Gesundheit

Weißlich wie zerkleinerter Käse, normal oder nicht?

Vaginaler Ausfluss ist eine der häufigsten Beschwerden von Frauen in Bezug auf die vaginale Gesundheit. Obwohl es manchmal unangenehm ist, ist die Mehrheit des vaginalen Ausflusses bei Frauen normal, es sei denn, der vaginale Ausfluss wie Käse bröckelt oder klumpt und wird von anderen Symptomen begleitet. Jede Frau erlebt unterschiedliche Formen von normalem Ausfluss aus der Scheide. Einige sind weiß und kommen vor oder nach der Menstruation heraus, andere sind klar und wässrig und etwas mehr nach anstrengenden Aktivitäten. Manchmal kann vaginaler Ausfluss auch wie klarer Schleim sein, der darauf hinweist, dass Sie sich in Ihrer fruchtbaren Zeit befinden. Auf der anderen Seite kann vaginaler Ausfluss als abnormal bezeichnet werden, wenn die Konsistenz außerhalb der drei oben genannten Dinge liegt. Abnormaler vaginaler Ausfluss ist normalerweise trüb gelb oder grünlich, klumpig, sogar begleitet von einem unangenehmen Geruch und Juckreiz in der Vagina.

Was bedeutet es, wenn das Weiß wie Käse zerbröckelt?

Antibabypillen haben das Potenzial, das Hefegleichgewicht in der Vagina zu stören. Vaginaler Ausfluss wie zerkleinerter Käse ist ein Symptom einer Hefeinfektion, insbesondere wenn sie von anderen Symptomen wie übermäßigem Juckreiz und Brennen begleitet wird. Hefe selbst ist eigentlich ein natürlicher Mikroorganismus, der in der Vagina vorkommt. Sein Wachstum kann jedoch unkontrolliert sein, was zu einem problematischen Ausfluss aus der Scheide führt. Zu den Dingen, die das Gleichgewicht der Hefe in der Vagina stören können, gehören:
  • Längerer Gebrauch von Antibiotika kann ein natürliches Ungleichgewicht der Vaginalflora verursachen
  • Schwangerschaft
  • Unkontrollierter Diabetes
  • Vermindertes Immunsystem
  • Einnahme von Antibabypillen oder Hormontherapie, die zu erhöhten Östrogenspiegeln führt
Die meisten Hefepilzinfektionen entstehen durch die Entwicklung des Pilzes Candida albicans, können aber auch durch andere Arten von Pilzinfektionen entstehen. Klar ist, dass diese Infektion nicht nur vaginalen Ausfluss wie zerkleinerten Käse verursacht, sondern auch verschiedene Symptome wie:
  • Brennen in der Vagina und Vulva (äußerer Teil der weiblichen Genitalien)
  • Vaginal- oder Vulvahaut, die rot bis geschwollen ist
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Weißlich wie zerkleinerter Käse und Klumpen ohne Geruch
Laut Aufzeichnungen der US-amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) haben etwa 75 % der Frauen weltweit mindestens einmal in ihrem Leben an einer Hefepilzinfektion gelitten. Einige von ihnen können sogar mehrmals wiederkehren. Diese Infektion kann alle Altersgruppen betreffen, also stellen Sie sicher, dass Sie immer wachsam sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass bei Ihnen die oben genannten Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente auf die Vagina auftragen, da dies ein sehr empfindlicher Bereich ist. Vaginaler Ausfluss wie zerkleinerter Käse, begleitet von anderen Anzeichen, kann ein besonderes Gesundheitsproblem darstellen, daher wird der Arzt je nach Diagnose Medikamente verschreiben. [[Ähnlicher Artikel]]

Was ist die Gefahr von vaginalem Ausfluss wie zerkleinertem Käse?

Seien Sie sich der Möglichkeit vorzeitiger Wehen bewusst. Hefeinfektionen, die vaginalen Ausfluss verursachen, wie zerkleinerter Käse, verursachen normalerweise nur Beschwerden bei der Erkrankten. Diese Infektion verursacht keine ernsthaften Komplikationen, außer bei schwangeren Frauen und Menschen mit einem unzureichenden Immunsystem. Eine Studie besagt, dass eine Hefepilzinfektion bei schwangeren Frauen zu Frühgeburten (noch nicht volljährig), vorzeitigem Reißen der Membran (Schwangerschaftssack) und anderen führen kann. Die Schlussfolgerungen aus dieser Studie können nicht als medizinische Fakten verwendet werden, aber sie reichen aus, um Geburtshelfer oder Hebammen aufmerksam zu machen, wenn schwangere Frauen über die oben genannten Symptome einer Hefepilzinfektion klagen. Selbst wenn Sie nicht schwanger sind, ist es nicht ratsam, einen vaginalen Ausfluss wie zerbröckelten Käse zusammen mit anderen Symptomen zu ignorieren. Der Grund dafür ist, dass Hefe-Infektionen, die nicht richtig behandelt werden, Sie höchstwahrscheinlich anfälliger dafür machen, in Zukunft dasselbe zu bekommen. Das möchten Sie sicher nicht erleben, vor allem, wenn die Infektion die sexuelle Beziehung zu Ihrem Partner beeinträchtigt, oder?

Wie kann man das Auftreten von vaginalem Ausfluss wie zerkleinertem Käse verhindern?

Sie können Ihr Risiko, eine Hefe-Infektion zu entwickeln, verringern, indem Sie kleine Dinge tun, wie zum Beispiel:
  • Verwenden Sie keine Damenseife
  • Unterwäsche aus Baumwolle tragen und nicht zu eng
  • Achten Sie darauf, dass Kleidung und Unterwäsche trocken bleiben, damit die Vagina nicht feucht ist
  • Trinke jeden Tag ein Glas Joghurt
  • Waschen der Genitalien von vorne nach hinten
Wenn Sie häufig wiederkehrende Hefeinfektionen haben, befolgen Sie den Rat Ihres Arztes. Geben Sie immer topische Medikamente oder Getränke wie von einem Arzt verordnet, während Sie die oben genannten vorbeugenden Maßnahmen ergreifen. Um mehr über die vaginale Gesundheit zu erfahren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.