Gesundheit

Nacken Schultern Steifer Kopfschwindel gleichzeitig, so überwinden

Haben Sie jemals gespürt, wie Ihr Nacken, Ihre Schultern steif, schwindelig und schwindlig zugleich waren? Dieser Schmerz ist häufig und wird normalerweise durch Verstauchungen und Verstauchungen verursacht. In manchen Fällen können Nacken- und Schulterschmerzen aber auch ein Zeichen für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall sein. Möglichkeit, die auch ein Auslöser für Nacken, Schultern, Steifheit, Kopfschmerzen, Schwindel sein kann, aber weniger häufig sind Gallensteine ​​​​zu Krebs. Wenn Symptome auftreten, die die Aktivität hemmen, ist es notwendig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Wie man mit Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich umgeht

Wenn die Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich recht mild sind, können Sie dies zu Hause tun. Einige Möglichkeiten, dies zu umgehen, sind:
  • Kompresse

Eispackungen können Schmerzen lindern Geben Sie mindestens 3 Tage lang, nachdem die Schmerzen zum ersten Mal aufgetreten sind, einen Eisbeutel auf die schmerzende Stelle. Kompressen sollten 5 mal täglich für 20 Minuten durchgeführt werden. Diese Methode kann helfen, Schwellungen zu reduzieren. Darüber hinaus können Sie auch abwechselnd warme Kompressen geben, um Schmerzen zu lindern.
  • Massage

Wenn die Schmerzen nicht zu dominant sind, versuchen Sie es mit einer Selbstmassage im Schulter- und Nackenbereich. Diese Methode kann dazu beitragen, unangenehme Empfindungen in Schultern, Nacken und Rücken zu lindern.
  • Nackendehnung

Versuchen Sie, wenn möglich, sanfte Dehnungen zu machen, damit sich die Muskeln nicht steif anfühlen. Sie können dies tun, indem Sie Ihren Kopf für 5-10 Sekunden abwechselnd senken und heben. Neige dann deinen Kopf nach rechts und links. Schließlich schließen Sie, indem Sie Ihren Kopf für 5-10 Sekunden drehen.
  • Dehnung des Schulterblattmuskels

Der M. levator scapula befindet sich seitlich und im Nacken. Dieser Muskel stützt den Schulterblattknochen, der den Oberarm und das Schlüsselbein verbindet. Um dich zu dehnen, versuche, dich an eine Wand zu stellen und dann deine Arme zu heben, bis deine Ellbogen gebeugt sind. Machen Sie abwechselnd die rechte und linke Seite, bis sich Nacken und Rücken angezogen fühlen. Diese Methode kann für 5-10 Sekunden durchgeführt werden. Wenn die Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich sehr stark sind, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Die medizinische Behandlung kann je nach Ursache variieren. Die möglichen Verfahren reichen von der Physiotherapie bis zur Operation. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen von Nacken- und Schulterschmerzen

Die meisten Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich entstehen durch Verstauchungen und Verstauchungen während des Trainings, durch falsche Körperhaltung oder durch übermäßigen Gebrauch, der zu Ermüdung führt. Weitere Ursachen für Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich sind:

1. Weichteilverletzungen

Die Weichteile des Nackens und der Schultern sind die am häufigsten verletzten Bereiche. Dieses Weichgewebe enthält Muskeln, Sehnen und Bänder. Bei Weichteilverletzungen im Nacken- und Schulterbereich treten Schmerzen wie stechende, steife Muskeln auf, begleitet von Kopfschmerzen.

2. Rotatorenmanschettenriss

Eine weitere häufige Ursache für Schulter-Nacken-Schmerzen ist ein Riss der Rotatorenmanschette oder Rotatorenmanschette. Dazu gehören schwere Verletzungen durch übermäßige Bewegung des Oberarms, wie sie Bauarbeiter, Zimmerleute und Tennissportler anfällig sind. Das Altern trägt auch zu Problemen mit der Rotatorenmanschette bei. Ein weniger reibungsloser Blutfluss verringert die natürliche Fähigkeit des Körpers, Probleme im Schulterbereich zu behandeln. Wenn ein Riss der Rotatorenmanschette auftritt, treten selbst bei leichten Aktivitäten wie dem Kämmen der Haare unerträgliche Schmerzen auf.

3. Peitschenverletzung

Peitschenverletzung oder Schleudertrauma tritt auf, wenn aufgrund einer plötzlichen Bewegung ein Riss in den Muskeln, Sehnen und Bändern des Halses auftritt. Autounfälle können zu Schleudertraumata führen. Darüber hinaus können auch Verletzungen beim Sport und Stürze Auslöser sein. Eines der Symptome eines Schleudertraumas ist Nackensteifigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, manchmal begleitet von verschwommenem Sehen. Die meisten Betroffenen erholen sich nach 3 Monaten, aber chronische Schmerzen können jahrelang anhalten.

4. Ein eingeklemmter Nerv

Das Auftreten eines eingeklemmten Nervs oder eingeklemmte Nerven im Nacken können auch Schmerzen verursachen, die bis in die Schultern reichen. Der medizinische Fachausdruck für diesen Zustand ist zervikale Radikulopathie. Die Hauptursache sind alters- oder verletzungsbedingte Veränderungen der Wirbelsäule. Neben Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich verursachen eingeklemmte Nerven oft auch andere Symptome wie Taubheitsgefühle in den Händen und Fingern und eine schwächere Armmuskulatur.

5. Hernia nucleus pulposus

Der Zustand der Hernia Nucleus pulposus oder Bandscheibenvorfall Es tritt auf, wenn das Kissen zwischen den Wirbeln schrumpft. Symptome von Bandscheibenvorfall Dazu gehören Schmerzen, Taubheitsgefühl und ein brennendes Gefühl im Nackenbereich.

6. Falsche Haltung

Eine Haltung, die den Nacken über längere Zeit in der falschen Position hält, kann zu einer Verstauchung der Muskeln und Sehnen im Nacken und in den Schultern führen. Einige der Aktivitäten, die dies verursachen können, sind den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen, mit zu hohen Kissen zu schlafen, nachts unfreiwillig mit den Zähnen zu knirschen oder während des Trainings.

7. Herzinfarkt

Neben Brustschmerzen, Nackensteifheit, Schultern, Kopfschmerzen, kann auch Schwindel ein Zeichen für einen Herzinfarkt sein. Meist strahlen die Schmerzen auch in den Kieferbereich aus. Wenn diese Schmerzen plötzlich auftreten, suchen Sie sofort einen Notarzt auf.

8. Angina

Nacken- und Schulterschmerzen können auch ein Symptom einer stabilen Angina sein. Auslöser ist, dass das Herz aufgrund einer Verengung der Koronararterien nicht genügend Sauerstoff bekommt. Dieser Schmerz kann sich auf den Rücken und den Kiefer ausbreiten. Eine medizinische Notfallbehandlung ist dringend erforderlich. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn der Auslöser nicht mit Sicherheit bekannt ist, hilft der Arzt bei der Diagnose und Feststellung, was die Schmerzen in den Schultern und im Nacken verursacht. Im Allgemeinen führt der Arzt eine Reihe von Untersuchungen durch, wie zum Beispiel: Armdrucktest zu Röntgenstrahlen. Um weiter zu besprechen, ob der Schmerz mild ist oder ein Symptom einer ernsteren Erkrankung wie einem Herzinfarkt ist, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.