände waschen, bevor Sie mit sterilisierten Gegenständen umgehen. Wenn sterile Gegenstände gelagert werden, achten Sie darauf, dass die Lagerung nicht zu lange ist und der Lagerbereich ebenfalls sauber ist.