Gesundheit

Verzehr dieser 11 fettarmen Lebensmittel für einen gesünderen Körper

Abgesehen davon, dass sie Ihnen beim Abnehmen helfen können, können fettarme Lebensmittel verschiedene Arten von schrecklichen Krankheiten wie Herzkrankheiten, hoher Cholesterinspiegel bis hin zu Diabetes verhindern. Natürlich möchten Sie nicht, dass eine Reihe von beängstigenden Krankheiten zu Ihnen kommt, oder? Identifizieren Sie daher diese fettarmen Lebensmittel, die gut für die Gesundheit sind!

Eine Reihe fettarmer Lebensmittel für ein gesünderes Leben

Versteh mich nicht falsch, der Körper braucht auch Fett aus der Nahrung. Daher dient Fett der Energieversorgung und der Unterstützung des Zellwachstums im Körper. Fett in der Ernährung zu verbieten ist sicherlich keine kluge Wahl. Wenn der Körper jedoch eine "Überdosis" an Fett erfährt, können verschiedene Krankheiten auftreten. Aus diesem Grund müssen Sie es mit fettarmen Lebensmitteln ausgleichen, die unten besprochen werden.

1. Grünes Gemüse

Das erste fettarme Lebensmittel ist grünes Gemüse. Dieses Lebensmittel enthält kein Fett und enthält viele Mineralien und Vitamine, die der Körper benötigt. Spinat ist möglicherweise eines der bekanntesten grünen Gemüse in indonesischen Zungen. Trotzdem gibt es immer noch Kohl, Senf und Salat. Um sich mit Spinat nicht zu langweilen, probieren Sie einfach anderes grünes Gemüse.

2. Früchte

Obst, gesunde fettarme Lebensmittel Wie Gemüse sind auch Obst fettarme Lebensmittel, die in Ihre Ernährung aufgenommen werden müssen. Fast jede Frucht enthält kein überschüssiges Fett, daher kann sie ein gesunder Snack sein, der jeden Tag gegessen wird. Einige Früchte enthalten auch Antioxidantien, von denen man annimmt, dass sie freie Radikale abwehren können, sodass Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen, Gelenkschmerzen und vorzeitiger Hautalterung vorgebeugt werden kann.

3. Süßkartoffel

Süßkartoffel ist ein fettarmes Lebensmittel, das den Indonesiern bekannt ist. Eine mittelgroße Süßkartoffel enthält nur 1,4 Gramm Fett. Süßkartoffeln sind nicht nur als fettarme Lebensmittel bekannt, sondern auch reich an Vitamin A, Vitamin C und mehreren Vitaminen B. Süßkartoffeln sind außerdem mit Mineralstoffen wie Kalium und Mangan ausgestattet.

4. Gemüse Kreuzblütler

Gemüse Kreuzblütler ist eine Gemüseart, die aus der Familie der Brassicaceae stammt. Sie werden zu fettarmen Lebensmitteln, die gut für die Gesundheit sind. Die Gemüsesorten sind sehr vielfältig und reichen von Brokkoli, Kohl, Radieschen bis hin zu Pakcoy. Alle diese Gemüse enthalten absolut kein Fett. Sie enthalten auch sogenannte Glucosinolate, die in Reagenzglastests ihre Fähigkeit zur Vorbeugung von Krebs nachgewiesen haben.

5. Pilze

Pilze sind fettarme Lebensmittel, die auch eine Option sein können. Neben vielen Arten sind Pilze auch gesundheitsfördernd. Tatsächlich sind die in jedem Pilz enthaltenen Nährstoffe unterschiedlich. Jede Pilzart, die verzehrt werden kann, weist jedoch Ähnlichkeiten in Bezug auf Kalium, Ballaststoffe, B-Vitamine und Mineralstoffe auf. Pilze sind auch reich an Antioxidantien, von denen angenommen wird, dass sie Entzündungen im Körper reduzieren.

6. Knoblauch

Wenn man es vergleichen kann, ist Knoblauch ein obligatorisches Gewürz in der indonesischen Küche. Fast jede typisch indonesische Küche enthält Knoblauch. Anscheinend kennt die westliche Welt es als fettarmes Lebensmittel. Knoblauch enthält wenig Kalorien und fast kein Fett. Tatsächlich hat Knoblauch nachweislich Bluthochdruck und Cholesterin gesenkt.

7. Fisch ohne Fett

Nicht alle Fische enthalten Fett. Tatsächlich gibt es fettarme Fische wie zum Beispiel Kabeljau. Etwa 85 Gramm Kabeljau enthalten nur 1 g Fett, 70-100 Kalorien und 16-20 Gramm Protein. Magerer Fisch enthält außerdem die Vitamine B3, B12, Phosphor und Selen.

8. Hühnerbrust

Die fettarme Kost mit hohem Proteingehalt ist ein obligatorisches Lebensmittel für diejenigen, die Muskelmasse aufbauen möchten. Etwa 85 Gramm Hähnchenbrust ohne Haut enthalten nur 3 Gramm Fett, sind aber mit 26 Gramm Protein angereichert. Neben Protein enthält Hähnchenbrust auch die Vitamine B3, B6, Selen und Phosphor.

9. Fettarme Milchprodukte

Milch, Weichkäse bis hin zu Joghurt (der als fettarm gekennzeichnet ist) sind fettarme Zufuhren, die in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden können. Diese verschiedenen Zufuhren enthalten viele Nährstoffe, die der Körper benötigt, von Mineralstoffen, Vitaminen B3, B6 und B12. Milchprodukte wie Joghurt enthalten Probiotika, die nichts anderes als gute Bakterien für die Darmgesundheit sind.

10. Eiweiß

Eiweiß, das fettarme Lebensmittel Denken Sie daran, Fett und Cholesterin in Eiern „sammeln“ sich im Eigelb. Wie wäre es mit Eiweiß? Tatsächlich enthält Eiweiß überhaupt kein Fett, auch bekannt als 0 Gramm. Außerdem enthält Eiweiß auch nicht viele Kalorien. [[Ähnlicher Artikel]]

Anmerkungen von SehatQ:

Wie? Wurde Ihr Herz bewegt, die oben genannten fettarmen Lebensmittel als Tagesmenü zu sich zu nehmen? Denken Sie daran, dass Fett auch vom Körper benötigt wird, um Energie zu liefern. Es wird daher empfohlen, fetthaltige Lebensmittel nicht zu verbieten. Gleichen Sie fetthaltige Lebensmittel mit fettarmen Lebensmitteln aus, damit die Gesundheit erhalten bleibt.