Gesundheit

Trockene Haut? Sehen Sie sich die Ursachen an und wie Sie sie überwinden können

Trockene Haut ist ein Hautproblem, das sehr lästig sein kann. Trockene Haut ist ein Zustand, wenn die oberste Hautschicht (Epidermis) nicht genügend Feuchtigkeit erhält. Es gibt verschiedene Ursachen für trockene Haut. Daher ist der Umgang mit trockener Haut als Behandlungsschritt sehr wichtig.

Ursachen für trockene Haut, die Sie kennen müssen

Trockene Haut führt normalerweise dazu, dass sich die Hautoberfläche rau, schuppig, Hautausschlag, Peeling und Reizung anfühlt. Trockene Hautprobleme können natürlich auftreten, weil die Talgdrüsen die natürlichen Öle der Haut nur langsam produzieren. Trockene Haut kann überall am Körper auftreten. Es ist jedoch im Allgemeinen auf der Gesichtshaut und der Haut an Händen, Armen und Beinen zu spüren. Trockenes Wetter, häufige Bäder mit heißem Wasser und die Einwirkung bestimmter Chemikalien können zu trockener und juckender Haut führen. Darüber hinaus kann die Einnahme von Medikamenten bei bestimmten Erkrankungen auch das Risiko des Auftretens trockener Haut erhöhen. Hier ist eine vollständige Erklärung.

1. Trockene, heiße oder kalte Luft

Eine der Ursachen für trockene Haut ist trockene, heiße oder kalte Luft. In diesem Zustand sinken Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Dadurch wird trockene Haut unvermeidlich.

2. Alter

Jeder kann trockene Haut erleben, insbesondere ältere Menschen. Der Grund dafür ist, dass die Talgproduktion mit zunehmendem Alter abnimmt. Talg ist ein natürliches Öl, das als Hautschmiermittel wirkt.

3. Zu langes Baden mit warmem Wasser

Das Baden mit heißem Wasser kann zu trockener Haut führen, wenn es zu lange durchgeführt wird. Ebenso, wenn Sie zu lange warmes Wasser verwenden.

4. Verwendung von Seife

Badeseife, Gesichtswaschmittel, Hautpflegeprodukte und Waschmittel enthalten aggressive Chemikalien, die die Haut austrocknen können. Im Allgemeinen sind diese Chemikalien in der Lage, natürliche Öle auf der Haut zu entfernen, so dass die Hautfeuchtigkeit reduziert wird.

5. Schrubben der Haut

Zu starkes Schrubben der Haut und insbesondere mit bestimmten Scheuermitteln kann zu trockener Haut führen. Die zwischen dem Scrubber und der Haut auftretende Reibung kann möglicherweise die Feuchtigkeitsschicht auf der Hautoberfläche beschädigen und die Haut trocken anfühlen.

6. Einnahme bestimmter Medikamente

Wenn Sie Akne-Medikamente auf trockenen Gesichts- und Körperbereichen anwenden, besteht die Gefahr, dass die Haut trocken wird und sich abschält. Einige Arten von Akne-Medikamentensalben, die diese Nebenwirkungen verursachen können, sind Benzoylperoxid, Salicylsäure, Retinol und Alpha-Hydroxy-Alpha (AHA). Darüber hinaus könnte die Ursache für sehr trockene Haut sehr wohl auf den Konsum von Statin- und Diuretika zurückzuführen sein.

6. Bestimmte medizinische Bedingungen

Die Ursache für trockene und juckende Haut kann auftreten, weil eine Person bestimmte medizinische Bedingungen hat. Hautkrankheiten, die trockene, schuppende und rissige Haut verursachen, sind Ekzeme und Psoriasis. Darüber hinaus können Begleiterkrankungen, die eine Person erlebt, wie Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes oder Nierenerkrankungen, die Ursache für trockene Haut sein.

So gehen Sie richtig mit trockener Haut um

Der beste Weg, um mit trockener Haut umzugehen, ist, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Was den Umgang mit trockener Haut betrifft, müssen Sie Folgendes tun:

1. Vermeiden Sie das Baden mit heißem Wasser

Vermeiden Sie heißes und warmes Wasser, damit die Haut nicht austrocknet.Eine Möglichkeit, mit trockener Haut umzugehen, ist das Baden in heißem Wasser. Wie bereits erwähnt, kann eine heiße Dusche deine Haut noch mehr austrocknen. Heißes Wasser kann die natürlichen Öle der Haut entfernen, die die Haut feucht halten, so dass die Haut nicht richtig mit Feuchtigkeit versorgt werden kann und trocken wird. Daher sollten Sie das Baden mit heißem Wasser vermeiden, damit die Haut nicht austrocknet.

2. Nimm kein langes Bad

Bei kaltem Wetter ist das Baden oder Baden im warmen Wasser natürlich eine verlockende Wahl. Aber wenn sie zu lange und zu oft durchgeführt werden, können diese Aktivitäten die Haut tatsächlich trockener machen. Dies liegt daran, dass das Wasser, das sich auf der Körperoberfläche befindet, stark verdunstet. Halte deine Duschzeit also etwa 5-10 Minuten mit warmem Wasser ein. Neben einer kurzen Badezeit wird auch davon abgeraten, zu heißes Wasser zu verwenden, da dies zu Hautrötungen führen kann.

3. Verwenden Sie beim Baden feuchtigkeitsspendende Seife

Wenn Sie trockene Haut haben, sollten Sie eine Badeseife verwenden, die der Haut Feuchtigkeit spenden kann. Die Seife ist in der Lage, Ihre Haut von außen zu pflegen, damit sie sich feuchter, geschmeidiger und gesünder anfühlt.

4. Vermeiden Sie es, die Haut mit einem Handtuch zu reiben

Die meisten Menschen trocknen ihren Körper oft, indem sie die Haut mit einem Handtuch reiben. Tatsächlich kann ein zu häufiges Reiben der Haut mit einem Handtuch die Haut austrocknen. Es ist am besten, wenn Sie das Handtuch einfach sanft auf Ihre Haut tupfen, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.

5. Tragen Sie nach dem Duschen eine Feuchtigkeitscreme auf

Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme für trockene Haut an Körperstellen, die sich trocken anfühlen.Die nächste Möglichkeit, mit trockener Haut umzugehen, besteht darin, Feuchtigkeitscreme auf die Hautoberfläche des Körpers aufzutragen. Sie können eine Lotion verwenden, die auf dem Markt erhältlich ist, aber stellen Sie sicher, dass Ihr Hautzustand dafür geeignet ist. Dann tragen Sie diese Feuchtigkeitscreme für trockene Haut direkt nach dem Baden auf, insbesondere auf trockene Hautpartien wie Arme und Beine. Wenn Sie sich an einem Ort mit niedrigen Temperaturen befinden, ist es auch wichtig, regelmäßig eine Feuchtigkeitscreme für die Haut zu verwenden.

6. Verwenden Sie Kokosöl

Wie man trockene Haut auf natürliche Weise loswird, kann helfen, trockene Haut zu behandeln. Eine im Indian Journal of Dermatology veröffentlichte Studie belegt, dass Kokosöl genauso wirksam ist wie Vaseline zur Behandlung trockener Haut, da es die Hautfeuchtigkeit und die Fettmenge auf der Hautoberfläche erhöhen kann. Darüber hinaus kommen die Vorteile von Kokosöl für die Haut aus dem Gehalt an gesättigten Fettsäuren, die Weichmacher sind, die als Feuchtigkeitsspender für trockene Haut wirken und sie glatt machen.

7. Duschen Haferflocken

Bad Haferflocken Es ist auch eine Möglichkeit, trockene Haut loszuwerden. Haferflocken ist einer der natürlichen Inhaltsstoffe zur Behandlung trockener Haut. Der natürliche Weg, damit umzugehen, besteht darin, hinzuzufügen Haferflocken Pulver in ein Bad mit warmem Wasser oder verwenden Sie eine Creme mit Haferflocken Nach dem Baden kann der Juckreiz, der trockene Haut verursacht, gelindert werden. Eine im Journal of Drugs Dermatology veröffentlichte Studie zeigte, dass der Extrakt Haferflocken Es hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften, die gut für die Pflege trockener Haut sind. Sie können auch Seife auftragen, die Extrakt enthält Haferflocken als Option, um trockene Haut loszuwerden.

8. Honig verwenden

Tragen Sie Honig direkt auf die Oberfläche trockener Haut auf Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die natürliche Behandlung trockener Haut mit Honig wirksam ist. Dies liegt daran, dass Honig feuchtigkeitsspendende, heilende und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Diese Vorteile machen Honig zu einer idealen Behandlung für trockene Haut. Sie können diesen natürlichen Inhaltsstoff direkt auf trockene Haut auftragen.

9. BewerbenVaseline

Nutzen Vaseline das auch als Mineralöl bekannt ist, wurde häufig als natürliche Feuchtigkeitscreme verwendet. Dieser natürliche Inhaltsstoff kann die Haut mit einer Schutzschicht bedecken, die die Feuchtigkeit darunter hält, sodass sie trockene und gereizte Haut überwinden kann. Sie müssen es nur auf die Haut auftragen, die sich trocken anfühlt.

10. verwendenLuftbefeuchter zu Hause

Luftbefeuchter kann eine Möglichkeit sein, trockene Haut loszuwerden, indem die Luft im Raum befeuchtet wird. Seine Verwendung kann die Feuchtigkeit wach halten, so dass sich Ihre trockene Haut besser mit Feuchtigkeit versorgt anfühlt und nicht leicht juckt.

11. Trinken Sie genug Wasser

Halten Sie die Haut feucht, indem Sie genügend Wasser trinken.Bei trockener Haut müssen Sie den Bedarf an Körperflüssigkeiten richtig decken. Genügend Wasser zu trinken hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit sie mehr Feuchtigkeit bekommt. Es wäre schön, Sie können jeden Tag etwa 8 Gläser Wasser trinken.

12. Beim Waschen Handschuhe tragen

Wenn Sie aufgrund der Verwendung von zu scharfen Reinigungsmitteln Probleme mit trockener Haut haben, sollten Sie diese durch das Tragen von Handschuhen beim Waschen der Kleidung überwinden. Somit kommt die Haut Ihrer Hände nicht in direkten Kontakt mit der Waschseife, die die Haut reizen kann.

13. Aloe Vera auftragen

Die Vorteile von Aloe Vera oder Aloe Vera können auch zur natürlichen Behandlung trockener Haut genutzt werden. Sie können Aloe-Vera-Gel direkt aus der Pflanze oder auf dem Markt erhältliches Aloe-Vera-Gel auftragen. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Aloe Vera-Gehalt darin 100% beträgt, ja. Sie können ein wenig Aloe-Vera-Gel auf die Haut auftragen, um zu sehen, ob eine allergische Reaktion vorliegt. Wenn nicht, können Sie es auf die Problemzone der Haut auftragen und über Nacht einwirken lassen. [[related-article]] Wie man mit trockener Haut umgeht, ist nicht schwierig, oder? Sie müssen dies konsequent tun, damit die Ergebnisse wirklich effektiv sind. Wenn die oben genannten Methoden zur Beseitigung trockener Haut Ihre Symptome nicht lindern, wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Möchten Sie mehr über die Ursachen trockener Haut und den Umgang damit erfahren? Fragen Sie direkt den Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .